DAX®13.787,73-1,44%TecDAX®3.262,41-0,90%Dow Jones 3030.814,26-0,57%Nasdaq 10012.803,93-0,73%
finanztreff.de

Vattenfall-Klage gegen Atomausstieg kostete den Bund 18,6 Mio Euro

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Die Bundesrepublik Deutschland hat für das Schiedsgerichtsverfahren, das der schwedische Energiekonzern Vattenfall wegen des Atomausstiegs gegen Deutschland führt, bisher 18,6 Millionen Euro ausgegeben. Dies geht aus einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl hervor, die dem Magazin Wirtschaftswoche vorliegt und in die Dow Jones Newswires Einblick hatte. Allein die Anwaltskosten und deren Auslagen betrugen demnach 8,7 Millionen Euro.

Im Haushalt 2020 sind für das Verfahren weitere 2,5 Millionen Euro veranschlagt. Damit könnten die Kosten des Atom-Streits noch in diesem Jahr auf über 20 Millionen ansteigen. Nach Einschätzung von Vattenfall hat die Bundesregierung mit dem 2011 beschlossenen Atomausstieg Investitionen in Milliardenhöhe wertlos gemacht, heißt es in dem Magazin.

Vattenfall äußerte sich auf Anfrage nicht zu seinen eigenen Prozesskosten. Das Unternehmen fordere von der Bundesrepublik 4,4 Milliarden Euro an Entschädigung, erklärte eine Unternehmenssprecherin. Wegen des fortlaufenden Zinseffektes liege die Forderung inzwischen bei 6,1 Milliarden Euro. Die Klage gegen den Bund hatte Vattenfall bereits 2012 eingereicht, seit 2016 wird sie vor einem privaten Schiedsgericht in Washington verhandelt.

Kontakt zur Autorin: petra.sorge@wsj.com

DJG/pso/mgo

END) Dow Jones Newswires

January 17, 2020 05:56 ET ( 10:56 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
06:15 HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
02:30 Impressum
02:00 Saarlands Ministerpräsident bringt bundesweite Ausgangssperre ins Gespräch
02:00 Wirtschaftsweisen-Chef Feld warnt Bund und Länder vor Überreaktion
15.01. IRW-PRESS: Core One Labs Inc.: Core One Labs -2- CORE ONE LABS INC. 0,690 +0,730%
15.01. IRW-PRESS: Core One Labs Inc.: Core One Labs schließt Verkauf von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Vermögenswerten ab CORE ONE LABS INC. 0,690 +0,730%
15.01. IRW-PRESS: Canada Silver Cobalt Works : Canada -2- Canada Cobalt Works 0,349 +1,158%
15.01. IRW-PRESS: Canada Silver Cobalt Works : Canada Silver Cobalt beauftragt SGS mit der Re-2OX-Pilotanlage für die Produktion von Batteriemetallen Canada Cobalt Works 0,349 +1,158%
15.01. NACHBÖRSE/XDAX -0,2% auf 13.760 Pkt - Dt. Beteiligungs AG fester L/E-DAX Index EUR (Total Return) 13.796,52 -1,33%
15.01. IRW-PRESS: Clarity Gold Corp.: Clarity Gold -2- CLARITY GOLD CORP. 0,775 +0,649%
Rubrik: Finanzmarkt
05:50 CDU wählt neuen Vorsitzenden - Weichenstellung für Nach-Merkel-Ära
05:50 Neuer Autokonzern Stellantis geht offiziell an den Start Peugeot S.A. 21,83 -4,04%
05:37 BUSINESS WIRE: Velodyne Lidar begrüßt NHTSA-Plan zur Überarbeitung des NCAP
05:35 Pressestimme: 'Rhein-Neckar-Zeitung' zu CDU/AKK
05:35 Pressestimme: 'Frankfurter Rundschau' zur Debatte über den Lockdown
05:35 Pressestimme: 'Neue Osnabrücker Zeitung' zu Corona/Lockdown
05:35 Pressestimme: 'Westfalen-Blatt' zur CDU
05:35 Pressestimme: 'Die Welt' zur Verschiebung der Landtagswahl Thüringen
05:35 Pressestimme: 'Badische Zeitung' zu Corona/Mobilität
05:35 Pressestimme: 'Volksstimme' zu fehlendem Wissen über Corona

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 03 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen