DAX ®12.396,71-0,59%TecDAX ®2.575,75-1,05%S&P FUTURE2.706,10+0,27%Nasdaq 100 Future6.775,50+0,22%
finanztreff.de

US-Anleihen: Verluste nur in sehr langen Laufzeiten

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (dpa-AFX) - US-amerikanische Staatsanleihen haben am Freitag uneinheitlich tendiert. Während in den kurzen und mittleren Laufzeiten die Kurse etwas zulegten, gingen sie in den langen Laufzeiten deutlicher zurück. Am Markt war die Rede von einer Gegenbewegung auf die hohe Nachfrage nach sicheren Wertpapieren in den vergangenen Tagen.

Diese ging zurück auf die verbale Auseinandersetzung zwischen den USA und Nordkorea, die nach wie vor für Verunsicherung unter Anlegern sorgt. Neue Konjunkturdaten bewegten den Markt vor dem Wochenende kaum. Die Verbraucherpreise in den USA waren im Juli etwas schwächer gestiegen als erwartet. Die verhaltene Inflation gilt als Hauptgrund für die zögerliche Straffung der Geldpolitik durch die US-Notenbank.

Zweijährige Anleihen legten um 2/32 Punkte auf 100 5/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,290 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 5/32 Punkte auf 100 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,740 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen rückten um 2/32 Punkte auf 100 17/32 Punkte vor. Sie rentierten mit 2,189 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren aber sanken um 10/32 Punkte auf 99 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,791 Prozent./la/mis


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Finanzminister Altmaier befürchtet wegen der US-Steuerreform, dass Firmensitze in die USA verlagert werden und dadurch eine Abwanderung von Arbeitsplätzen aus Deutschland droht. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen