DAX®14.056,34-0,17%TecDAX®3.270,58-1,48%Dow Jones 3030.924,14-1,11%Nasdaq 10012.464,00-1,73%
finanztreff.de

Wirecard: Commerzbank bereitet Schadenersatzklage vor

| Quelle: dpa-afx topthem... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Quelle: dpa-AFX

Für den Wirtschaftsprüfer EY könnnte das Wirecard-Desaster finanzielle Folgen haben. Es droht eine Schadenersatzklage. Die Commerzbank will zumindest einen Teil ihres Schadens wieder einfahren.

Frankfurt/Main (dpa) - Dem Wirtschaftsprüfer EY droht nach dem Wirecard-Desaster eine Schadenersatzklage der Commerzbank.

Nach Informationen des «Manager Magazins» aus Unternehmenskreisen hat die Bank die Frankfurter Dependance der britisch-australischen Großkanzlei Ashurst damit beauftragt, eine Klage vorzubereiten. Ein Commerzbank-Sprecher wollte den veröffentlichten Bericht auf Anfrage nicht kommentieren.

Die Prüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) steht wegen ihrer Rolle als langjähriger Abschlussprüfer der insolventen Wirecard in der Kritik. Der inzwischen aus dem Deutschen Aktienindex (Dax) geflogene Münchener Zahlungsdienstleister hatte im vergangenen Juni Luftbuchungen von 1,9 Milliarden Euro eingeräumt und in der Folge Insolvenz angemeldet. Die Münchener Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass Wirecard seit 2015 Scheingewinne auswies, und ermittelt wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs.

Die Commerzbank, die zu den Wirecard-Kreditgebern gehörte, musste in der Folge 187 Millionen Euro abschreiben. Allgemein wird damit gerechnet, dass die Bank versuchen wird, sich zumindest einen Teil davon per Schadenersatzklage zurückzuholen - allein, um nicht von den eigenen Aktionären wegen Untätigkeit in der Sache belangt zu werden.

Anfang September hatte die Commerzbank bereits angekündigt, dass sie EY als Wirtschaftsprüfer der eigenen Bilanz den Rücken kehren wird. Der Aufsichtsrat habe beschlossen, der Hauptversammlung 2021 einen Wechsel des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2022 vorzuschlagen, teilte der Frankfurter MDax-Konzern seinerzeit mit.

Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Liebe Nutzer, die Seite steht aufgrund technischer Probleme vorübergehend nicht zur Verfügung. Bitte entschuldigen Sie die Störung und versuchen Sie es in Kürze noch einmal.Liebe Nutzer, die Seite steht aufgrund technischer Probleme vorübergehend nicht zur Verfügung. Bitte entschuldigen Sie die Störung und versuchen Sie es in Kürze noch einmal.Liebe Nutzer, die Seite steht aufgrund technischer Probleme vorübergehend nicht zur Verfügung. Bitte entschuldigen Sie die Störung und versuchen Sie es in Kürze noch einmal.
Rubrik: Topthemen Konjunktur
04.03. Zahl der Privatpleiten auch im Corona-Krisenjahr gesunken
03.03. Unternehmen und Verbände befürworten Schnelltests
02.03. Lockdown trifft Einzelhandel zu Jahresbeginn hart
Rubrik: Topthemen Unternehmen
04.03. Wirtschaft will wegen lahmender Impfkampagne selbst impfen
04.03. Zahl der Privatpleiten auch im Corona-Krisenjahr gesunken
04.03. Airbus in der Krise ohne Entlassungen
Rubrik: Topthemen Wirtschaft
07:32 Corona hemmt Erfindergeist - weniger Patentanmeldungen
07:28 Flexible Tarife könnten Stromkosten senken
05:55 Slack mit starkem Wachstum - aber weiter hohen Verlusten
Rubrik: Topthemen Zentralbanken
22.02. Immer mehr Kreditinstitute verlangen Negativzinsen
30.01. Noch ein Jahrzehnt keine steigenden Zinsen?
27.01. US-Notenbank warnt vor langsamerer wirtschaftlicher Erholung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen