DAX ®12.976,84-1,47%TecDAX ®2.796,27-0,78%Dow Jones24.886,81+0,21%NASDAQ 1006.953,63+0,87%
finanztreff.de

VW ruft in China rund 4,9 Mio Autos mit Takata-Airbags zurück

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Volkswagen ruft in China auf Anweisung der chinesischen Sicherheitsbehörde rund 4,9 Millionen Fahrzeuge zurück. Hintergrund sind möglicherweise fehlerhafte Frontairbags des Lieferanten Takata, wie das Unternehmen mitteilte. Betroffen sind die Marken FAW-VW, SAIC-VW, FAW-Audi, die VW zusammen mit dem chinesischen Partner FAW produziert, sowie Import-Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Audi, Seat und Skoda.

Bisher sei aber weltweit kein Fall eines fehlerhaften Takata Frontairbags in einem Fahrzeug des Volkswagen-Konzerns bekannt. Die Unternehmen kämen mit dem Rückruf einer Forderung der chinesischen Behörde nach, bekräftigten die Wolfsburger.

China ist für Volkswagen ein wichtiger Markt. Im vergangenen Jahr verkaufte der Konzern dort rund vier Millionen Fahrzeuge, fast ebenso viele wie in Europa. Der Absatz in der Volksrepublik war um mehr als zwölf Prozent gestiegen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/cbr

END) Dow Jones Newswires

September 14, 2017 04:55 ET ( 08:55 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Im Artikel erwähnt...

VOLKSWAGEN
VOLKSWAGEN - Performance (3 Monate) 170,39 -0,62%
EUR -1,06
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
11.04. BERNSTEIN RESEARCH Positiv
09.08. BERNSTEIN RESEARCH Neutral
10.05. HSBC Positiv
Nachrichten
23.05. DAX fällt am Mittag unter 13.000-Punkte-Marke
23.05. Volkswagen: Chance von 103 Prozent
23.05. DAX dreht zu Handelsstart ins Minus – Ernüchterung bei Autobauern
Weitere Wertpapiere...
VOLKSWAGEN VZ 173,09 -1,58%
EUR -2,78
VOLKSWAGEN AG ADR 1/5/O.N 33,50 +7,19%
EUR +2,25
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Laut einer Umfrage steht die Mehrheit der Menschen hinter der EU. Glauben Sie, dass Ihr Land von der EU-Mitgliedschaft profitiert?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen