DAX ®9.815,97+1,90%TecDAX ®2.572,06+2,62%Dow Jones22.327,48+3,19%NASDAQ 1007.889,01+3,96%
finanztreff.de

Wenn durch die Corona-Krise die Immobilienfinanzierung in Gefahr gerät

| Quelle: BIALLO | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Wohneigentum



Auf diese Art von Nachfragen müssen sich die Mitarbeiter in den Finanzierungsabteilungen von Banken und Sparkassen in den nächsten Wochen sicher einstellen: „Wir schaffen es wegen Corona nicht, die monatlichen Raten für den Wohnungskredit zu zahlen. Dürfen wir eine Zahlpause einlegen?“



Im Gegensatz zu Beamten, deren Gehälter in voller Höhe weiterfließen, ist das bei Angestellten in Kurzarbeit oder Freiberuflern ohne Aufträge natürlich anders. Bei 67 Prozent Kurzarbeitergeld vom Nettoeinkommen oder drastischen Mindereinnahmen bei Selbstständigen kommen Familien schnell in finanzielle Schieflage. Erst recht, wenn keine Ersparnisse vorhanden sind.



Bei Deutschlands größter Direktbank ING gibt es bereits erste allgemeine Fragen nach Möglichkeiten zu Stundung oder Tilgungsaussetzungen, bestätigt die Pressestelle gegenüber dem Verbraucherportal biallo.de. Konkrete Aufträge habe es aber noch nicht gegeben. Und ein Sprecher der Berliner Sparkasse sagt: „Die Anfragen zu Privatkrediten sind derzeit im Rahmen, die Optionen besprechen wir mit unseren Kunden individuell.“



Andere Banken wollen sich dagegen lieber nicht äußern und verweisen auf die weiterhin geltende Rechtslage. Wer nicht zahlt, erhält zuerst eine Mahnung, bei zwei ausbleibenden Raten die Kündigung. Es folgt ein Gerichtsverfahren und schließlich die Zwangsvollstreckung.



In der Notlage steckt eine Chance



Was sollen Betroffene also tun? Ein Fehler wäre, den Kopf in den Sand zu stecken oder darauf zu warten, dass sich alles irgendwie von selbst regelt. Wer durch die Corona-Pandemie in eine Notlage gerät, ist damit nicht allein. Kommen sehr viele Kreditnehmer in finanzielle Bedrängnis, wird dies zu einem Druck auf Banken und Sparkassen, aber auch auf die Bankenaufsicht führen, die bislang vorgesehenen Regularien zu ändern und damit flexibler zu machen.



Ratsam ist, direkt das Gespräch mit dem Geldhaus zu suchen und zu verhandeln. Ist die Bank zu keiner Stundung der gesamten Raten bereit, so sollten Verbraucher zumindest darauf drängen, dass die Tilgung für ein paar Monate ausgesetzt wird.



Das kann je nach Zahlungssituation eine große finanzielle Erleichterung sein. Der Grund dafür liegt in der momentanen Niedrigzinsphase. Wie der Baufinanzierungsvergleich von biallo.de zeigt, werden zehnjährige Baukredite derzeit für deutlich unter einem Prozent vergeben. Getilgt wird aber deutlich mehr. Diese Tendenz gibt es übrigens schon länger und könnte Betroffenen so helfen, eine finanzielle Notlage zu überstehen.



Ohne Tilgung mehr Geld zum Leben



Dafür drei Rechenbeispiele. Wer im März vergangenen Jahres bei der Bausparkasse Mainz ein Darlehen über 250.000 Euro mit einem Zins von zwei Prozent und 3,5 Prozent Anfangstilgung abgeschlossen hat, zahlt dafür monatlich rund 1.150 Euro für Zins und Tilgung bei einer Zinsfestschreibung über 15 Jahre. Wird die Tilgung ausgesetzt, verringert sich die monatliche Zahlung auf gut 400 Euro und dürfte dadurch leichter zu bezahlen sein.



Vor gut neun Jahren, das zeigen die Zahlen im Biallo-Index, lag der durchschnittliche Zinssatz für einen zehnjährigen Baukredit bei 3,5 Prozent effektiv pro Jahr. Wer bei der Debeka im Jahr 2011 einen Kredit über 300.000 Euro abschloss und zwei Prozent Anfangstilgung vereinbarte, hat eine monatliche Belastung für Zins und Tilgung von 1.375 Euro zu stemmen. Momentan liegt der Tilgungsanteil bei knapp 700 Euro, die Zinskosten kommen monatlich ebenfalls auf knapp 700 Euro. Damit dürfte der Kreditnehmer auf jeden Fall leichter über die Runden kommen.



Selbst wenn der Kredit noch vergleichsweise frisch ist und noch nicht so viel getilgt wurde, ist eine Tilgungsaussetzung der Königsweg, um die eigene finanzielle Lage zu entspannen. Ein Paar, das zum Jahresanfang bei der Allianz ein Darlehen über 500.000 Euro aufnahm und den Zins für 15 Jahre festschrieb, zahlt dafür monatlich gut 1.900 Euro. Da es so klug war, mit vier Prozent einen hohen Tilgungssatz zu wählen, bedeutet der momentane Verzicht der Bank auf die Tilgung fast 1.700 Euro weniger im Monat, der Zinsanteil beläuft sich aktuell auf rund 250 Euro.



Betroffene müssen jedoch auch wissen: „Aufgeschoben heißt nicht aufgehoben.“ Was aktuell nicht getilgt wird, muss später gezahlt werden.



Unflexible Banken verlieren ihre Kunden



Und wenn Banken und Sparkassen dazu nicht bereit sind? Eine Tilgungsaussetzung ist für die Bank nicht unbedingt ein Nachteil, weil sie im Gegenzug dafür länger Zinsen kassiert. Zudem läuft sie Gefahr, dass ein Wettbewerber einspringt und den Kredit übernimmt. Auch für den Kunden muss das kein Nachteil sein. Denn der aktuelle Zins ist deutlich niedriger als alle Zinsen, die Verbraucher früher abgeschlossen haben. Das sollte allen Banken und Sparkassen natürlich auch klar sein und sie zur nötigen Flexibilität bewegen.


Baugeld-Vergleich: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Baugeldkonditionen überregionaler und regionaler Anbieter.



Quelle: Biallo & Team GmbH
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Zinsen & Konditionenvergleiche

Tagesgeldvergleich

Entdecken Sie die besten Tagesgeld-Angebote (Zinssätze für Tagesgeld) und Tagesgeldkonditionen in- und ausländischer Banken mit reduzierter Anlagesicherheit.

Festgeldvergleich

Mit dem Festgeldvergleich finden Sie die attraktivsten Festgeldangebote diverser Banken für unterschiedliche Anlagezeiträume.

Sparbriefe

Entdecken Sie die Top-Anbieter für langfristige Geldanlagen und die passenden Sparbriefe, sortiert nach Art der Zinsverwendung.

Zum Vergleich für Tagesgeld,
Festgeld und Sparbriefe

Altersvorsorge & Krankenversicherungen

Nehmen Sie Ihre Altersvorsorge in die eigene Hand! Stocken Sie Ihre Rente und Krankenversicherung mit auf Ihre Bedürfnisse angepassten Angeboten auf.

Sofort Rente

Die private Sofortrente als ein Weg der privaten Altersvorsorge zahlt, unmittelbar nachdem der Kunde eine größere Summe eingezahlt hat, eine lebenslange Rente aus.

Rürup-Rente

Gut 1,3 Millionen Bundesbürger nutzen die Rürup-Rente zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge. Begünstigte profitieren von hohen Steuernachlässen während der Ansparphase.

Riester-Rente

Fonds-FinderDie Riester Rente ist eine privat finanzierte Rente mit staatlicher Zulage, die auf Walter Riester zurückgeht, den ehemaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung.

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 14 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen