DAX ®9.660,65+0,07%TecDAX ®1.250,19-0,22%S&P FUTURE1.967,70+0,24%NASDAQ FUT3.964,00+0,30%
LYNX Broker
finanztreff.de
Werbung

Unternehmensnachrichten - Europa EU

ROUNDUP/Bayer verbucht Doppelerfolg: Zwei weitere Zulassungen für Medikamente

30.07.2014 - 12:43 BERLIN (dpa-AFX) - Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer kann wichtige Pharmaprodukte in immer mehr Ländern und gegen zunehmend mehr Krankheiten einsetzen. Am Mittwoch landete der Dax-Konzern gleich einen Doppel-Coup. In den USA erhielt das Augenmittel Eylea eine weitere Zulassung und zugleich wurde die Verkaufserlaubnis für das... ...mehr


EU könnte Minimum-Importpreise für chinesische Solaranlagen senken

30.07.2014 - 12:37 Von Matthew Dalton BRÜSSEL--Für die europäischen Solarkonzerne könnte sich das Wettbewerbsumfeld weiter verschärfen. Die EU könnte die Minimum-Importpreise für Solarpanels aus China senken, wie aus Dokumenten hervorgeht, die dem Wall Street Journal vorlagen. Die Mindestpreise sind vergangenes Jahr zwischen der EU und... ...mehr


ROUNDUP: Schneider Electric mit Dämpfer im zweiten Quartal - Prognose steht aber

30.07.2014 - 12:34 RUEIL-MALMAISON (dpa-AFX) - Schneider Electric hinkt nach einem schwachen zweiten Quartal etwas hinter den eigenen Jahreszielen her. Der französische Elektronikkonzern bestätigte trotzdem die Prognosen. 2014 werde weiter ein um Sondereffekte bereinigtes Wachstum im niedrigen einstelligen Bereich erwartet, teilte der Konzern... ...mehr


ROUNDUP/Größte Autobauer: Toyota nur noch hauchdünn vor Volkswagen (VW)

30.07.2014 - 12:00 FRANKFURT (dpa-AFX) - So eng war es wohl noch nie: Nur noch rund 30 000 Fahrzeuge trennen die beiden weltgrößten Autobauer Toyota und Volkswagen voneinander. Beide Hersteller haben zur Jahresmitte die Marke von fünf Millionen Fahrzeugen geknackt - Toyota liegt mit 5,097 Millionen Stück hauchdünn in Front, wie die Japaner am... ...mehr


Aktien Europa: Kaum bewegt nach neuen Russland-Sanktionen und vor Fed-Entscheid

30.07.2014 - 11:48 PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen sind am Mittwoch kaum vom Fleck gekommen. Nach neuen Sanktionen gegen Russland und vor dem abendlichen Zinsentscheid der US-Notenbank Fed blieben die Anleger vorsichtig. Auch durchwachsene Unternehmenszahlen lieferten keine Kaufargumente. Am späten Vormittag stieg der EuroStoxx... ...mehr


Total prüft Folgen neuer Russland-Sanktionen für eigenes Geschäft

30.07.2014 - 11:47 Von Geraldine Amiel PARIS--Der französische Energiekonzern Total wappnet sich für die verschärften internationalen Sanktionen gegen Russland. Seit dem Absturz des Malaysia-Airlines-Fluges HM17 über der Ukraine hat Total den Kauf von Aktien des zweitgrößten russischen Gasproduzenten Novatek ausgesetzt - eigentlich wollten die... ...mehr


Telefónica verhandelt über Kauf von mexikanischem Wettbewerber

30.07.2014 - 10:57 Von David Román MADRID--Die spanische Telefonica SA verhandelt derzeit über den Kauf eines mexikanischen Wettbewerbers. Mit dieser knappen Mitteilung an die Börsenaufsicht in Madrid reagierte der Telekomkonzern auf anhaltenden Medienberichte über eine mögliche Akquisition des mexikanischen Mobilfunkanbieters Iusacell. Der Deal... ...mehr


ROUNDUP: Total reagiert mit Sparprogramm auf Gewinneinbruch

30.07.2014 - 10:29 PARIS (dpa-AFX) - Europas drittgrößter Ölkonzern Total kämpft mit einem schwachen Raffineriegeschäft und einer sinkenden Produktion. Der Gewinn brach im zweiten Quartal noch stärker als von Analysten erwartet ein. Ein neues Sparprogramm soll Abhilfe schaffen. Es kommt zusätzlich zu dem Verkauf von Unternehmensteilen. Auf die... ...mehr


Größte Autobauer: Toyota nur noch hauchdünn vor Volkswagen (VW)

30.07.2014 - 10:23 FRANKFURT (dpa-AFX) - Nur noch rund 30 000 Fahrzeuge trennen die beiden weltgrößten Autobauer Toyota und Volkswagen voneinander. Beide Hersteller haben zur Jahresmitte die Marke von fünf Millionen Fahrzeugen geknackt - Toyota liegt mit 5,097 Millionen Stück hauchdünn in Front, wie die Japaner am Mittwoch mitteilten... ...mehr


Starker Euro macht Schneider Electric zu schaffen

30.07.2014 - 10:09 Von Inti Landauro PARIS--Dem französische Elektrotechnikkonzern Schneider Electric macht der starke Euro zu schaffen. So ging der Nettogewinn im ersten Halbjahr um ein Prozent auf 821 Millionen Euro zurück. Wie die Schneider Electric SA erläuterte, zehrten negative Wechselkurseffekte den durch die Übernahme des britischen... ...mehr


Starkes Pfund schmälert Ergebnis von British American Tobacco

30.07.2014 - 10:08 Von Peter Evans LONDON--Der Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) hat im ersten Halbjahr unter einem Währungsverfall in vielen Schwellenländern gelitten. Zwar seien die Geschäfte im ersten Halbjahr gut gewesen, erklärte Chairman Richard Burrows. Doch das starke britische Pfund habe die Zahlen gedrückt. Vor allem die... ...mehr


Kreise: US-Behörde will Deutscher Bank und Barclays Aufpasser schicken

30.07.2014 - 09:55 NEW YORK (dpa-AFX) - Die New Yorker Finanzaufsicht DFS erhöht wegen des Verdachts von Devisenmanipulationen laut einem Insider den Ermittlungsdruck auf die Deutsche Bank und den britischen Konkurrenten Barclays . Die Behörde wolle den beiden europäischen Geldhäusern Aufpasser ins Haus schicken und habe darüber bereits deren... ...mehr


AstraZeneca kauft Atemwegsmedikamentengeschäft von Almirall

30.07.2014 - 09:37 Von Jana Simmons LONDON--Der Pharmakonzern AstraZeneca kauft das Geschäft mit Arzneimitteln zur Behandlung von Atemwegserkrankungen des spanischen Wettbewerbers Almirall. Dafür legt AstraZeneca zunächst 875 Millionen US-Dollar auf den Tisch. Inklusive künftiger Meilensteinzahlungen für das Erreichen bestimmter Ziele in der... ...mehr


Starkes Pfund belastet British American Tobacco

30.07.2014 - 09:31 LONDON (dpa-AFX) - Der Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) hat im ersten Halbjahr wegen des starken Pfund Federn gelassen. Umsatz und Gewinn sind zurückgegangen. Die Erlöse seien um 10 Prozent gesunken, wie Europas größter Tabakkonzern am Mittwoch in London mitteilte. Ohne Währungseffekte wäre der Umsatz um drei... ...mehr


E-Plus lässt ihren Käufer Telefonica Deutschland blass aussehen

30.07.2014 - 09:06 Von Archibald Preuschat Deutschlands drittgrößter Mobilfunkanbieter E-Plus, der unmittelbar vor der Übernahme durch Telefonica Deutschland steht, hat im zweiten Quartal besser abgeschnitten als ihr Käufer. Beim Umsatz mit mobilen Diensten, also ohne den Verkauf von Endgeräten, verzeichnete E-Plus lediglich einen leichten... ...mehr


Gewinn der spanischen Bank BBVA bricht um fast 40 Prozent ein

30.07.2014 - 08:56 Von Jeannette Neumann Die spanische Bank BBVA hat im zweiten Quartal spürbar Federn lassen müssen. Mit 704 Millionen Euro verdiente die gemessen am Marktwert zweitgrößte Bank des Landes unterm Strich fast 40 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Hierbei schlugen vor allem rückläufige Handelseinnahmen sowie das... ...mehr


Barclays schreibt wieder schwarze Zahlen

30.07.2014 - 08:49 Von Max Colchester Die britische Geschäftsbank Barclays hat auch im zweiten Quartal schwarze Zahlen geschrieben. Der Gewinn liegt bei rund 160 Millionen britische Pfund nach einem Verlust von fast 170 Millionen Pfund im Vorjahreszeitraum. Das Geldhaus begründete den Turnaround mit Erfolgen bei der Verkleinerung des eigenen... ...mehr


Investmentbanking verdirbt Barclays die Bilanz

30.07.2014 - 08:46 LONDON (dpa-AFX) - Ihre Probleme im Investmentbanking haben die britische Großbank Barclays in der ersten Jahreshälfte schwer belastet. Der um Sondereffekte bereinigte Vorsteuergewinn des Konzerns sackte um 7 Prozent auf 3,35 Milliarden Pfund ab, wie das Institut am Mittwoch in London mitteilte. Das lag vor allem am... ...mehr


Ölkonzern Total erneut mit Gewinneinbruch - Sparprogramm

30.07.2014 - 08:35 PARIS (dpa-AFX) - Europas drittgrößter Ölkonzern Total hat erneut einen Gewinneinbruch erlitten. Ein schwaches Raffineriegeschäft und sinkende Produktionszahlen führten im zweiten Quartal zu einem Ergebnisrückgang um 12 Prozent auf 3,15 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen am Mittwoch in Paris mitteilte. Das war noch... ...mehr


BBVA arbeitet sich nach oben

30.07.2014 - 08:12 BILBAO (dpa-AFX) - Die spanische Großbank BBVA hat ihren Erholungskurs im zweiten Quartal fortgesetzt. Der um Sondereffekte wie Verkäufe von Geschäftsteilen bereinigte Überschuss legte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 27 Prozent auf 704 Millionen Euro zu, wie das Institut am Mittwoch in Bilbao mitteilte. Das war besser... ...mehr


Seite: 12345
Werbung
FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März |DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
GOLD & Silber vor neuer RALLYE?! |+88% GEWINN mit EUR/USD?!
Werbung

Die neue Website der Börse Stuttgart:
übersichtlicher, informativer, nutzerfreundlicher.

Jetzt kennenlernen!