DAX ®12.633,60-0,17%TecDAX ®2.778,43-0,81%Dow Jones26.770,20-0,95%NASDAQ 1007.868,49-0,93%
finanztreff.de

US-Verbraucherpreise stagnieren im September

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Harriet Torry

WASHINGTON (Dow Jones)Die Verbraucherpreise in den USA sind im September konstant geblieben, da ein Rückgang der Energie- und Gebrauchtwagenpreise den breiteren Inflationsdruck dämpfte. Wie das US-Arbeitsministerium berichtete, stagnierten die Verbraucherpreise gegenüber dem Vormonat. Ökonomen hatten im Vorfeld mit einem Anstieg von 0,1 Prozent gerechnet. Die für den August gemeldete Preissteigerung um 0,1 Prozent Prozent wurde bestätigt.

Die Jahresteuerung verharrte damit bei 1,7 Prozent. Die Federal Reserve peilt eine Inflationsrate von rund 2 Prozent an. In der Kernrate, die die besonders volatilen Preise für Energie und Lebensmittel außen vor lässt, stiegen die Preise um 0,1 Prozent gegenüber dem Vormonat. Volkswirte hatten eine Rate von 0,2 Prozent erwartet. Die Jahresteuerung betrug wie im Vormonat 2,4 Prozent.

Der schwächer als erwartet ausgefallene Preisdruck ist ein Rückschlag für die Hoffnungen der Federal Reserve, ihr Inflationsziel in den kommenden Quartalen zu erreichen. Die Energiepreise sanken um 1,4 Prozent, angeführt von einem Rückgang der Benzinkosten um 2,4 Prozent.

Die in den letzten Monaten volatilen Preise für Gebrauchtwagen und Lastkraftwagen verzeichneten einen Rückgang um 1,6 Prozent. Die Preise für Lebensmittel stiegen im Schnitt um 0,1 Prozent, die Kosten für Wohnraum legten um 0,3 Prozent zu.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/DJN/apo/mgo

END) Dow Jones Newswires

October 10, 2019 08:41 ET ( 12:41 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
18.10. Fitch bleibt bei Großbritannien skeptisch
18.10. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX +0,2% auf 12.661 Punkte - Prosieben gesucht WIRECARD 114,50 -3,78%
18.10. MÄRKTE USA/China-Daten und Brexit machen Anleger vorsichtig AMER. EXPRESS 105,00 -1,20%
18.10. PTA-Adhoc: BAWAG Group AG: Europäische Zentralbank genehmigt Aktienrückkäufe im Ausmaß von bis zu 400 Mio. EUR - Veröffentlichung der Absicht zur Abgabe eines freiwilligen öffentlichen Teilangebots (400 Mio. EUR) BAWAG GROUP AG 36,80 +3,31%
18.10. Metro-Großaktionär Tkac steigt bei Prosieben ein PROSIEBENSAT.1 13,10 +1,08%
18.10. pressetext.de: "Success in Berlin" - die erfolgreichen Unternehmen der Hauptstadt - TV Berlin und die BürgschaftsBank Berlin starten neue Serie mit der Finance Elements Group
18.10. "Success in Berlin" - die erfolgreichen Unternehmen der Hauptstadt - TV Berlin und die BürgschaftsBank Berlin starten neue Serie mit der Finance Elements Group
18.10. FAA kritisiert Boeing wegen Zurückhaltens von Informationen BOEING 309,40 -7,05%
18.10. ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
18.10. Altmaier legt Fokus der Balkan-Reise auf Fachkräftesicherung
Rubrik: Finanzmarkt
18.10. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow unter Druck - J&J und Boeing sacken ab Dow Jones 26.770,20 -0,95%
18.10. WDH: Kretinsky-Firma CMI steigt bei ProSieben ein PROSIEBENSAT.1 13,10 +1,08%
18.10. Aktien New York Schluss: Verluste - J&J und Boeing sacken ab - China-Daten Dow Jones 26.770,20 -0,95%
18.10. Trump nominiert Nachfolger für scheidenden Energieminister
18.10. Kretinsky-Firma CMI steigt bei ProSieben ein PROSIEBENSAT.1 13,10 +1,08%
18.10. ROUNDUP 3/Massendemos und neue Unruhen: Katalonien-Konflikt spitzt sich zu
18.10. ROUNDUP/737-Max-Ermittlungen: FAA fordert 'sofortige Erklärung' von Boeing BOEING 309,40 -7,05%
18.10. 'MM': Wirecard bestellt Sonderprüfer WIRECARD 114,50 -3,78%
18.10. US-Anleihen: Kaum Bewegung vor Brexit-Abstimmung
18.10. Devisen: Eurokurs bleibt im Aufwind - Türkische Lira legt weiter zu EUR/USD 1,1171 +0,3986%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen