DAX ®12.245,32+0,14%TecDAX ®2.816,94-0,80%Dow Jones26.536,82-0,04%NASDAQ 1007.627,05+0,47%
finanztreff.de

Volkswagen beendet Partnerschaft mit US-Startup-Aurora

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der Autobauer Volkswagen hat seine Geschäftsbeziehung mit dem US-Startup Aurora aus dem Silicon Valley beendet. Der weltgrößte Autobauer ebnet sich damit den Weg für eine Partnerschaft mit Ford und dem Aurora-Konkurrenten Argo AI, wie die Financial Times schreibt.

Ein VW-Sprecher sagte auf Nachfrage, die Vereinbarungen mit Aurora würden auslaufen und der Konzern befinde sich in positiven fortgeschrittenen Gesprächen mit Ford. Dabei gehe es unter anderem um die Themen autonomes Fahren und Elektrifizierung. Zu Einzelheiten wollte sich der Sprecher nicht äußern.

Das vor weniger als drei Jahren gegründete Unternehmen Aurora entwickelt autonome Fahrerassistenz-Systeme und wird von einem früheren Google-Manager geleitet. Volkswagen hatte die Partnerschaft mit den Startup Anfang 2018 bekanntgegeben. Die beiden Unternehmen wollten selbstfahrende Autos in großem Maßstab auf den Markt bringen.

Drei informierte Personen sagten jedoch der Financial Times, dass der DAX-Konzern nach einem mehrmonatigen Probelauf eine Verlängerung des Vertrages abgelehnt hat. Einige Projekte endeten demnach im Februar oder März, ein letztes Projekt laufe in diesem Monat aus. Ein Informant sagte, ein Deal mit Ford und dessen Beteiligung Argo AI könne bis zum Sommer erzielt werden.

Aurora war für die Zeitung nicht umgehend für eine Stellungnahme zu erreichen. Das Unternehmen hat Anfang der Woche eine Partnerschaft mit Fiat Chrysler zur Integration seiner Software in Fahrzeuge des Konzern bekanntgegeben. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht genannt.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/sha/raz

END) Dow Jones Newswires

June 11, 2019 12:51 ET ( 16:51 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

VOLKSWAGEN
VOLKSWAGEN - Performance (3 Monate) 149,80 +1,54%
EUR +2,28
Porträt - Chart - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
11.04. BERNSTEIN RESEARCH Positiv
Nachrichten
26.06. XETRA-SCHLUSS/Thyssen schießen nach oben KONE CORP.(NEW) B O.N. 52,13 +1,20%
25.06. MÄRKTE EUROPA/Zurückhaltung vor G20-Treffen AIR FRANCE-KLM INH. EO 1 7,99 +4,08%
25.06. XETRA-SCHLUSS/Autotitel im Rückwärtsgang BMW ST 64,48 +2,47%
Weitere Wertpapiere...
VOLKSWAGEN VZ 148,18 +1,91%
EUR +2,77
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
China nutzt die große Datenmenge im Internet, um Unternehmen - auch deutsche - nach Kreditwürdigkeit, politischer Einstellung und sozialer Haltung zu bewerten. Deutsche Unternehmen befürchten nun, dass sie bei den Handelsbeziehungen benachteiligt werden könnten. Sehen Sie das auch kommen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen