DAX®12.635,29-0,80%TecDAX®3.070,38-1,25%S&P 500 I3.444,15+0,00%Nasdaq 10011.677,84+0,37%
finanztreff.de

Walmart verhandelt wieder über Verkauf seiner britischen Tochter Asda

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BENTONVILLE (dpa-AFX) - Der US-Einzelhandelsriese Walmart -0,93% setzt die Verkaufsgespräche hinsichtlich seiner britischen Supermarktkette Asda fort. Das hat der Konzern am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Bloomberg mitgeteilt. Demnach seien Walmart und Asda in Gesprächen mit einer kleinen Anzahl Bewerber, die einen Teil des Geschäfts übernehmen wollen. Wegen der Corona-Krise hatte der Konzern sein Vorhaben zunächst auf Eis gelegt.

Es sei noch offen, ob es tatsächlich zu einer Einigung komme, heißt es in dem Statement. Anfang des Jahres hatten sowohl die Beteiligungsgesellschaften Apollo Global Management und Lone Star Funds aus den USA als auch TDR Capital aus Großbritannien bereits Angebote für die erste Runde eingereicht. Der Deal wurde laut Insidern im März mit 7 Milliarden Pfund (7,69 Mrd Euro) bewertet, wie Bloomberg berichtet./knd/niw/nas


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Daimler sollte nach Ansicht von Betriebsratschef Michael Brecht wegen des herrschenden Kostendrucks das Engagement beim Car-Sharing und anderen Mobilitätsdiensten einstellen. Wie sehen Sie das? Befürworten Sie Car-Sharing oder kann das eingestellt werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen