DAX ®12.670,11+0,32%TecDAX ®2.801,74-0,15%Dow Jones27.001,98-0,08%NASDAQ 1007.920,21-0,29%
finanztreff.de

Weidmann beklagt Politisierung der Geldpolitik in Türkei und USA

| Quelle: ARD Boersennews | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Bundesbank-Präsident Jens Weidmann warnt vor einer Politisierung der Geldpolitik in manchen Ländern. Dabei müsse man nicht nach Europa schauen, sondern auf die Türkei und in die USA, sagte er. "Mir macht natürlich Sorgen die Politisierung der Geldpolitik." Dies und der Umgang mit ihr seien ganz entscheidende Fragen für Notenbanker.

In den USA hat Präsident Donald Trump die Zinspolitik der Federal Reserve zuletzt immer wieder massiv angegriffen und eine Senkung der Leitzinsen gefordert. Bei einem Staatsbesuch in Japan bekräftigte er seine Kritik und betonte, wegen der Geldpolitik der Fed sei die US-Wirtschaft weniger stark gewachsen als möglich gewesen wäre. In der Türkei hatte die wiederholte Kritik des Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan an der Zentralbank unter Investoren Zweifel geschürt, ob die Währungshüter noch unabhängig agieren können.
Jetzt weiterlesen auf boerse.ard.de...
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

boerse.ARD.de

boerse.ARD.de boerse.ARD.de ist ein Gemeinschaftsangebot der in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) zusammengeschlossenen Sender und wird federführend betreut vom Hessischen Rundfunk.

» Alle News von boerse.ARD.de

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Immer mehr Unterstützer für Facebooks Kryptowährung Libra steigen aus. Glauben Sie, dass dieses Facebook-Projekt scheitern könnte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen