DAX ®12.667,51+0,10%TecDAX ®2.803,06+0,07%S&P FUTURE2.998,10+0,01%Nasdaq 100 Future7.945,75-0,09%
finanztreff.de

Vermögensverwalter DWS: 'Welt bricht 2019 trotz vieler Krisen nicht auseinander'

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Vermögensverwalter DWS -0,80% blickt trotz Handelsstreitigkeiten, Brexit und geopolitischer Krisen mit Zuversicht auf das restliche Börsenjahr. "Unsere Nachricht an alle ist: Die Welt wird nicht auseinanderbrechen", sagte DWS-Investmentchef Stefan Kreuzkamp auf einem Kapitalmarktausblick der Deutsche-Bank-Fondstochter am Dienstag in Frankfurt. "Wir rechnen weiterhin mit globalem Wachstum, allerdings in etwas geringerer Geschwindigkeit als in der Vergangenheit."

Beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) dürfte es 2019 nach Schätzung der Experten weltweit um 3,4 Prozent nach oben gehen. Weil sich bestehende Handelskonflikte am ehesten auf den Kern der Eurozone auswirken dürften, fällt die Wachstumsprognose hier mit 1,2 Prozent jedoch deutlich geringer aus. 2018 wuchs das BIP in der Währungsunion um 1,8 Prozent. Mit Blick auf Deutschland erwarten die Experten zum Jahresende 12 300 Punkte im Leitindex Dax +0,10%, was in etwa dem aktuellen Stand entspricht.

Gerade innereuropäische Probleme wie der Brexit oder Italiens Haushaltsstreit mit der EU seien noch nicht vom Tisch. "Das geht nicht einfach so weg", betonte Kreuzkamp. Hinzu komme, dass die EZB nicht mehr endlos viele Möglichkeiten zum Gegensteuern besitze.

Die Auswirkungen auf die Wirtschaft Europas dürften sich diesbezüglich zwar trotzdem noch in Grenzen halten. Nicht unterschätzen dürften Unternehmen dagegen aber die Aufholjagd Chinas zum globalen IT-Vorreiter. "Von den 20 größten IT-Unternehmen der Welt kommen 11 aus den USA und 9 aus China", sagte Kreuzkamp. "Es gab also einen gewaltigen Aufholprozess in der letzten Zeit. Auch der hört nicht einfach so auf."/kro/elm/mis


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC6546 DAX ® WaveUnlimited L 11670.1287 (DBK) 12,508
Short  DM2HFH DAX ® WaveXXL S 13340 (DBK) 13,255
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAX ®
DAX ® - Performance (3 Monate) 12.667,44 +0,10%
PKT +12,49
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
DT. POST 30,87 +1,13%
COVESTRO AG O.N. 45,92 +0,92%
MÜNCH. RÜCK 247,10 +0,82%
HEID. CEMENT 65,08 +0,77%
ALLIANZ 217,00 +0,77%
Flops
BEIERSDORF 105,40 -0,89%
VOLKSWAGEN VZ 168,60 -0,93%
MTU AERO 240,90 -0,95%
WIRECARD 117,60 -1,30%
FRESENIUS 43,72 -1,73%
Nachrichten
12:27 MARKT-AUSBLICK/Vermeiden von Brexit-Chaos ist nicht Ende aller Probleme AEX-INDEX 574,65 -0,28%
12:11 Aktien Frankfurt: Dax stabil vor Brexit-Abstimmung MDAX ® 26.068,82 -0,13%

11:50
boerse.ARD.de
Anleger warten auf die Abstimmung in London BMW ST 67,80 -0,16%
Weitere Wertpapiere...
DWS GROUP GMBH+CO.KGAA ON 27,93 -0,80%
EUR -0,22

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
In Deutschland soll beim Aufbau des 5G-Netzes auch Huawei mitmischen dürfen. Finden Sie die Entscheidung der Bundesregierung richtig?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen