DAX®13.886,34+0,27%TecDAX®3.289,70+0,56%S&P 500 I3.793,29+0,39%Nasdaq 10012.803,93-0,73%
finanztreff.de

Watzke nach 1:5-Debakel des BVB: 'Wir müssen es analysieren'

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
DORTMUND (dpa-AFX) - BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich nach dem 1:5-Debakel von Borussia Dortmund +1,81% gegen den VfB Stuttgart zu möglichen Konsequenzen bedeckt gehalten. "Wir müssen es analysieren", sagte der 61-Jährige nach der frustrierenden Heimniederlage des Champions-League-Achtelfinalisten übereinstimmenden Medienberichten zufolge. "Wenn du 1:5 zuhause verlierst, dann ist das ein schwarzer Tag. Ich habe eben überlegt, wann es das letzte Mal so hoch gewesen ist", meinte Watzke. "Es fühlt sich nicht gut an."

Das blamable 1:5 dürfte dem Revierclub unruhige Zeiten bescheren - vor allem auch Trainer Lucien Favre. "Das war eine Katastrophe. Wir waren sehr, sehr schlecht. Das geht nicht. Wir waren heute nicht da", hatte Favre unmittelbar nach der Partie bei Sky gesagt. Der BVB ist nach der vierten Saisonniederlage nur noch Tabellenfünfter der Fußball-Bundesliga./rai/DP/zb


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Regierung möchte neue Verschärfungen gegen den Corona-Virus vereinbaren. Finden Sie diese Verschärfungen notwendig?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen