DAX ®13.012,73+0,14%TecDAX ®2.510,55-0,13%S&P FUTURE2.557,60+0,03%Nasdaq 100 Future6.124,25+0,01%
finanztreff.de

US-Vizepräsident Pence besucht von Hurrikan zerstörtes Puerto Rico

| Quelle: dpa-AFX
SAN JUAN (dpa-AFX) - Drei Tage nach dem umstrittenen Besuch von Donald Trump in Puerto Rico ist auch US-Vizepräsident Mike Pence auf die von Hurrikan "Maria" verwüstete Karibikinsel gereist. Er wollte sich am Freitag in dem US-Außengebiet über den Stand der Aufräumarbeiten informieren und an einem Gottesdienst mit Sturmopfern teilnehmen. Zuvor hatte Pence bereits die US-Jungferninseln besucht.

US-Präsident Trump hatte am Dienstag in Puerto Rico für Befremden gesorgt, als er die Zahl der Todesopfer herunterspielte und über die hohen Kosten für die Rettungseinsätze und den Wiederaufbau sprach. Am Freitag sagte er in Washington: "Wir werden nicht ruhen, bis diese Arbeit beendet ist. Puerto Rico hat einen langen Weg vor sich. Es wird stärker als zuvor daraus hervorgehen."

Hurrikan "Maria" hatte die Karibikinsel vor über zwei Wochen frontal getroffen und schwere Verwüstungen angerichtet. Mindestens 36 Menschen kamen ums Leben. Rund 90 Prozent der Puerto Ricaner sind noch immer ohne Strom, etwa die Hälfte hat kein fließendes Wasser. Wegen des zerstörten Kommunikationsnetzes und beschädigter Infrastruktur erreichen die Hilfslieferungen nur langsam die Betroffenen./dde/DP/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung
Werbung

Presseschau

Datum Meldung

08:41
boerse.ARD.de
Zalando: Die schwierige Suche nach Gewinn

08:40
boerse.ARD.de
Schwere Zeiten für den Börsenchef

08:15
boerse.ARD.de
Chinas Kampf gegen die Kapitalflucht

08:15
boerse.ARD.de
Fährt China gegen die Wand?

08:13
boerse.ARD.de
Rückenwind für Chinas Aktien
zur Presseschau

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen