DAX ®12.212,04-0,76%TecDAX ®2.283,41+0,22%Dow Jones21.796,55+0,39%NASDAQ 1005.917,03-0,57%
finanztreff.de

US-Rohöllagerbestände steigen deutlich stärker als erwartet

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
WASHINGTON (Dow Jones)--Die Rohöllagerbestände in den USA haben in der Woche zum 6. Januar kräftig zugelegt. Die Lagerbestände stiegen nach Angaben der staatlichen Energy Information Administration (EIA) um 4,079 Millionen Barrel gegenüber der Vorwoche. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten einen Anstieg um 0,7 Millionen erwartet. In der Vorwoche hatten sich die Lagerbestände um 7,1 Millionen Barrel verringert.

Bei den bereits am Vortag veröffentlichten Daten des privaten American Petroleum Institute (API) war mit 1,5 Millionen Barrel ebenfalls eine Zunahme registriert worden.

Die Benzinbestände nahmen um 5,023 Millionen Barrel zu. Analysten hatten ein Plus von 1,6 Millionen Barrel erwartet, nachdem sie in der vorangegangenen Woche um 8,3 Millionen gestiegen waren. Auch die API-Daten hatten einen Anstieg angezeigt. Er lag bei 1,7 Millionen Barrel.

Webseite: http://www.eia.gov/petroleum/supply/weekly/

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/mgo/brb

END) Dow Jones Newswires

January 11, 2017 10:34 ET (15:34 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DL2APN Brent Cru WaveUnlimited L 44.5304 (DBK) 7,794
DM3E63 Brent Crude Öl Fu WaveXXL S 55.76 (DBK) 7,644

Brent Crude Öl Future (ICE)

ICE 51,42 -0,14%
USD 04:35:21 -0,07

zum Kursportrait
Werbung
Werbung
Werbung
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Top Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Webinare "Best-of Investing & Trading"

In drei spannenden Webinaren geben wir
einen Einblick in die aktuellen Depots erfolgreicher Wall Street Investoren: von Ackman über Buffett bis zu Tom Russo. Seien Sie gespannt, was Sie von den Größten der Branche lernen können.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Coca-Cola bricht der Umsatz weg. Bei Coca-Cola bleibt man aber ganz gelassen und verlässt sich auf die neue Strategie mit Säften, Smoothies und zuckerfreier Cola. Glauben Sie, dass die neue Strategie den gewünschten Erfolg bringen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen