DAX ®13.579,33-0,62%TecDAX ®3.237,15-0,83%Dow Jones28.992,41-0,78%NASDAQ 1009.446,69-1,88%
finanztreff.de

Vattenfall-Klage gegen Atomausstieg kostete den Bund 18,6 Mio Euro

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Die Bundesrepublik Deutschland hat für das Schiedsgerichtsverfahren, das der schwedische Energiekonzern Vattenfall wegen des Atomausstiegs gegen Deutschland führt, bisher 18,6 Millionen Euro ausgegeben. Dies geht aus einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl hervor, die dem Magazin Wirtschaftswoche vorliegt und in die Dow Jones Newswires Einblick hatte. Allein die Anwaltskosten und deren Auslagen betrugen demnach 8,7 Millionen Euro.

Im Haushalt 2020 sind für das Verfahren weitere 2,5 Millionen Euro veranschlagt. Damit könnten die Kosten des Atom-Streits noch in diesem Jahr auf über 20 Millionen ansteigen. Nach Einschätzung von Vattenfall hat die Bundesregierung mit dem 2011 beschlossenen Atomausstieg Investitionen in Milliardenhöhe wertlos gemacht, heißt es in dem Magazin.

Vattenfall äußerte sich auf Anfrage nicht zu seinen eigenen Prozesskosten. Das Unternehmen fordere von der Bundesrepublik 4,4 Milliarden Euro an Entschädigung, erklärte eine Unternehmenssprecherin. Wegen des fortlaufenden Zinseffektes liege die Forderung inzwischen bei 6,1 Milliarden Euro. Die Klage gegen den Bund hatte Vattenfall bereits 2012 eingereicht, seit 2016 wird sie vor einem privaten Schiedsgericht in Washington verhandelt.

Kontakt zur Autorin: petra.sorge@wsj.com

DJG/pso/mgo

END) Dow Jones Newswires

January 17, 2020 05:56 ET ( 10:56 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
14:48 Erdogan kündigt Syrien-Gipfel mit Moskau, Berlin und Paris am 5. März an
14:05 Weber wirft Regierungen bei EU-Haushaltsstreit "Egoismus" vor
13:49 Versicherer hat jeden zweiten Thomas Cook-Kunden entschädigt - Zeitung ZURICH INSUR.GR.NA.SF0,10 404,10 -0,91%
13:45 Brinkhaus warnt vor "reinem Männerbund" für nächste CDU-Führung
13:28 Politiker fodern von öffentlich Bediensteten in der AfD Parteiaustritt
13:12 Im Sonntagstrend verlieren Union und AfD - Zeitung
13:00 Wirecard-Chef rechnet mit Freispruch durch KPMG-Prüfbericht WIRECARD 134,00 -0,37%
12:53 Göring-Eckardt: CDU-Spitze "chaotisiert" die Lage in Thüringen
12:15 Bundestagspräsident Schäuble lehnt Zusammenarbeit mit der Linkspartei ab
11:38 Deutsche trauen Merz am ehesten eine Kanzlerschaft zu - Zeitung
Rubrik: Finanzmarkt
15:23 VIRUS: Sorgen in der Schweiz wegen Coronavirus in Italien
15:20 Trump-Berater zu 'Wahlkampfhilfe' Moskaus: Solche Infos nicht gesehen
15:09 VIRUS/Covid-19: Zahl der Infizierten in Italien steigt weiter
15:07 VIRUS/Mailänder Fashion Week: Das Coronavirus steckt die Mode an
15:07 VIRUS: Chinas Präsident sieht 'größte Gesundheitskrise' seit Staatsgründung
15:06 ROUNDUP: Bei Bürgerschaftswahl in Hamburg höhere Wahlbeteiligung absehbar
15:05 ROUNDUP: Keine rasche Einigung auf Teamlösung für CDU-Führung in Sicht
15:04 VIRUS: Auswärtiges Amt in Kontakt mit italienischen Behörden
15:03 Ramelow erwartet seine Wahl - Bundes-CDU kritisiert Landesverband
15:03 Virtuelle Zäune sollen Drohnen stoppen - Brief an EU-Kommissare

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 9 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen