DAX ®12.468,01+0,08%TecDAX ®2.868,59-0,88%Dow Jones26.935,07-0,59%NASDAQ 1007.823,55-0,99%
finanztreff.de

US-Anleihen weiter bergab

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag an ihre Schwäche vom Vortag angeknüpft. Marktbeobachter vermissten die neuen Impulse, die Anleger vor den bald anstehenden Zinsentscheidungen in Europa und den USA wieder in den Rentenmarkt treiben könnten. Eine eher abwartende Haltung vor der EZB und der Fed zeigt sich neuerdings auch in einer Atempause am Aktienmarkt.

Aus den USA gab es am Dienstag keine relevanten Wirtschaftsdaten. Etwas Verunsicherung machte sich jedoch unter den Anlegern breit, als völlig überraschend bekannt wurde, dass Donald Trump seinen Nationalen Sicherheitsberater John Bolton entlassen hat. Der US-Präsident begründete die Entscheidung mit inhaltlichen Meinungsverschiedenheiten.

Zweijährige Anleihen verloren 5/32 auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,68 Prozent. Fünfjährige Papiere verloren 11/32 Punkte auf 98 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,57 Prozent. Richtungsweisende zehnjährigen Anleihen sanken um 17/32 Punkte auf 99 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,70 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 1 5/32 Punkte auf 101 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,18 Prozent./tih/zb


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen