DAX ®12.592,35-0,06%TecDAX ®2.400,72+0,53%Dow Jones22.322,28-0,17%NASDAQ 1005.920,62-0,24%
finanztreff.de

VÖB-Ökonomen erwarten schwächeren Euro

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Volkswirte der Institute des Bundesverbands öffentlicher Banken (VÖB) rechnen kurzfristig mit einer Abschwächung des Euro. Laut VÖB sehen die Ökonomen der Landesbanken und der genossenschaftlichen Spitzeninstitute den Euro auf Sicht von zwei Monaten zwischen 1,15 und 1,18 US-Dollar. Derzeit kostet ein Euro 1,20 Dollar. Die Wechselkursprognosen für die Frist von sechs Monaten liegen zwischen 1,12 und 1,18 Dollar.

Mit Blick auf die Jahresfrist gehen die Prognosen dann weiter auseinander. Während einige Ökonomen weiterhin Wechselkurse zwischen 1,10 und 1,15 Dollar erwarten, rechnen andere mit einer Aufwertung auf 1,20 bis 1,23 Dollar. Die Renditen zehnjähriger Treasuries sehen die Ökonomen in einem Jahr zwischen 2,45 und 3,10 Prozent, die zehnjähriger Bundesanleihen zwischen 0,75 und 1,30 Prozent.

Die Volkswirte gehen von der Annahme aus, dass die US-Notenbank ihre Geldpolitik weiter straffen und in den nächsten zwölf Monaten weitere Zinserhöhungen vornehmen wird. Im Hinblick auf die Europäische Zentralbank (EZB) erwarten sie einen "sanften" Ausstieg aus der sehr lockeren Geldpolitik. Die Experten erwarten, dass die EZB ihre Anleihekäufe 2018 verringern wird. Sie weisen aber darauf hin, dass der EZB angesichts der anhaltend niedrigen Inflation Entscheidungsspielräume bleiben.

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/apo

END) Dow Jones Newswires

September 13, 2017 05:17 ET (09:17 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung
Werbung

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

The rise of Tiger and Dragon:
Die besten Aktien aus China!

Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Air Berlin geht zum Großteil an Lufthansa. Haben Sie das erwartet?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen