DAX ®12.011,04+0,49%TecDAX ®2.844,87+0,12%Dow Jones25.585,69+0,37%NASDAQ 1007.300,96-0,10%
finanztreff.de

Wirecard-Aktie: Jetzt 47% Potenzial

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für die Aktien von Wirecard nach den am Donnerstag vorgelegten Geschäftszahlen um gut zwölf Prozent von 170 auf 190 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Ausgehend von einem Wirecard-Kurs +1,75%  von 129 Euro beträgt das Potenzial für die Aktie also über 47 Prozent. Am Freitag-Vormittag stieg der Kurs auf 132 Euro und rangierte damit an der Dax-Spitze.

Dank des guten Laufs bei Neuabschlüssen sowie der neuen Partnerschaft mit Softbank blieben die Aussichten stark, schrieb Analyst Antonin Baudry in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er hob zudem die moderate Bewertung der Papiere hervor. Probleme sieht Baudry aber weiterhin bei der Unternehmenskommunikation.

Mit seinem insgesamt optimistischen Urteil ist Baudry nicht allein. Derzeit stehen die von Bloomberg geführten 26 Analysten mehrheitlich auf der Käufer-Seite:  20 Finanzhäuser empfehlen Wirecard zum Kauf, vier sehen den Zahlungsdienstleister als Halteposition und nur zwei raten zum Verkauf. Der durchschnittliche Zielkurs für die kommenden Monate: 190,55 Euro. 

Update:  Laut einem Pressebericht strebt Wirecard-Aufsichtsratschef Wulf Matthias keine weitere Amtszeit an. Aus Altersgründen stehe der 75-Jährige nach Ablauf seines Mandats nicht mehr zur Verfügung, berichtete das Handelsblatt am Freitag-Nachmittag unter Berufung auf Informationen aus Finanzkreisen. Das Unternehmen wollte den Bericht nicht bestätigen. "Herr Matthias wird seine Amtszeit bis zum Ablauf der regulären Periode 2020 ausfüllen", sagte eine Sprecherin lediglich. Matthias ist seit 2008 Mitglied und Vorsitzender des Kontrollgremiums.

Der Zahlungsdienstleister und Dax-Aufsteiger steht seit einiger Zeit wegen Bilanzierungsproblemen unter Druck. Die Financial Times hatte im Frühjahr Verfehlungen bei einer Konzerntochter in Singapur öffentlich gemacht. Wirecard sieht sich nach einer Untersuchung der Vorfälle durch eine Rechtsanwaltskanzlei vom Vorwurf krimineller Machenschaften entlastet. Vorstandschef Markus Braun sprach am Donnerstag von Qualitätsproblemen in der Buchhaltung. Im Verlauf der Untersuchungen waren die Rufe nach einer besseren Aufsicht auch innerhalb des Konzerns lauter geworden. 

Mit Material von dpa-AFX

Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC4X90 Wirecard WaveXXL L 136.5 (DBK) 5,981
Short  DS8AEQ Wirecard WaveUnlimited S 175.5393 (DBK) 7,100
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

WIRECARD
WIRECARD - Performance (3 Monate) 155,88 +1,75%
EUR +2,68
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
20.05. MACQUARIE Neutral
20.05. DEUTSCHE BANK Positiv
13.05. BAADER BANK Positiv
Nachrichten
22:23 NACHBÖRSE (22:00)/XDAX +0,2% auf 12.034 Punkte

11:52
wikifolio
Schwerpunkt der Woche – Huawei
07:32 OTS: Wirecard AG / Wirecard baut Präsenz im skandinavischen Einzelhandel aus ...
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Das Smartphones-Geschäft bei Sony läuft nicht so recht. Der Konzern bezeichnet die Sparte aber als unverzichtbar. Glauben Sie, dass Sony sich davon trennen sollte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen