DAX ®12.264,10-0,61%TecDAX ®2.854,54+0,35%S&P FUTURE2.956,40+0,20%Nasdaq 100 Future7.775,50+0,31%
finanztreff.de

Wie Sie einen passenden Ratenkredit finden

| Quelle: BIALLO | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Kredit



Nicht immer ist es einfach, einen guten von einem schlechten Ratenkredit zu unterscheiden. Wichtig ist deshalb, sich umfassend zu informieren. Sieben Fragen und Antworten helfen bei der Kreditsuche.



1. Wie viel Kredit kann ich mir leisten?

Kreditneulinge sollten zuerst prüfen, wie viel Geld sie von der Bank leihen können. Dazu sollte ein Kassensturz erfolgen, der klar macht, wie viel Geld monatlich für die Darlehenstilgung zur Verfügung steht.



2. Wo finde ich passende Angebote?


Es empfiehlt sich, Kreditangebote mehrerer Anbieter gründlich zu vergleichen. Vergleichsrechner im Internet sind hierbei hilfreich. Die Suche im Internet geht schnell. Die Zinsunterschiede zwischen den Anbietern können 100 Prozent und mehr betragen.



3. Lohnen sich zweckgebundene Spezialkredite?

Manche Bank vergibt je nach Verwendung zweckgebundene Ratenkredite. Autokredite sind zuweilen preiswerter als ein normaler Ratenkredit. So verlangt zum Beispiel die ING für einen Ratenkredit über 10.000 Euro 3,99 Prozent Effektivzins, für den Autokredit sind es lediglich 2,69 Prozent. Die Targobank bietet Ratenkredite je nach Bonität für 1,75 bis 8,96 Prozent Effektivzins an. Beim Autokredit liegt die Spanne bei 2,45 bis 2,95 Prozent.



4. Kann ich auf das Kleingedruckte verzichten?

Nein, auf keinen Fall. Lesen Sie aufmerksam die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und achten Sie dabei auf versteckte Gebühren und auf die Konditionen bei vorzeitiger Rückzahlung.



5. Benötige ich ein individuelles Kreditangebot?


Ja, unbedingt. Nur das persönliche Kreditangebot der Bank ist ein gültiger Vergleichsmaßstab. Denn viele Geldhäuser bemessen den Preis für einen Raten- oder Autokredit nach der Kreditwürdigkeit des Kunden. Je nach Bonität fällt der Kredit höher oder niedriger aus. Die Geldhäuser müssen aber auch angeben, welchen Zins zwei Drittel ihrer Kunden bekommen. Andere Anbieter verlangen einen Festzins, beispielsweise ING, Ethikbank, DKB und viele PSD-Banken.



6. Wie verbessere ich meine Bonität?

Sie könnten der Bank zusätzliche Sicherheiten anbieten, etwa Wohneigentum, Wertpapiere oder Edelmetalle. Auch eine Kreditaufnahme gemeinsam mit dem Partner ist möglich. Zwei Einkommen verbessern die Bonität und begünstigen die Zinsen beim Ratenkredit.



Tipp: Von Ratenkrediten ohne Schufa-Auskunft sollten Sie in jedem Fall die Finger lassen.  Droht Überschuldung, sollte man das Gespräch mit einem ausgewiesenen Schuldnerberater suchen.


Ratenkredit-Vergleich: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die aktuellen Ratenkreditzinsen überregionaler und regionaler Anbieter.



Quelle: Biallo & Team GmbH
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Zinsen & Konditionenvergleiche

Tagesgeldvergleich

Entdecken Sie die besten Tagesgeld-Angebote (Zinssätze für Tagesgeld) und Tagesgeldkonditionen in- und ausländischer Banken mit reduzierter Anlagesicherheit.

Festgeldvergleich

Mit dem Festgeldvergleich finden Sie die attraktivsten Festgeldangebote diverser Banken für unterschiedliche Anlagezeiträume.

Sparbriefe

Entdecken Sie die Top-Anbieter für langfristige Geldanlagen und die passenden Sparbriefe, sortiert nach Art der Zinsverwendung.

Zum Vergleich für Tagesgeld,
Festgeld und Sparbriefe

Altersvorsorge & Krankenversicherungen

Nehmen Sie Ihre Altersvorsorge in die eigene Hand! Stocken Sie Ihre Rente und Krankenversicherung mit auf Ihre Bedürfnisse angepassten Angeboten auf.

Sofort Rente

Die private Sofortrente als ein Weg der privaten Altersvorsorge zahlt, unmittelbar nachdem der Kunde eine größere Summe eingezahlt hat, eine lebenslange Rente aus.

Rürup-Rente

Gut 1,3 Millionen Bundesbürger nutzen die Rürup-Rente zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge. Begünstigte profitieren von hohen Steuernachlässen während der Ansparphase.

Riester-Rente

Fonds-FinderDie Riester Rente ist eine privat finanzierte Rente mit staatlicher Zulage, die auf Walter Riester zurückgeht, den ehemaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung.

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 26 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen