DAX®15.459,75+1,34%TecDAX®3.525,62+0,24%Dow Jones 3034.200,67+0,48%Nasdaq 10014.041,91+0,11%
finanztreff.de

WDH: EU will bis März 2022 'strategischen Kompass' für Sicherheitspolitik

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
(Verb im Leadsatz geändert)

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Europäische Union will bis März 2022 einen neuen "strategischen Kompass" in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik beschließen. Dies kündigte EU-Ratschef Charles Michel am Freitag zum Abschluss des Videogipfels der Staats- und Regierungschefs an.

Dieser Kompass soll festlegen, was die EU in Krisen genau können soll
- aber auch, was nicht. Grundlage für die Arbeiten an dem Kompass ist
eine Ende 2020 fertiggestellte Bedrohungsanalyse. In dem Geheimdokument wird unter anderem auf Grundlage von nachrichtendienstlichen Erkenntnissen beschrieben, welche Gefahren von Ländern wie Russland und China ausgehen könnten.

Am zweiten Tag ihres Sondergipfels hatten sich die Staats- und Regierungschefs über die Außen- und Verteidigungspolitik sowie die Beziehungen zu den südlichen Nachbarländern am Mittelmeer ausgetauscht. Zeitweise nahm auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg an den Gesprächen teil. Topthema am ersten Tag am Donnerstag war der Kampf gegen die Corona-Pandemie./vsr/DP/stw


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 16 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen