schliessen
Diese Seite empfehlen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter

schliessen
Aktuelle Umfrage
Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen RK würden Sie sich persönlich zuordnen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
DAX ®11.280,36-1,14%TecDAX ®1.567,61-1,08%Dow Jones18.203,37-0,47%NASDAQ 1004.458,78-0,54%
LYNX Broker
finanztreff.de

Unternehmensnachrichten - USA & Amerika

Aktien New York Schluss: Leichte Verluste nach jüngster Rekordrally

03.03.2015 - 22:19 NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der jüngsten Rekordrally an der Wall Street haben den Anlegern am Dienstag neue Kaufargumente gefehlt. Vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag sowie dem monatlichen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung am Freitag übten sie sich statt dessen in Zurückhaltung. Der Dow Jones... ...mehr


ROUNDUP: Deutsche Premium-Autobauer trotzen hartem US-Winter - VW büßt ein

03.03.2015 - 20:23 HERNDON/MONTVALE/WOODCLIFF LAKE (dpa-AFX) - Der harte Winter in vielen Teilen der USA hat im Februar das kräftige Wachstum des eigentlich boomenden US-Automarktes gebremst. Die wichtigsten deutschen Autobauer konnten aber dennoch teils zweistellige Zuwächse bei ihren monatlichen Absatzzahlen melden - mit einer Ausnahme... ...mehr


Aktien New York: Nach Rekordrally herrscht Zurückhaltung

03.03.2015 - 20:04 NEW YORK (dpa-AFX) - Wichtige Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Nach neuerlichen Rekorden zum Wochenstart haben sich die Anleger an der Wall Street am Dienstag in Zurückhaltung geübt. Vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag sowie dem monatlichen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung am Freitag... ...mehr


US-Automarkt verliert im Februar etwas an Fahrt

03.03.2015 - 19:23 NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Automarkt hat im Februar etwas an Schwung eingebüßt. Zwar ging es weiter bergauf, aber längst nicht mehr so deutlich wie in den letzten Monaten. Ein Grund dürfte die Kältewelle sein, die Teile der USA im Griff hat. Dabei sorgen niedrige Benzinpreise und günstige Kreditkonditionen grundsätzlich für... ...mehr


TABELLE/US-Automobilabsatz - Februar 2015

03.03.2015 - 19:09 Februar 2015 2014 Veränderung gg Vorjahr VOLKSWAGEN 25.170 27.112 -5,2% AUDI 11.455 10.881 +5,3% BMW 28.921 24.476 +18,2% davon Marke BMW 25.201 22.017 +14,5% davon Marke Mini 3.720 2.459 +51,3% MERCEDES-BENZ 25.749 24.971 +3,1% davon Mercedes 23.616 22.609 +4,5% davon Smart 458 941 -51,3% davon Sprinter 1.675 1.421 +17,9%... ...mehr


Netzneutralität: EU erwägt weichen Ansatz bei Regulierung

03.03.2015 - 19:03 Von Rory Jones BARCELONA (Dow Jones)--In Brüssel werden diese Woche neue Vorschläge zur Netzneutralität diskutiert. Im jüngsten Vorstoß aus Lettland werden den Telekom-Betreibern offenbar mehr Freiheiten bei Vertragsabschlüssen im Bereich Internet-Dienstleistungen zugestanden. Das geht aus einem Entwurf hervor, der dem Wall... ...mehr


J.P. Morgan zahlt 50 Mio USD wegen fehlerhafter Hyothekendokumente

03.03.2015 - 18:16 Von Katy Stech NEW YORK (Dow Jones)--Die US-Großbank J.P. Morgan hat sich im Zusammenhang mit Unregelmäßigkeiten mit Hypotheken mit den Behörden geeinigt. Das Institut muss 50 Millionen Dollar zahlen, weil es zehntausende ungeprüfte Dokumente verschickt hat. Laut einer Veröffentlichung des US-Justizministeriums haben Vertreter... ...mehr


Volkswagen (VW) fährt in den USA weiter hinterher - Absatzminus im Februar

03.03.2015 - 17:17 HERNDON (dpa-AFX) - Volkswagen ist beim kräftigen Wachstum im US-Automarkt weiterhin nur Zuschauer: Im Februar schrumpfte der Absatz der Wolfsburger Kernmarke VW Pkw in den USA um 5,17 Prozent auf 25 710 Neuwagen, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Rivale Toyota konnte hingegen seinen Absatz um 13,3 Prozent steigern und... ...mehr


ROUNDUP/Aktien New York: Nach Rekordrally kehrt Zurückhaltung ein

03.03.2015 - 16:42 NEW YORK (dpa-AFX) - Wichtige Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Nach neuerlichen Rekorden zum Wochenstart haben sich die Anleger an der Wall Street am Dienstag in Zurückhaltung geübt. Vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag sowie dem monatlichen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung am Freitag... ...mehr


Aktien New York: Nach Rekordrally kehrt Zurückhaltung ein

03.03.2015 - 16:14 NEW YORK (dpa-AFX) - Wichtige Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Nach neuerlichen Rekorden zum Wochenstart haben sich die Anleger am Dienstag in Zurückhaltung geübt. Vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag sowie dem monatlichen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung am Freitag fehlt es der Rally an... ...mehr


'Forbes'-Liste: Reichster Deutsche ist Georg Schaeffler

03.03.2015 - 16:14 NEW YORK/HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Der reichste Deutsche ist ein Franke: Georg Schaefflers Vermögen beträgt nach Recherchen des US-Wirtschaftsmagazins "Forbes" stolze 26,9 Milliarden Dollar (24 Mrd Euro). Damit liegt der Eigentümer des gleichnamigen Autozulieferers aus Herzogenaurach auf der am Montag (Ortszeit)... ...mehr


GENF/ROUNDUP: Gemischte Gefühle auf dem Genfer Autosalon

03.03.2015 - 15:41 GENF (dpa-AFX) - Gute Geschäfte vor allem in Übersee, aber auch Sorgen angesichts politische Krisen und der drohende Konkurrenz aus der IT-Branche: Die Autoindustrie zeigt sich auf dem Genfer Autosalon in wechselhafter Stimmung. In manchen Weltregionen sei die Lage immer schwerer zu kalkulieren, sagte BMW -Chef Norbert... ...mehr


Volkswagen für Fiat-Chef kein idealer Fusionskandidat

03.03.2015 - 15:35 Von Eric Sylvers GENF (Dow Jones)--Für Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne ist Volkswagen nicht der ideale Kandidat für einen Zusammenschluss. Am Rande des Genfer Automobilsalons sagte er am Dienstag, er würde zwar sehr gerne mit Europas größtem Autobauer zusammenarbeiten, habe aber für eine mögliche Fusion einen anderen... ...mehr


ROUNDUP: Wachstum im Online- und Versandhandel normalisiert sich

03.03.2015 - 15:26 HAMBURG (dpa-AFX) - Der deutsche Online- und Versandhandel ist im vergangenen Jahr nur im Gleichtakt mit dem Einzelhandel gewachsen. Der Umsatz von Waren und Dienstleistungen im Distanzhandel erhöhte sich um zwei Prozent auf 60 Milliarden Euro, wie der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) am Dienstag in... ...mehr


Deutsche Telekom will gemeinsam mit Cisco und Intel Start-Ups fördern

03.03.2015 - 15:24 Von Archibald Preuschat BARCELONA (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom, der Netzwerkausrüster Cisco und der Chiphersteller Intel haben eine gemeinsame Initiative namens "Challenge Up" für das sogenannten Internet der Dinge ins Leben gerufen. Sie soll Start-Ups aus Europa, den Nahen Osten und Afrika fördern, die sich mit der... ...mehr


Onlinehandel bremst Wachstumstempo

03.03.2015 - 13:43 HAMBURG (dpa-AFX) - Der deutsche Online- und Versandhandel ist im vergangenen Jahr nur im Gleichtakt mit dem Einzelhandel gewachsen. Der Umsatz von Waren und Dienstleistungen im Distanzhandel erhöhte sich um zwei Prozent auf 60 Milliarden Euro, teilte der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) am Dienstag... ...mehr


Onlinehandel bremst Wachstumstempo

03.03.2015 - 13:42 HAMBURG (dpa-AFX) - Der deutsche Online- und Versandhandel ist im vergangenen Jahr nur im Gleichtakt mit dem Einzelhandel gewachsen. Der Umsatz von Waren und Dienstleistungen im Distanzhandel erhöhte sich um zwei Prozent auf 60 Milliarden Euro, teilte der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) am Dienstag... ...mehr


GENF/Marchionne: Fiat wird keine klassische Massenmarke mehr sein

03.03.2015 - 13:32 GENF (dpa-AFX) - Fiat wird in Europa laut Vorstandschef Sergio Marchionne nicht mehr zu den Marktanteilen der Vergangenheit zurückkehren. Die Kernmarke des FCA-Konzerns werde in Zukunft kein klassischer Massenhersteller mit Angeboten in allen Segmenten mehr sein, sagte Marchionne am Dienstag auf dem Genfer Autosalon. "Die... ...mehr


ROUNDUP/'Chinas Gehirn': Baidu plant Großprojekt zu künstlicher Intelligenz

03.03.2015 - 12:58 PEKING (dpa-AFX) - China will die internationale Forschung zu künstlicher Intelligenz (KI) aufmischen. Mit einem Großprojekt unter dem Namen "Chinas Gehirn" sollen mit staatlicher Förderung Firmen und Universitäten gemeinsamen an zukunftsweisenden Technologien arbeiten, kündigte der Chef von Chinas Internetgiganten Baidu, Robin... ...mehr


ROUNDUP/Blackberry-Chef: Unser Geschäft ist jetzt Software

03.03.2015 - 12:54 BARCELONA (dpa-AFX) - Der mit Absatzproblemen kämpfende Smartphone-Pionier Blackberry will sich auf Softwarelösungen und Apps ausrichten. "Wir fokussieren uns darauf, Geschäft mit Software zu machen", sagte Blackberry-Chef John Chen am Dienstag auf der Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona. "Und wir wollen dafür... ...mehr


Seite: 12345

Top Aktien - Dow Jones

Bezeichnung Kurs %
BOEING COMPANY 155,57 +1,15%
THE WALT DISNEY COMPANY 106,35 +0,43%
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION 161,03 +0,34%
JPMORGAN CHASE & CO. 61,97 +0,32%
VERIZON COMMUNICATIONS 49,55 +0,16%
INTEL CORP 34,09 +0,10%
HOME DEPOT Inc 116,07 -0,04%
AMERICAN EXPRESS COMPANY 81,91 -0,15%
CATERPILLAR Inc 82,84 -0,19%
MCDONALD'S CORPORATION 99,74 -0,26%
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |+88% GEWINN mit EUR/USD?! |FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März
DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread |GOLD & Silber vor neuer RALLYE?!
Werbung

Praxisratgeber Börse: eine Publikation der Börse Stuttgart für den interessierten Privatanleger.

Jetzt kostenlos bestellen!