DAX ®12.670,11+0,32%TecDAX ®2.801,74-0,15%Dow Jones27.001,98-0,08%NASDAQ 1007.920,21-0,29%
finanztreff.de

Volkswagen beendet Partnerschaft mit US-Startup-Aurora

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der Autobauer Volkswagen hat seine Geschäftsbeziehung mit dem US-Startup Aurora aus dem Silicon Valley beendet. Der weltgrößte Autobauer ebnet sich damit den Weg für eine Partnerschaft mit Ford und dem Aurora-Konkurrenten Argo AI, wie die Financial Times schreibt.

Ein VW-Sprecher sagte auf Nachfrage, die Vereinbarungen mit Aurora würden auslaufen und der Konzern befinde sich in positiven fortgeschrittenen Gesprächen mit Ford. Dabei gehe es unter anderem um die Themen autonomes Fahren und Elektrifizierung. Zu Einzelheiten wollte sich der Sprecher nicht äußern.

Das vor weniger als drei Jahren gegründete Unternehmen Aurora entwickelt autonome Fahrerassistenz-Systeme und wird von einem früheren Google-Manager geleitet. Volkswagen hatte die Partnerschaft mit den Startup Anfang 2018 bekanntgegeben. Die beiden Unternehmen wollten selbstfahrende Autos in großem Maßstab auf den Markt bringen.

Drei informierte Personen sagten jedoch der Financial Times, dass der DAX-Konzern nach einem mehrmonatigen Probelauf eine Verlängerung des Vertrages abgelehnt hat. Einige Projekte endeten demnach im Februar oder März, ein letztes Projekt laufe in diesem Monat aus. Ein Informant sagte, ein Deal mit Ford und dessen Beteiligung Argo AI könne bis zum Sommer erzielt werden.

Aurora war für die Zeitung nicht umgehend für eine Stellungnahme zu erreichen. Das Unternehmen hat Anfang der Woche eine Partnerschaft mit Fiat Chrysler zur Integration seiner Software in Fahrzeuge des Konzern bekanntgegeben. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht genannt.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/sha/raz

END) Dow Jones Newswires

June 11, 2019 12:51 ET ( 16:51 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Aktie im Anlegerfokus

Partizipieren an der neuesten Entwicklung mit UBS KO's auf VOLKSWAGEN VZ:

Kurs der Aktie wird steigen

Produkt Hebel Ask
UV0HHC 4,0 4,24

Kurs der Aktie wird fallen

Produkt Hebel Ask
UT0JZB 17,5 0,97
UZ7YP6 4,0 0,42
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UV0HHC, UT0JZB, UZ7YP6. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.
Werbehinweise
Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Finden Sie es richtig und wichtig, dass die EU die zur Thomas Cook gehörenden Airline-Tochter Condor mit einem Staatskredit unterstützt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen