DAX®14.012,82+1,64%TecDAX®3.377,56+0,93%Dow Jones 3031.596,97+2,15%Nasdaq 10013.207,87+2,31%
finanztreff.de

Verlagshaus Bastei Lübbes übertrifft seine Erwartungen

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
KÖLN (dpa-AFX) - Ken Follett sei dank: Die Geschäfte des Kölner Verlagshauses Bastei Lübbe laufen besser als erwartet. Die börsennotierte Firma gab am Donnerstagabend bekannt, dass sie in dem bis Ende März laufenden Geschäftsjahr 2020/21 mit etwa 90 Millionen Euro Umsatz rechnet - also fünf Millionen mehr bisher angenommen. Das Betriebsergebnis (vor Zinsen und Steuern, Ebit) soll bei sieben bis acht Millionen Euro liegen und damit zwei Millionen höher als zuvor eingeplant. Im vorigen Geschäftsjahr hatte das Unternehmen 81,5 Millionen Euro erlöst und ein Ebit von 4,1 Millionen Euro verbucht.

Als Gründe für die gute Entwicklung verwies das Unternehmen unter anderem auf Neuerscheinungen von Bestsellerautoren wie Follett ("Kingsbridge") und auf das erste Buch vom Drogeriekettenchef Dirk Roßmann, der einen Klimawandel-Thriller geschrieben hatte ("Der neunte Arm des Oktopus") - diese Bücher verkauften sich besser als gedacht. Auch die Nachfrage nach Werken, die schon vor längerer Zeit erschienen waren, war hoch./wdw/DP/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 09 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen