DAX®12.377,89-2,12%TecDAX®2.955,47-2,42%S&P 500 I3.427,15-1,11%Nasdaq 10011.692,57+0,25%
finanztreff.de

VIRUS: Behindertensportverband fordert Paralypics-Verlegung

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Der Deutsche Behindertensportverband verlangt eine Verschiebung der Paralympics in Tokio. Eine entsprechende Forderung richtete der DBS am Montag an das Internationale Paralympische Komitee. "Nach der erneuten Zuspitzung der weltweiten Coronakrise sind wir der Auffassung, dass eine Verlegung der Paralympischen Spiele alternativlos ist. Eine Entscheidung hierzu muss unverzüglich herbeigeführt werden", teilte der DBS mit. Er wandte sich zugleich in einem offenen Brief an die deutschen Athletinnen und Athleten.

Die Spiele sollen eigentlich vom 25. August bis zum 6. September 2020 in Tokio stattfinden. Die Diskussion um eine Austragung wird wie bei den Olympischen Spiele aber immer heftiger. "Wir alle brauchen Planungssicherheit, sowohl unsere Athleten*innen als auch wir als Verband", erklärte der DBS. Durch die ungleichen Trainings- und Gesundheitsbedingungen der Nationen sowie fehlende Dopingkontrollen könne jetzt schon nicht mehr von fairen Wettkämpfen gesprochen werden, sagte DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher. Bis zu einer endgültigen Entscheidung solle jedoch an den Vorbereitungen für die Paralympics festgehalten werden, ergänzte Chef de Mission Karl Quade.

Para-Leichtathlet Niko Kappel erneuerte seine Forderung, die Paralympics nicht in diesem Sommer durchzuführen. "Ich bin für eine Verlegung der Paralympics wie selbstverständlich auch der Olympischen Spiele auf einen klar planbaren Termin, am besten ins Jahr 2021", sagte Kappel in der Mitteilung. "Wir Sportler leiden darunter, dass Trainingszentren geschlossen wurden, dass Qualifikationen ausfallen. Die Unsicherheit ist riesig. Das IPC sollte dies jetzt erkennen."/se/DP/stw


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Hannover Rueck
Hannover Rueck - Performance (3 Monate) 129,90 +0,23%
EUR +0,30
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
21.10. RBC Neutral
21.10. DZ BANK Positiv
21.10. BERENBERG Neutral
Nachrichten
22.10. DGAP-AFR: Hannover Rück SE: Preliminary announcement of the publication of quarterly reports and quarterly/interim statements Hannover Rueck 129,90 +0,23%
22.10. DGAP-AFR: Hannover Rück SE: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Quartalsberichten und Quartals-/Zwischenmitteilungen Hannover Rueck 129,90 +0,23%
21.10. dpa-AFX: RBC belässt Hannover Rück auf 'Sector Perform' - Ziel 155 Euro Hannover Rueck 129,90 +0,23%
Weitere Wertpapiere...
Münchener Rück 210,60 -0,43%
EUR -0,90
Puma 81,32 -0,83%
EUR -0,68
adidas AG 279,40 -0,85%
EUR -2,40
ProSiebenSat.1 Media SE 11,10 -2,03%
EUR -0,23
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 44 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen