DAX ®10.317,84+2,68%TecDAX ®1.718,22+2,48%Dow Jones16.374,76+0,14%NASDAQ 1004.234,65-0,51%
LYNX Broker
finanztreff.de
AktienMonitor
Werbung

News aus Wirtschaft & Politik - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Eurogruppen-Chef warnt: Potenzielles Wachstum in Eurozone zu gering

03.09.2015 - 22:14 ALPBACH (dpa-AFX) - Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem drängt die Eurostaaten angesichts der Wachstumsschwäche zu mehr Reformanstrengungen. "Wir können uns nicht zurücklehnen und uns entspannen. Das potenzielle Wachstum in der Eurozone ist nicht genug", sagte Dijsselbloem bei einem Vortrag Donnerstagabend in Alpbach. "Um... ...mehr


IFA/Gabriel: Positive Debatte über Digitalisierung führen

03.09.2015 - 21:28 BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat zur Eröffnung der IFA zu einer angstfreien Diskussion über Chancen und Risiken der Digitalisierung aufgerufen. "Wir müssen eine positive Debatte darüber führen, nicht angstbesetzt, nicht ablehnend, nicht zurückhaltend. Ich finde, es sind riesige Chancen, ich bin... ...mehr


ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

03.09.2015 - 19:00 Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires SPD: Keine Ausnahmen vom Mindestlohn für Flüchtlinge Die SPD will keine Ausnahmen vom Mindestlohn für Flüchtlinge zulassen. Die Sprecherin der Bundestagsfraktion für Arbeit und Soziales, Katja Mast, wies eine... ...mehr


dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 03.09.2015 - 17.00 Uhr

03.09.2015 - 17:16 USA: Stimmung der US-Dienstleister weniger eingetrübt als erwartet WASHINGTON - Die Stimmung im Dienstleistungssektor der USA hat sich im August etwas weniger als erwartet eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex des ISM (Institute for Supply Management) sei von 60,3 Punkten im Vormonat auf 59,0 Punkte gefallen, teilte das... ...mehr


Russland plant dritte Gaspipeline nach China

03.09.2015 - 17:13 PEKING (dpa-AFX) - Die Rohstoffmacht Russland will ihre strategische Energiepartnerschaft mit China mit einer dritten Gasleitung aus dem Fernen Osten in das Nachbarland ausweiten. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten der Energieriese Gazprom und die China National Petroleum Corporation (CNPC) am Donnerstag in... ...mehr


ROUNDUP: EZB ist pessimistischer und zeigt Handlungsbereitschaft

03.09.2015 - 17:08 FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat sich angesichts schwächerer Wachstums- und Inflationserwartungen handlungsbereit gezeigt. Vor allem die Krise in den Schwellenländern lässt die Notenbank pessimistischer in die Zukunft schauen. Dies geht aus Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi vom Donnerstag... ...mehr


EZB denkt über mehr Transparenz bei Ela-Notkrediten nach

03.09.2015 - 17:02 FRANKFURT (dpa-AFX) - Künftig könnte es mehr Klarheit über die Höhe der Finanzhilfen der Europäischen Zentralbank (EZB) an Griechenlands Banken geben. Die EZB denke darüber nach, der griechischen Notenbank zu erlauben, Details über die Höhe der sogenannten ELA-Hilfen ("Emergency Liquidity Assistance") zu veröffentlichen, sagte... ...mehr


EU-Kommission will bis zu 160.000 Flüchtlinge umverteilen - Kreise

03.09.2015 - 16:29 Von Valentina Pop BRÜSSEL (Dow Jones)--Die EU-Kommission macht Ernst mit der gerechteren Verteilung von Flüchtlingen unter den EU-Mitgliedsländern. Bis zu 160.000 Asylsuchende, die in Italien, Griechenland oder Ungarn ankommen, sollen auf deutlich mehr Staaten als bisher aufgeteilt werden, wie ein an den Planungen beteiligter... ...mehr


ROUNDUP/Ministerpräsident Weil: Pötsch wäre guter Nachfolger von Piëch

03.09.2015 - 16:25 HANNOVER (dpa-AFX) - Der designierte VW-Aufsichtsratsvorsitzende Hans Dieter Pötsch ist nach Ansicht von Niedersachsens Ministerpräsident und VW-Kontrolleur Stephan Weil ein guter Nachfolger von Ferdinand Piëch. "Hans Dieter Pötsch verfügt über eine herausragende Expertise in der Automobilwirtschaft und kennt den VW-Konzern in... ...mehr


USA: Stimmung der US-Dienstleister weniger eingetrübt als erwartet

03.09.2015 - 16:16 WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Stimmung im Dienstleistungssektor der USA hat sich im August etwas weniger als erwartet eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex des ISM (Institute for Supply Management) sei von 60,3 Punkten im Vormonat auf 59,0 Punkte gefallen, teilte das Institut am Donnerstag mit. Bankvolkswirte hatten einen etwas... ...mehr


Wachstum der US-Dienstleister bleibt solide

03.09.2015 - 16:09 WASHINGTON (Dow Jones)--Die Geschäfte der US-Dienstleister sind im August weiter mit einem soliden Tempo gewachsen. Der Sammelindex des Institute for Supply Management (ISM) für die Geschäftsaktivität im Dienstleistungssektor der USA sank zwar auf 59,0 Punkte, wie das ISM mitteilte. Das Stimmungsbarometer liegt damit aber... ...mehr


Frankreich verspricht neue Hilfen für Landwirtschaft

03.09.2015 - 16:01 PARIS (dpa-AFX) - Frankreichs Regierung hat den protestierenden Bauern mehr Unterstützung versprochen. Unter anderem sollen Sozialabgaben gesenkt und mehr Notkredite vergeben werden, wie Premierminister Manuel Valls am Donnerstag in Paris ankündigte. Außerdem sollen die Investitionshilfen von Staat, Regionen und EU in den... ...mehr


WDH: EZB hebt Emissionsgrenze für Anleihekäufe an

03.09.2015 - 16:01 (Tippfehler im zweiten Satz, zweiter Absatz behoben.) FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat sich für ihre milliardenschweren Anleihekäufe mehr Spielraum verschafft. Die selbstgesetzte Grenze, höchstens 25 Prozent einer spezifischen Wertpapieremission zu kaufen, sei auf 33 Prozent erhöht worden, sagte... ...mehr


Markit: US-Dienstleister gewinnen an Schwung

03.09.2015 - 15:55 (Wiederholung) NEW YORK (Dow Jones)--Die US-Dienstleister sind im August stärker in Schwung gekommen. Der vom Markit-Institut veröffentlichte Einkaufsmanagerindex stieg nach den Daten der zweiten Veröffentlichung auf 56,1 Punkte von 55,7 im Vormonat. Im Zuge des ersten Ausweises war ein Indexanstieg auf 55,2 Punkte gemeldet... ...mehr


Markit: US-Dienstleister gewinnen an Schwung

03.09.2015 - 15:52 NEW YORK (Dow Jones)--Die US-Dienstleister sind im August stärker in Schwung gekommen. Der vom Markit-Institut veröffentlichte Einkaufsmanagerindex stieg nach den Daten der zweiten Veröffentlichung auf 56,1 Punkte von 55,7 im Vormonat. Im Zuge des ersten Ausweises war ein Indexanstieg auf 55,2 Punkte gemeldet worden. Oberhalb... ...mehr


Merkel: Deutschland und Frankreich wollen verbindliche Flüchtlingsquoten

03.09.2015 - 15:36 Von Andreas Kißler BERLIN (Dow Jones)--Deutschland und Frankreich haben einen gemeinsamen Vorschlag für den Umgang mit Flüchtlingen in der Europäischen Union (EU) gemacht. In einem Telefonat mit Frankreichs Staatspräsidenten Francois Hollande am Vormittag sei eine gemeinsame Haltung in der Flüchtlingsfrage vereinbart worden... ...mehr


EZB sieht neue Wachstumsrisiken

03.09.2015 - 15:16 FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht neue Risiken für das Wirtschaftswachstum im Währungsraum. "In jüngerer Zeit sind erneut Abwärtsrisiken für den Wachstums- und Inflationsausblick entstanden", sagte EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt. Jüngste Informationen deuteten zwar auf eine... ...mehr


EZB bereit zu Ausweitung des Ankaufprogramms

03.09.2015 - 15:05 Von Hans Bentzien FRANKFURT (Dow Jones)--Die Europäische Zentralbank (EZB) lässt ihre Geldpolitik trotz etwas eingetrübter Inflations- und Wachstumsperspektiven vorerst unverändert. Sie ist allerdings bereit, ihr Wertpapierankaufprogramm auszuweiten und trifft dafür erste technische Vorbereitungen. Präsident Mario Draghi sagte... ...mehr


EZB kappt Wachstums- und Inflationsprognosen

03.09.2015 - 14:59 FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) rechnet für den Euroraum sowohl mit einem schwächeren Wirtschaftswachstum als auch mit einer geringeren Inflation. Die Notenbank kürzte ihre Projektionen für die Jahre 2015 bis 2017, wie EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt erklärte. Draghi sprach von... ...mehr


USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stärker gestiegen als erwartet

03.09.2015 - 14:50 WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA ist die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stärker gestiegen als erwartet. Die Zahl der Anträge habe in der vergangenen Woche um 12 000 auf 282 000 zugelegt, teilte das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mit. Bankvolkswirte hatten lediglich mit einem Zuwachs... ...mehr


Seite: 12345

Wirtschaftstermine

Fr Sa So Mo Di Mi Do
04 05 06 07 08 09 10
04.09. Wirtschaftsdaten
CH; Beherbergungsstatistik Juli 2015
04.09. Wirtschaftsdaten
CH; Economiesuisse: Tag der Wirtschaft 2015
04.09. Wirtschaftsdaten
08:00: DE; Auftragseingangsindex im Verarbeitenden Gewerbe Juli
04.09. Wirtschaftsdaten
09:15: CH; Verbraucherpreise August
04.09. Wirtschaftsdaten
10:30: GB; Handelsbilanzsaldo Juli
04.09. Wirtschaftsdaten
11:00: EU; Industrie, Einfuhrpreise Juli
04.09. Wirtschaftsdaten
12:00: DE; Auftragseingang Industrie Juli
04.09. Wirtschaftsdaten
14:30: CA; Arbeitsmarktbericht Juli
04.09. Wirtschaftsdaten
21:00: US; Treasury STRIPS
weitere Termine

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
GOLD & Silber vor neuer RALLYE?! |FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März |+88% GEWINN mit EUR/USD?!
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread
Werbung Börsenseminare – speziell für Privatanleger.
06. Oktober – 08. Dezember.
Hier informieren & anmelden!
schliessen
Diese Seite empfehlen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter

schliessen
Aktuelle Umfrage
In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen