DAX ®12.561,42-0,98%TecDAX ®2.878,90+0,33%Dow Jones25.058,12-0,03%NASDAQ 1007.350,23-0,03%
finanztreff.de
WM Tippspiel
teilnehmen und gewinnen
finanztreff.de

Wirtschaftskommentar des Mannheimer Morgen

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Mannheimer Morgen zur Netzabdeckung bei Mobilfunk

Überschrift: 100 Prozent nötig

Viele Leute werden laut lachen oder sich schwarzärgern, wenn sie die Zahlen der Telekomfirmen hören. 80 Prozent oder gar 98 Prozent Netzabdeckung in Deutschland mit Mobilfunk? Jede/r weiß aus eigener Erfahrung, dass außerhalb der großen Städte das Smartphone häufig kein Netz hat oder nur einen Balken zeigt. SMS geht dann gerade noch, aber Surfen nicht. Komisch ist es mit den digitalen Netzen. Sie sind mittlerweile existenziell und doch löchrig. Warum nur? Einen Wasser- und Stromanschluss hat doch auch jeder Haushalt.
Der Unterschied: Bei diesen alten Netzen gilt die Anschlusspflicht. Jeder Haushalt hat das Recht, angeschlossen zu werden, ein Grundrecht auf Versorgung - Punkt. So etwas muss der Staat auch für die Kommunikationsnetze durchsetzen.
Natürlich lamentieren die Unternehmen. Zu teuer! Telekom-Chef Timotheus Höttges philosophiert über ein bedingungsloses Grundeinkommen, versagt aber Hunderttausenden, wahrscheinlich Millionen Bundesbürgern das Grundrecht auf digitale Teilhabe. Die anderen Konzernchefs sind nicht besser. Und die Bundesregierung, konzern-freundlich wie sie oft ist, lässt die Herrschaften gewähren.
Infrastrukturminister Andreas Scheuer (CSU) führt diese Tradition fort. Wenn die neuen Frequenzen für die Hochgeschwindigkeitsnetze versteigert werden, muss die Bundesnetzagentur die Unternehmen zur kompletten Abdeckung des Landes mit Mobilfunk verpflichten - für Haushalte und Fläche. 100 Prozent ist der richtige Standard - für Wasser, Telefonieren und Daten.


Unsere Kommentare im Morgenweb:

Politik: http://bit.ly/1MCIyI0
Wirtschaft: http://bit.ly/1RymHTn
Vermischtes: http://bit.ly/22G267s
Kultur: http://bit.ly/1Rh6cix
Sport: http://bit.ly/1MCJg88



MANNHEIMER MORGEN
Großdruckerei und Verlag GmbH
Redaktion

Andrea Marx
Redaktionssekretärin

amarx@mamo.de
T +49 (0) 621 392-1332
F +49 (0) 621 392-261490
Dudenstraße 12-26
68167 Mannheim
www.mannheimer-morgen.de

Sitz der Gesellschaft und Handelsregister Mannheim, HRB 2664
Geschäftsführung: Dr. Björn Jansen, Jost Bauer


(END) Dow Jones Newswires

July 12, 2018 13:40 ET ( 17:40 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
22:11 MÄRKTE USA/Trump drückt Dollar und dämpft Kauflaune
21:41 Glaxosmithkline erwägt Abspaltung der Consumer-Sparte - Zeitung
21:12 PTA-News: Deutsche Balaton Biotech AG: Alternative Gegenleistung zum freiwilligen Erwerbsangebot für Biofrontera-Aktien
20:16 DGAP-Adhoc: Pyrolyx AG: Neuer Aufsichtsratsvorsitzender
19:49 DGAP-Adhoc: sino AG | High End Brokerage: 9-Monats EBT Gj. 2017/18 (AG): +404 TEUR / EBT 3. Quartal (AG): -236 TEUR; Anhaltend überraschend schwache Handelstätigkeit; Neue Prognose für das Konzernergebnis 2017/2018 (ohne Anteile Dritter): -250 bis -475 TE
19:23 PTA-AFR: Wild Bunch AG: Korrektur zur Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß §§ 114-117 WpHG
19:00 ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
18:49 DGAP-PVR: ISRA VISION AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
18:49 DGAP-PVR: ISRA VISION AG: Release according to -3-
18:49 DGAP-PVR: ISRA VISION AG: Release according to -2-
Rubrik: Finanzmarkt
21:50 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 16. bis 20.07.2018
21:35 dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 20.07.2018
21:29 ROUNDUP/'FT': GSK könnte Konsumbereich abspalten - Hampton sprach mit Investoren
21:29 ROUNDUP: Auswärtiges Amt entschärft Reisehinweise für die Türkei
21:07 US-Anleihen: Kurse geben weiter nach
20:59 Devisen: Eurokurs legt deutlich zu - Trump-Aussagen bringen Dollar unter Druck
20:55 'FT': GSK könnte Konsumbereich abspalten - Hampton sprach mit Investoren
20:16 DGAP-Adhoc: Pyrolyx AG: Neuer Aufsichtsratsvorsitzender (deutsch)
19:59 Aktien New York: Kaum Bewegung - Microsoft auf Rekordhoch
19:49 DGAP-Adhoc: sino AG | High End Brokerage: 9-Monats EBT Gj. 2017/18 (AG): +404 TEUR / EBT 3. Quartal (AG): -236 TEUR; Anhaltend überraschend schwache Handelstätigkeit; Neue Prognose für das Konzernergebnis 2017/2018 (ohne Anteile Dritter): -250 bis -475 T
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Otto-Katalog wird eingestellt. Ist das ein Verlust?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen