DAX®15.209,15-0,17%TecDAX®3.482,80-0,12%Dow Jones 3033.758,36+0,24%Nasdaq 10013.831,90-1,11%
finanztreff.de

VDMA: Rückschlag beim Ordereingang im Januar

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Andreas Plecko

FRANKFURT (Dow Jones)Nach drei Monaten in Folge mit einstelligen Zuwächsen haben die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer zum Jahresauftakt einen Rückschlag in ihren Orderbüchern erlitten. Im Januar blieben die Auftragseingänge um real 10 Prozent unter ihrem Vorjahresniveau. Aus der Sicht des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) kam der Rückgang allerdings wenig überraschend.

Da es im Januar 2020 ungewöhnlich hohe Aufträge für Großanlagengeschäfte aus dem In- und dem Ausland gegeben hatte, lag die Messlatte für den Vorjahresvergleich sehr hoch", sagte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers. "Hinzu kommt, dass einige Unternehmen über den Jahreswechsel längere Werksferien angesetzt hatten."

Die Bestellungen aus dem Inland sanken im Januar um 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Auslandsorders dagegen konnten diese Effekte fast ausgleichen und gingen nur um 5 Prozent zurück. "Hier hat uns die seit einigen Monaten vergleichsweise bessere Exportkonjunktur insbesondere in Richtung Asien geholfen", sagte Wiechers. Während die Aufträge aus den Euro-Ländern um 1 Prozent rückläufig waren, kamen aus den Nicht-Euro-Ländern 6 Prozent weniger Orders.

Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatszeitraum November 2020 bis Januar 2021 stagnierte der Auftragseingang insgesamt im Vergleich zum Vorjahr. Aus dem Inland kamen zwar 6 Prozent weniger Bestellungen, dafür legten die Auslandsaufträge um 3 Prozent zu. Aus den Euro-Ländern wurde ein Plus von 1 Prozent verbucht, aus den Nicht-Euro-Ländern kamen 3 Prozent mehr Bestellungen.

Der VDMA vertritt mehr als 3.300 Betriebe des mittelständisch geprägten Maschinen- und Anlagenbaus. Die Industrie beschäftigt rund vier Millionen Menschen in Europa, davon mehr als eine Million allein in Deutschland.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/apo/mgo

END) Dow Jones Newswires

March 05, 2021 04:00 ET ( 09:00 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

MTU Aero Engines AG
MTU Aero Engines AG - Performance (3 Monate) 198,30 +0,61%
EUR +1,20
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
13.04. GOLDMAN SACHS Neutral
13.04. UBS Neutral
13.04. BARCLAYS Neutral
Nachrichten
14:06 POLITIK/ROUNDUP: Exportgenehmigungen für deutsche Rüstungsgüter sinken weiter MTU Aero Engines AG 198,30 +0,61%
13.04. dpa-AFX: Goldman belässt MTU auf 'Neutral' - Ziel 180 Euro MTU Aero Engines AG 198,30 +0,61%
13.04. dpa-AFX: UBS belässt MTU auf 'Neutral' - Ziel 203 Euro MTU Aero Engines AG 198,30 +0,61%
Weitere Wertpapiere...
Vossloh 40,80 -1,45%
EUR -0,60
Pfeiffer Vacuum Technology 154,80 +0,65%
EUR +1,00
Koenig & Bauer AG 24,65 +1,23%
EUR +0,30
Siemens AG 138,48 -0,52%
EUR -0,72
MAN St. 54,50 +1,30%
EUR +0,70
SIEMENS AG SP. ADR 1/ 1/2 68,00 -0,73%
EUR -0,50
thyssenkrupp AG 11,31 +1,80%
EUR +0,20
Wacker Neuson SE 20,32 -1,74%
EUR -0,36
DMG Mori AG 42,00 +0,36%
EUR +0,15
Kuka AG 53,60 -2,19%
EUR -1,20
Deutz AG 6,18 -1,59%
EUR -0,10
Krones 70,20 -0,78%
EUR -0,55
Rheinmetall 88,70 +2,38%
EUR +2,06
WashTec AG 48,85 -1,91%
EUR -0,95
Aixtron 19,62 +3,40%
EUR +0,64
MTU A.E.HDG UNSP.ADR 1/2 98,00 -1,01%
EUR -1,00
MAN SE UNSP.ADR 1/10 5,45 +0,93%
EUR +0,05
Norma Group SE 41,10 +2,14%
EUR +0,86
R. Stahl AG 24,20 -1,63%
EUR -0,40
Kion Group AG 81,16 -0,49%
EUR -0,40
THYSSENKRUPP SPONS.ADR 1 11,10 +1,83%
EUR +0,20
Singulus Technologies AG 5,10 +3,03%
EUR +0,15
SINGULUS T.ADR NEW1/2/EO1 2,37 +0,62%
EUR +0,01
Schaltbau Holding AG 32,20 +0,94%
EUR +0,30
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Corona-Pandemie hat den Online-Handel enorm befeuert.Haben Sie seit Beginn der Corona-Pandemie mehr im Internet bestellt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen