DAX ®12.011,04+0,49%TecDAX ®2.844,87+0,12%Dow Jones25.585,69+0,37%NASDAQ 1007.300,96-0,10%
finanztreff.de

Wirecard: Anleger feiern Softbank-Einstieg

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Update 2:  Das Gerücht von gestern Abend wurde nun offiziell bestätigt: Der in den vergangenen Monaten unter Druck geratene Zahlungsabwickler Wirecard hat mit Softbank +3,92% einen renommierten Technologie-Investor als Ankeraktionär gewonnen. Die Japaner werden in einem ersten Schritt 900 Millionen Euro in eine Wandelschuldverschreibung des Konzerns investieren, wie Wirecard am Mittwochmorgen mitteilte.

Wirecard werde zu diesem Zweck eine Anleihe begeben, die nach Ablauf von fünf Jahren in gut 6,9 Millionen Aktien zu einem Preis von 130 Euro je Stück gewandelt werden können. Die Zahl der Aktien entspricht rund 5,6 Prozent des Grundkapitals von Wirecard. Die Ausgabe der Wandelschuldverschreibung unter Ausschluss des Bezugsrechts der aktuellen Anteilseigner soll von den Aktionären bei der Hauptversammlung am 18. Juni genehmigt werden.

Softbank öffnet Fantasie für weitere Wirecard-Kunden

Softbank-Partner wie Alibaba und Uber bedeuten bei ohnehin schon starken Wachstumsaussichten von Wirecard weiteres Potenzial, sagte ein Börsianer. Wirecard-Aktien -0,00% waren am Mittwoch kaum zu bremsen: Nach einem Xetra-Schluss bei 123,50 Euro schossen sie im frühen Xetra-Handel auf gut 136 Euro nach oben – ein Kurssprung um zehn Prozent.

Im frühen Dienstags-Handel war das Papier des Zahlungsdienstleisters noch auf knapp 111 Euro abgestürzt. Die frühen Verluste von mehr als acht Prozent verkleinerten sich allerdings im Tagesverlauf und wandelten sich schließlich in Gewinne. Die Finanzaufsicht BaFin hatte ihre Vorsichtsmaßnahmen gegen zeitweilig befürchtete illegale Attacken von Börsenspekulanten auf Wirecard an Karfreitag beendet. Das BaFin-Verbot neuer Leerverkäufe gegen den Dax-Konzern ist ausgelaufen. Offenbar hatten einige Anleger doch mit einer Verlängerung des Verbots gerechnet und sich nun zum Handelsstart am Dienstag aus Angst vor neuen Shortseller-Aktivitäten von ihren Aktien getrennt.

Short-Squeeze möglich

Vielleicht gab es tatsächlich auch neue Leerverkäufe, die den Wirecard-Kurs am Morgen unter Druck brachten. Die Shortseller dürften nun mit dem kräftigen Kursanstieg verstärkt unter Druck kommen. Möglicherweise müssen ihre Leerverkaufspositionen geschlossen werden, sprich Wirecard-Aktien gekauft werden. Selbst ein Short-Squeeze ist möglich, "weil die Unsicherheit auf Seiten der Shorties mit jedem Euro, den die Aktie nun steigt, größer wird. Ein nicht unbeträchtlicher Teil der Leerverkaufspositionen wurde eingegangen bzw. erhöht, als die Wirecard-Aktie um den Bereich von 100 Euro notierte", hatte der Newsletter Börsen.Briefing in der vergangenen Woche gemutmaßt.

Nun erwarten die Börsianer mit Spannung die Veröffentlichung des Jahresfinanzberichts am kommenden Donnerstag. Wichtiger dürfte noch der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr sein. Wahrscheinlich wird es auf der Bilanzpressekonferenz auch Aussagen zu einer möglichen Dividende für das abgelaufene Jahr geben. Wirecard ist neben Linde das einzige Unternehmen, das sich bislang nicht zu seiner Ausschüttung geäußert hat. Auch danach sind noch einige Termine für Wirecard-Anleger zu beachten.

Mehrere Negativberichte der britischen Wirtschaftszeitung Financial Times über Gesetzesverstöße von Wirecard-Mitarbeitern in Singapur hatten einen Kurssturz ausgelöst. Ab Ende Januar waren Wirecard-Aktien nach den FT-Berichten um fast 50 Prozent im Tief bis auf 86 Euro eingebrochen, bevor sie sich unter starken Schwankungen berappelten.

Aktuell ermitteln die Behörden: Wirecard wurde nach Einschätzung der BaFin mutmaßlich Opfer einer gezielten Attacke von Börsenspekulanten, die auf fallende Kurse wetten. Deswegen stellte die deutsche Behörde Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft gegen gut ein Dutzend Beteiligte.

Mit Material von dpa-AFX

Sechs-Monats-Chart Wirecard (in Euro, Xetra-Notierung)
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC4X90 Wirecard WaveXXL L 136.5 (DBK) 5,981
Short  DS8AEQ Wirecard WaveUnlimited S 175.5231 (DBK) 7,100
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

WIRECARD
WIRECARD - Performance (3 Monate) 155,88 -0,00%
EUR -0,00
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
20.05. MACQUARIE Neutral
20.05. DEUTSCHE BANK Positiv
13.05. BAADER BANK Positiv
Nachrichten
24.05. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX +0,2% auf 12.034 Punkte

24.05.
wikifolio
Schwerpunkt der Woche – Huawei
24.05. OTS: Wirecard AG / Wirecard baut Präsenz im skandinavischen Einzelhandel aus ...
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 22 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen