DAX ®13.555,87+0,05%TecDAX ®3.170,25-0,08%Dow Jones29.196,04-0,52%NASDAQ 1009.166,63-0,08%
finanztreff.de

Wacker Chemie: Trotz „bad news“ wäre der Trend noch zu retten

| Quelle: LYNX B.V. Germa... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Ein Minus von neun Prozent ist auch für die grundsätzlich sehr agile Wacker Chemie-Aktie alles andere als alltäglich. Aber die Nachricht, die den Kurs derart deutlich zu Boden schickte, war auch nicht „ohne“.Der Hersteller von Spezialwerkstoffen wie z.B. Produkten auf Siliziumbasis veröffentlichte am Dienstag seine Perspektive für das laufende Jahr. Und das sorgte für lange Gesichter und nicht zuletzt wohl auch deshalb für ein so herbes Minus, weil man diese Informationen mitten in den laufenden Handel, kurz vor Mittag, auf den Tisch warf.

Hier zum vollständigen Artikel Werbemitteilung - Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss

Weitere fundamentale Analysen zu WACKER CHEMIE AG INHABER-AKTIEN O.N.

Datum Institut Urteil Kursziel Zeitraum
20.01. BAADER BANK Positiv 88,00 EUR 12 Monate
17.01. WARBURG RESEARCH Neutral 67,00 EUR 12 Monate
17.01. JPMORGAN Neutral 63,00 EUR 12 Monate
14.01. BERENBERG Neutral 70,00 EUR 12 Monate
17.12. UBS Positiv 90,00 EUR 12 Monate
weitere Analysen zu: WACKER CHEMIE AG INHABER-AKTIEN O.N.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

LYNX

LYNX Mit dem Online Broker LYNX handeln Sie an über 100 Börsen in 20 Ländern weltweit. Die Basis für Erfolg ist Wissen. Bei LYNX finden Sie aktuelle Berichte, Expertenwissen und News zu Wirtschaft, Finanzen und Börse. Unsere Experten und Analysten erklären Ihnen alles, was Sie als Börseneinsteiger und Fortgeschrittener beim Handel an den Börsen brauchen.

» Alle News von LYNX

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesregierung muss die Zeiterfassung in deutschen Unternehmen neu regeln, da der Europäische Gerichtshof vergangenes Jahr entschieden hat, dass sämtliche Arbeitszeiten erfasst werden müssen. Würden Sie eine richtige Zeiterfassung Ihrer Arbeitszeiten als sinnvoll erachten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen