DAX ®13.434,45+1,15%TecDAX ®2.703,04+0,72%S&P 500 I2.805,18-0,23%Dow Jones26.071,72+0,21%NASDAQ 1006.834,33+0,34%
finanztreff.de

Von aktuellen Immobilien-Trends profitieren

| Quelle: DWS RSS-Newsfeed

Von aktuellen Immobilien-Trends profitieren

Logistik-Immobilien werden bei Investoren immer beliebter. Warum Lagerhallen und Distributions-Zentren so gefragt sind.

Weltweit kaufen Menschen immer öfter über das Internet ein. Allein in Deutschland wurden 2015 Waren im Wert von 41,7 Milliarden Euro im Online-Handel verkauft. Der Anteil am gesamten Einzelhandelsumsatz liegt inzwischen bei rund neun Prozent. In anderen Ländern ist die Online-Quote sogar noch höher. So ist etwa in Großbritannien der Online-Handel für rund 15 Prozent der gesamten Einzelhandelsumsätze verantwortlich.

Das Einkaufen am Bildschirm nimmt dabei teils ganz neue Formen an. Bislang werden die online bestellten Waren meist von einem Transportunternehmen zu den Kunden nach Hause geliefert. Jetzt kommt immer öfter das Konzept Click & Collect zu Einsatz. Verbraucher bestellen dabei im Web Schuhe, Bücher, Geburtstagsgeschenke oder Lebensmittel und nehmen die Artikel kurz darauf in einer Filiale oder einer Abholstelle in ihrer Nähe in Empfang.

Neuer Trend...

Die großen US-Einzelhandels-Ketten wie Walmart oder Target haben diesen Service schon seit einiger Zeit im Programm, viele andere Unternehmen ziehen nach. Inzwischen gibt es sogar auf der noblen 5th Avenue in New York Logistikgebäude für diesen Trend: Ausgestattet mit einem großen Abholbereich auf der unteren Ebene und großzügigen Lagerhallen auf der oberen Etage.

„Weltweit erobert das Konzept Click & Collect mehr und mehr den städtischen Einzelhandel und heizt die Nachfrage nach passenden Logistikimmobilien an. Logistik ist heute weit mehr als reiner Warenumschlag“, erklärt Ulrich Steinmetz, Immobilienexperte und
Head of Portfolio Management im Bereich Alternatives bei der Deutschen Asset Management.

... neue Immobilien

Die Immobilienbranche profitiert dabei in besonderem Maße vom weltweit boomenden Online-Handel, bei dem die steigende Nachfrage der Kunden nach kürzeren Lieferzeiten immer wichtiger wird. Die rasante Entwicklung bringt inzwischen sogar ganz neue Immobilientypen hervor. Längst sind nicht mehr nur große Lagerhallen mit meterhohen Regalen gefragt.

In den Fokus rücken jetzt zum Beispiel auch hoch automatisierte Verteilzentren und zentral gelegene Abholstellen. „Während in den traditionellen Logistikimmobilien Waren vor der Auslieferung oft für längere Zeit gelagert werden, sind mit der steigenden Nachfrage der Kunden nach kürzeren Lieferzeiten immer öfter Immobilien gefragt, die einen schnellen Warendurchlauf möglich machen“, erklärt Steinmetz.

Moderne und gut gelegene Logistikobjekte bieten gegenüber Topimmobilien aus den Sektoren Büro und Einzelhandel immer noch einen deutlichen Renditeaufschlag.

Weltweit Chancen nutzen

Mit dem weltweit investierenden Immobilienfonds grundbesitz global setzt Fondsmanager Christian Bäcker ebenfalls auf das Thema. Zu den vielversprechenden Immobilien gehören etwa das Adidas Korea Distribution Center in Südkorea und das Kawasaki Logistics Center in Japan.

Fast 60000 Quadratmeter Lagerfläche umfasst das koreanische Verteilzentrum von Adidas. Das entspricht in etwa der Größe von acht Fußballfeldern. Die Mieteinnahmen aus dieser riesigen Fläche werden dem grundbesitz global noch lange zufließen: Der Mietvertrag läuft noch mindestens bis zum Jahr 2022.

 

Fazit für Anleger:

  • Der Online-Handel wächst rasant und braucht immer mehr Immobilien
  • Logistik-Immobilien bieten häufig höhere Renditen als Top-Büros
  • Der weltweit investierte Immobilienfonds grundbesitz global hat zuletzt den Anteil asiatischer Immobilien im Portfolio ausgebaut und setzt zunehmend auch auf die Nutzungsart Lager/Logistik   


http://www.dws.de/Themen/Themen-im-Fokus/Von-aktuellen-Immobilien-Trends-profitieren/Themenstory

grundbesitz global RC

INVF 51,86 -0,02%
EUR 19.01.2018 -0,01

zum Kursportrait

Sachwerte / Immobilien

Solide Basis

Immobilien und andere Sachwerte haben sich über Jahrzehnte hinweg als solide Anlage bewährt. Wer von den steigenden Immobilienpreisen profitieren will, ist mit einem offenen Immobilienfonds gut bedient.

Themen
»Themeneinstieg: Werte erhalten
»Zins-Alternative europäische Immobilien
»Vorsicht, Falle!
»Boom bei US-Büroimmobilien: Chancen für Anleger
»Reife Immobilienmärkte – Konsequenzen für Anleger
»Von aktuellen Immobilien-Trends profitieren
zur Themenübersicht

DWS Investments

Deutsche Asset ManagementMit 955 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen (Stand 30. Juni 2014) ist Deutsche Asset einer der führenden Vermögensverwalter weltweit. Deutsche Asset Management bietet Privatanlegern und Institutionen weltweit eine breite Palette an traditionellen und alternativen Investmentlösungen über alle Anlageklassen.

» weitere Informationen zu DWS Investments
Werbung
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 4 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen