DAX®13.873,97-0,24%TecDAX®3.370,58-0,28%Dow Jones 3030.996,98-0,57%Nasdaq 10013.366,40-0,29%
finanztreff.de

Verlust der Arbeitskraft finanziell absichern

| Quelle: BIALLO | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Berufsunfähigkeitsversicherung



Die eigene Arbeitskraft ist das größte Kapital. Der Bund der Versicherten hält die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) daher für eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt – vor allem, wenn von einem Gehalt mehrere Personen leben. Doch für viele Berufstätige ist sie oft so teuer, dass für sie ein BU-Abschluss nicht infrage kommt.



Berufsunfähigkeitsversicherung: Erhebliche Preisunterschiede je nach Beruf




Ein Krankenpfleger oder Handwerker muss dabei sehr viel mehr zahlen als ein Büroangestellter – für den identischen Schutz, denn die Versicherer teilen die Kunden in verschiedene Risikogruppen ein. Je höher das berufs- oder hobbybedingte Risiko ist, durch Krankheit oder Unfall seinen Job nicht mehr ausüben zu können, desto höher die Prämie. So zahlt ein 25-jähriger nichtrauchender Bürokaufmann für eine monatliche BU-Rente von 1.500 Euro rund 60 Euro im Monat, ein gleichaltriger Fliesenleger dagegen im günstigsten Fall stolze 175 Euro, eine Krankenschwester immerhin noch rund 120 Euro. Einen Abschluss dürften sich beide schwer leisten können.



Alternative Grundfähigkeitsversicherung




Doch was tun? Ganz oben auf der Liste der BU-Alternativen steht mittlerweile die Grundfähigkeitsversicherung. Dieser Schutz orientiert sich nicht am Verlust der Arbeitskraft oder an einem Beruf und bestimmten Krankheit, sondern am Verlust einer oder mehrerer Grundfähigkeiten. Verliert ein Versicherter die hier definierten Fähigkeiten wie etwa Sehen, Hören, Orientieren oder den Einsatz der Hände, erhält er eine Rente. Die Beeinträchtigung beziehungsweise der Verlust der Grundfähigkeiten kann dabei Folge eines Unfalls, einer Krankheit oder von alterungsbedingtem Kräfteverfall sein.



Im Gegensatz zur BU zahlt die Versicherung auch dann, wenn die Grundfähigkeiten fehlen, aber der Versicherte weiter arbeitet. Viele Policen leisten auch ab Pflegegrad II oder III. Nachteil: Andere Erkrankungen führen nicht zur Rente. Angebote mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis haben etwa Canada Life, Nürnberger oder die Allianz. Selbst eine 35-jährige Krankenschwester, Nichtraucherin, wäre hier bei einer Rente von sogar 1.700 Euro bereits ab rund 70 Euro im Monat abgesichert.


Ratenkredit-Vergleich: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Ratenkreditzinsen überregionaler und regionaler Anbieter.
Foto: Dmitry Kalinovsky / Shutterstock.com



Quelle: Biallo & Team GmbH
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Zinsen & Konditionenvergleiche

Tagesgeldvergleich

Entdecken Sie die besten Tagesgeld-Angebote (Zinssätze für Tagesgeld) und Tagesgeldkonditionen in- und ausländischer Banken mit reduzierter Anlagesicherheit.

Festgeldvergleich

Mit dem Festgeldvergleich finden Sie die attraktivsten Festgeldangebote diverser Banken für unterschiedliche Anlagezeiträume.

Sparbriefe

Entdecken Sie die Top-Anbieter für langfristige Geldanlagen und die passenden Sparbriefe, sortiert nach Art der Zinsverwendung.

Zum Vergleich für Tagesgeld,
Festgeld und Sparbriefe

Altersvorsorge & Krankenversicherungen

Nehmen Sie Ihre Altersvorsorge in die eigene Hand! Stocken Sie Ihre Rente und Krankenversicherung mit auf Ihre Bedürfnisse angepassten Angeboten auf.

Sofort Rente

Die private Sofortrente als ein Weg der privaten Altersvorsorge zahlt, unmittelbar nachdem der Kunde eine größere Summe eingezahlt hat, eine lebenslange Rente aus.

Rürup-Rente

Gut 1,3 Millionen Bundesbürger nutzen die Rürup-Rente zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge. Begünstigte profitieren von hohen Steuernachlässen während der Ansparphase.

Riester-Rente

Fonds-FinderDie Riester Rente ist eine privat finanzierte Rente mit staatlicher Zulage, die auf Walter Riester zurückgeht, den ehemaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung.

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 04 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen