DAX ®13.132,35-0,11%TecDAX ®3.031,34+0,17%Dow Jones27.911,30+0,11%NASDAQ 1008.402,61+0,58%
finanztreff.de

Wie weiter bei Enercon? Neue Krisengespräche in Magdeburg

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
MAGDEBURG (dpa-AFX) - Im Zuge der angekündigten Stellenstreichungen beim Windanlagenbauer Enercon gibt es erneut ein Krisengespräch zwischen Unternehmen und Landespolitik. Am Montagvormittag (09.00 Uhr) wird dazu die Enercon-Spitze zu einem Krisengespräch in Magdeburg erwartet. Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann, Arbeitsministerin Petra Grimm-Benne (beide SPD) und Energieministerin Claudia Dalbert (Grüne) wollen von dem Unternehmen unter anderem genau wissen, wie viele Jobs in Magdeburg wegfallen.

Zudem soll es um Perspektiven für die Beschäftigten und die Zukunft des gesamten Standorts gehen. Zu den Gesprächen hat sich auch Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) angekündigt. Enercon hat angekündigt, im niedersächsischen Aurich sowie in Magdeburg rund 3000 Stellen zu streichen.

Die Fertigung von Rotorblättern soll ins Ausland verlagert werden. Enercon begründete diesen Schritt mit dem stockenden Ausbau der Windenergie im Land. Das Unternehmen macht für die schwierigen Marktbedingungen auch politische Vorgaben verantwortlich. Politiker in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt bemühen sich seit Bekanntwerden der Streichungspläne um Lösungen. In den vergangenen Tagen führte unter anderem Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) Gespräche mit der Enercon-Spitze und Arbeitnehmervertretern./hnl/DP/mis


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17
SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 - Performance (3 Monate) 14,69 +1,52%
EUR +0,22
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
10.12. UBS Positiv
09.12. JPMORGAN Negativ
06.12. GOLDMAN SACHS Positiv
Nachrichten
10.12. ROUNDUP: Hamburg und Niedersachsen machen Druck bei Energiewende SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 14,69 +1,52%
10.12. Druck von Hamburg und Niedersachsen beim Ausbau Erneuerbarer Energien SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 14,69 +1,52%
10.12. dpa-AFX: UBS belässt Siemens Gamesa auf 'Buy' - Ziel 14,80 Euro SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 14,69 +1,52%
Weitere Wertpapiere...
NORDEX 12,23 +1,07%
EUR +0,13
VESTAS WIND SYST. NAM.DK1 90,28 +2,82%
EUR +2,48
SENVION S.A. EUR -,01 0,022 -10,93%
EUR -0,003

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.