DAX ®13.434,45+1,15%TecDAX ®2.703,04+0,72%S&P 500 I2.805,42-0,22%Dow Jones26.071,72+0,21%NASDAQ 1006.834,33+0,34%
finanztreff.de

Warum Europa aufholt

| Quelle: DWS RSS-Newsfeed

Warum Europa aufholt

Anziehende Wirtschaft, steigende Gewinne, Bewertungsvorteile: Vor diesem Hintergrund fließt immer mehr Geld internationaler Anleger an Europas Börsen.

Wer hätte das gedacht: Die Wirtschaft der Euro-Zone ist zuletzt mehr als doppelt so stark gewachsen wie die US-Wirtschaft. Die Gewinne der Unternehmen steigen kräftig. Doch trotz der guten Perspektiven sind europäische Aktien weiterhin günstiger bewertet als US-Titel. Kein Wunder, dass vor diesem Hintergrund immer mehr internationale Profi-Anleger Geld nach Europa leiten.

Das Bruttoinlandsprodukt der Euro-Zone stieg von Januar bis März erneut um 0,5 Prozent zum Vorquartal, berechnete das Statistikamt Eurostat. Die USA hatten im ersten Quartal nur ein Plus von 0,2 Prozent geschafft. Vor diesem Hintergrund hat die EU-Kommission unlängst ihre Wachstumsprognose für die Euro-Zone angehoben. 2017 wird die Wirtschaft im Währungsgebiet nach EU-Schätzung um 1,7 wachsen. Bislang war ein Anstieg von 1,6 Prozent erwartet worden.

Profis gefallen europäische Aktien

Ökonomen registrieren in fast allen Bereichen Wachstum: Die Exporte sollen angesichts der besseren Weltkonjunktur stärker zunehmen als 2016. Auch der private Konsum dürfte ungeachtet der etwas höheren Inflation anziehen. Zudem dürften die Unternehmen der Euro-Zone wieder mehr investieren.

In den vergangenen Jahren entwickelten sich die Kurse europäischer Aktien weniger gut als die von US-Papieren. Das könnte sich jetzt ändern.

Für viele professionelle Geldmanager gehört der europäische Aktienmarkt inzwischen zu den Top-Zielen. Das zeigt eine monatliche Umfrage der Bank of America Merrill Lynch unter internationalen Fondsmanagern und großen Vermögensverwaltern. Auch bei den Mittelzuflüssen in Aktien- und Indexfonds zeichnet sich der Stimmungsumschwung schon langsam ab.

Die Gewinne europäischer Unternehmen ziehen kräftig an

„Das politische Risiko scheint vorerst gebannt und die Bewertungen vernünftig“, erklärt Britta Weidenbach, Fondsmanagerin des Aktienfonds DWS Top Europe. Zudem dürfen Anleger in diesem Jahr kräftig wachsende Unternehmensgewinne erwarten. „Dieses Jahr sollte den Wendepunkt in Europa markieren – das Gewinnwachstum ist nach sechs schwachen Jahren zurückgekehrt – wir rechnen mit einem zweistelligen Ergebnisplus im Jahresvergleich“, ergänzt die Marktkennerin.

Auch in den nächsten Monaten wird deshalb nach Einschätzung Weidenbachs neues Geld in die europäischen Aktienmärkte fließen. „Viele Anleger sprechen zwar davon, dass sie Europa wieder attraktiver finden, aber in der Breite ist dies noch nicht in ihren Positionierungen reflektiert“, weiß die Profi-Anlegerin.

Europäische Aktien: Vorteile bei der Bewertung

Auch aufgrund der fairen Bewertung europäischer Aktien dürften künftig immer mehr Anleger Gefallen an europäischen Papieren finden. Im Vergleich zu den bislang bei vielen Anlegern gefragten US-Aktien sind europäische Werte deutlich moderater bewertet. Zusätzlich locken Dividendenrenditen von deutlich mehr als drei Prozent, zu sehen an der durchschnittlichen Dividendenrendite im Stoxx-600-Index auf Sicht von zwölf Monaten.

Nicht nur Finanzinvestoren, auch strategischen Investoren scheinen  die Vorzüge Europas nicht zu entgehen. „Die Übernahmeaktivitäten nehmen wieder zu und wir rechnen vor allem bei den Nebenwerten mit einer steigenden Anzahl von Transaktionen“, sagt Fondsmanagerin Weidenbach.

Mit dem von ihr seit vielen Jahren erfolgreich geführten Aktienfonds DWS Top Europe  können Anleger von dieser Entwicklung profitieren. Weidenbach investiert überwiegend in große europäische Aktien, hält im Fondsportfolio aber auch einen kräftigen Anteil weniger großer Aktien.

Fazit für Anleger:

  • Die Wirtschaft der Eurozone wächst wieder kräftig und die Gewinne europäischer Unternehmen dürften deutlich steigen
  • Trotz der guten Perspektiven sind europäische Aktien im Vergleich zu anderen internationalen Märkten vergleichsweise moderat bewertet
  • Mit dem Aktienfonds DWS Top Europe können Anleger sich breit gestreut an europäischen Top-Unternehmen beteiligen

Siehe auch:

Europa sagt merci

Überraschung in Fernost

 

 

 

 



http://www.dws.de/Themen/Themen-im-Fokus/Aktien-International/Warum-Europa-aufholt/Themenstory

DWS Top Europe

INVF 152,40 +0,77%
EUR 19.01.2018 +1,17

zum Kursportrait

Nachrichten zu DWS Top Europe

Datum Meldung
10.08. Themeneinstieg: Weltweit profitieren

06.06.
DWS
Warum Europa aufholt
weitere Nachrichten zu DWS Top Europe

Aktien international

Weltweit Chancen nutzen

Wer seine Aktienanlage international breit streut, hat langfristig die besten Aussichten auf gute Ergebnisse. Welche Trends die Märkte bewegen, wo die Chancen am besten sind und welche Märkte man meiden sollte: In der Rubrik Aktien international gibt es die Antworten.

Themen
»Mega-Trend Infrastruktur: Wie Anleger teilhaben können
»Themeneinstieg: Weltweit profitieren
»Tigerstaaten: Hohes Wachstum, hohes Nachholpotenzial
»Vorteil Europa: Was jetzt für europäische Aktien spricht
»WWW auf Chinesisch
»Warum Europa aufholt
Ȇberraschung in Fernost
»Indien: Subkontinent im Aufschwung
»Europa sagt merci
»Positive Signale aus China
»Schwellenländer: Beeindruckendes Comeback
»USA: Boom ohne Ende?
»Nebenwerte: Warum der Blick auf die "Kleinen" lohnt
»Comeback auf japanisch
»Die Industrie-Stars von morgen
»Unterschätzte zweite Reihe
zur Themenübersicht

DWS Investments

Deutsche Asset ManagementMit 955 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen (Stand 30. Juni 2014) ist Deutsche Asset einer der führenden Vermögensverwalter weltweit. Deutsche Asset Management bietet Privatanlegern und Institutionen weltweit eine breite Palette an traditionellen und alternativen Investmentlösungen über alle Anlageklassen.

» weitere Informationen zu DWS Investments
Werbung
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 4 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen