DAX ®13.207,01-0,26%TecDAX ®3.019,01+0,67%Dow Jones28.027,73+0,08%NASDAQ 1008.326,58+0,13%
finanztreff.de

Walt Disney: Darum sacken die Aktien ans Dow-Jones-Ende

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Aktien von Walt Disney haben am Mittwoch nach Quartalszahlen ihr Rekordhoch wieder aus den Augen verloren und kräftig eingebüßt. Der Erfolgsfilm "Avengers: Endgame" nutzte dem US-Unterhaltungsriesen nichts, Walt Disney verfehlte die Erwartungen.

Im frühen New Yorker Handel verloren die Disney-Papiere +2,23% mehr als 6 Prozent auf gut 133 US-Dollar (siehe Chart unten) und waren im schwachen Dow Jones Industrial +0,08% der mit Abstand größte Verlierer.

Als Belastung für Disney erwiesen sich vor allem Sonderkosten durch die Integration zugekaufter Geschäfte von 21st Century Fox und hohe Investitionen in den Auf- und Ausbau von Streaming-Diensten. Analyst Drew Borst von der US-Investmentbank Goldman Sachs kürzte daraufhin sein Kursziel für die Disney-Aktien von 150 auf 148 Dollar, rät aber weiter zum Kauf.

Die von 21st Century Fox erworbenen Geschäftsbereiche und die Themenparks hätten enttäuscht, schrieb er in einer aktuellen Studie. Es handele sich zwar nur um vorübergehende Belastungen, dennoch reduzierte er seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie bis 2021.

Analyst Todd Juenger vom US-Analysehaus Bernstein Research sprach gar von "unschönen und verworrenen Resultaten". Sie sollten die Anleger eindringlich daran erinnern, dass die Umstrukturierung des Konzerns für die Beteiligten teuer sein wird. Optimistischer blick hingegen Ingo Wermann von der DZ Bank auf Disney: "Die Integration von Fox und höhere Investitionen in das Streaminggeschäft dürften die Ertragskraft in den kommenden Quartalen zwar verringern, jedoch langfristig zu einer erhöhten Gewinndynamik führen", so seine Analyse. Er sieht den fairen Wert der Aktie inzwischen bei 157 statt zuvor 155 Dollar.

Vor drei Monaten sah es für die Disney-Anteile noch wesentlich besser aus. Damals hatte die Ankündigung eines eigenes Video-Streaming-Dienstes die Aktien noch an nur einem Tag um gut 15 Dollar nach oben katapultiert auf mehr als 130 Dollar. Der Siegeszug hielt in den Wochen danach an. Bis Ende Juli kletterten sie in immer neue Höhen. Der vorläufig letzte Höhepunkt war der Kurs am 29. Juli mit 147,15 Dollar.

Im Zuge der Verkaufswelle am Gesamtmarkt in den vergangenen Tagen büßten dann auch die Disney-Papiere an Wert ein. Seit Jahresbeginn zählen sie gleichwohl zu den Favoriten im Dow mit einem Zuwachs von gut 22 Prozent, während der ebenfalls erfolgreich gelaufene Leitindex auf plus 9 Prozent kommt.

Mit Material von dpa-AFX

Sechs-Monats-Chart Walt Disney (in US-Dollar, NYSE)
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC323P WaltDisn WaveUnlimited L 128.2197 (DBK) 7,222
Short  DC35JN WaltDisn WaveUnlimited S 168.4066 (DBK) 7,032
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen