DAX ®13.010,32+0,12%TecDAX ®2.511,39-0,10%S&P FUTURE2.557,60+0,03%Nasdaq 100 Future6.123,75±0,00%
finanztreff.de

USA werfen Basketball-Trainern und Ausrüstern Bestechung vor

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
NEW YORK (Dow Jones)--Ermittler in den USA gehen dem Verdacht der Bestechlichkeit im amerikanischen College-Basketball nach. Es wurden Betrugsvorwürfe gegen einige Trainer erhoben, darunter die der University of Arizona und der University of Southern California. Betroffen sind auch ein Manager des Sportausrüsters Adidas, ein Finanzberater und ein Sport-Agent.

Laut den Vorwürfen soll ein Trainer eines Basketball-Teams zehntausende Dollar angenommen und im Gegenzug studentische Athleten an Finanzberater vermittelt haben. Ein Marketingmanager eines internationalen Sportausrüsters soll gemeinsam mit einem weiteren Sport-Marketing-Verantwortlichen hunderttausende Dollar an High-School-Basketballspieler gezahlt haben, um die Spieler dazu zu bringen, in Teams zu gehen, die von seinem Sportartikelhersteller gesponsert werden.

Nach seinem Linkedin-Profil zu urteilen, hat der Manager für den deutschen Sportartikelhersteller Adidas gearbeitet. Die Ermittler nennen Adidas nicht mit Namen, ein Informant bestätigte aber, dass es sich um das deutsche Unternehmen handelt. Bei Adidas war zunächst keine Stellungnahme zu den Vorwürfen zu erhalten.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/cln

END) Dow Jones Newswires

September 26, 2017 11:09 ET (15:09 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.

ADIDAS AG ADR 1/2/O.N.

FSE 95,17 -0,01%
EUR 17.10.2017 -0,01

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Im Artikel erwähnt...
ADIDAS
Werbung
Werbung
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen