DAX ®13.180,23-0,38%TecDAX ®2.977,09+0,50%Dow Jones27.781,96-0,01%NASDAQ 1008.257,83-0,02%
finanztreff.de

US-Anleihen: Verluste in den kürzeren Laufzeiten

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Dienstag uneinheitlich in den Handel gestartet. Während es in den kürzeren Laufzeiten Verluste gab, stiegen die Kurse lang laufender Wertpapiere an. Händler begründeten die Bewegung mit neuen Inflationsdaten, die etwas höher ausfielen als erwartet. Weil die Geldpolitik der US-Notenbank vor allem auf das kurze Laufzeitende Auswirkungen hat, stiegen dort die Renditen an.

Am langen Ende lasteten dagegen Wachstumssorgen auf den Renditen. Als Erklärung dienen die zahlreichen politischen Risiken, die eine Belastung für die globalen Konjunkturerwartungen sind. Dazu zählen der US-chinesische Handelsstreit, der ungeklärte Brexit, die Regierungskrise in Italien, die Proteste in Hongkong und Börsenturbulenzen in Argentinien.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkt auf 100 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,60 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 2/32 Punkte auf 101 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,51 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen dagegen um 2/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,63 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 22/32 Punkte auf 103 9/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,10 Prozent./bgf/jkr/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ein Passus im Kohleaustiegsgesetzentwurf sorgt für Wirbel. Einige Verbände laufen Sturm gegen die 1000m Regel, nach der Windkraftanlagen mind. 1 km Abstand zu Wohnsiedlungen haben müssen. Halten Sie das für legitim?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen