DAX ®13.221,12+0,11%TecDAX ®3.019,98+0,03%Dow Jones27.933,71-0,37%NASDAQ 1008.340,34+0,14%
finanztreff.de

Umsätze der US-Einzelhändler steigen im Mai solide

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
WASHINGTON (Dow Jones)Die US-Einzelhändler haben ihre Umsätze im Mai solide gesteigert. Sie hatten 0,5 Prozent mehr Geld in den Kassen als im Vormonat. Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten im Konsens mit einem Anstieg um 0,6 Prozent gerechnet. Wie das US-Handelsministerium weiter berichtete, stiegen die Umsätze ohne Kfz um ebenfalls 0,5 Prozent gegenüber dem Vormonat. Ökonomen hatten in dieser Kategorie einen Zuwachs um 0,3 Prozent erwartet.

Für den April gab das Ministerium einen Anstieg von revidiert 0,3 Prozent (vorläufig: minus 0,2 Prozent) für die Gesamtrate an. Die Veränderung ex Kfz wurde auf plus 0,5 Prozent (vorläufig: plus 0,1 Prozent) hochrevidiert.

Fast alle Kategorien verzeichneten im Mai Zuwächse. Lediglich Lebensmittel- und Getränkegeschäfte, Kaufhäuser, Bekleidungs- und sonstige Geschäfte verbuchten Rückgänge. Die Autoverkäufe stiegen um 0,7 Prozent; sie machen etwa ein Fünftel aller Einzelhandelsumsätze aus.

Die Einzelhandelsdaten gelten als wichtiger Indikator für die Konsumausgaben der US-Verbraucher, die mit einem Anteil von rund 70 Prozent am Bruttoinlandsprodukt eine Schlüsselrolle für die US-Wirtschaft spielen.

Die Geschäfte der Einzelhändler verliefen in diesem Jahr bisher holprig und ließen einige Zweifel an der Gesundheit der Gesamtwirtschaft aufkommen. Ökonomen setzen auf kräftige Konsumausgaben, die die bereits sehr lange Expansionsphase der Wirtschaft verlängern könnten. Der solide Bericht könnte es der Federal Reserve ermöglichen, ein wenig zu warten, bevor sie die Zinsen senkt.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/apo/smh

END) Dow Jones Newswires

June 14, 2019 08:43 ET ( 12:43 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
21:54 DGAP-DD: DIC Asset AG english DIC ASSET AG NA O.N. 14,20 +1,57%
21:54 DGAP-DD: DIC Asset AG deutsch DIC ASSET AG NA O.N. 14,20 +1,57%
21:52 DGAP-DD: DIC Asset AG english DIC ASSET AG NA O.N. 14,20 +1,57%
21:52 DGAP-DD: DIC Asset AG deutsch DIC ASSET AG NA O.N. 14,20 +1,57%
21:32 EANS-Adhoc: UNIQA Insurance Group AG / Prüfung einer Zusammenführung von UNIQA Insurance Group AG, UNIQA Österreich Versicherungen AG und UNIQA International AG sowie Änderungen im Vorstand der UNIQA Gruppe UNIQA INSURANCE GROUP AG 8,75 +0,29%
21:16 DGAP-PVR: First Sensor AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung FIRST SENSOR AG O.N. 35,25 +0,71%
21:16 DGAP-PVR: First Sensor AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution FIRST SENSOR AG O.N. 35,25 +0,71%
20:48 PTA-DD: micData AG: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR MICDATA AG INH O.N. 1,11 ±0,00%
20:44 PTA-News: SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank SE: SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank SE führt Kapitalerhöhungen durch - Ehemalige Aktionäre erhalten Bezugsrecht im Verhältnis 10 zu 1
20:00 Baseler Ausschuss nimmt technologische Risiken dezidiert ins Visier
Rubrik: Finanzmarkt
21:54 BUSINESS WIRE: Laut CrowdStrike-Bericht brauchen Organisationen für das Aufspüren und Reagieren auf Sicherheitsverstöße weltweit durchschnittlich 162 Stunden
21:52 DGAP-DD: DIC Asset AG (deutsch) DIC ASSET AG NA O.N. 14,20 +1,57%
21:32 EANS Adhoc: UNIQA Insurance Group AG (deutsch) UNIQA INSURANCE GROUP AG 8,75 +0,29%
21:30 US-Anleihen: Kursgewinne - Deutlich festere Langläufer
21:19 Devisen: Eurokurs kaum verändert EUR/USD 1,1077 +0,0542%
21:16 DGAP-Stimmrechte: First Sensor AG (deutsch) FIRST SENSOR AG O.N. 35,25 +0,71%
20:32 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Bewährungsprobe, Kommentar zur ...
20:31 ROUNDUP 2: Zeugen in Impeachment-Ermittlungen erneuern Kritik an Trump-Telefonat
20:29 'HB': Kein Testat für singapurische Wirecard-Tochter - Aktienkurs fällt WIRECARD 111,00 -7,85%
20:29 Trump droht China ohne Abkommen mit Erhöhung von Strafzöllen

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen