DAX ®10.147,46-0,09%TecDAX ®1.674,98+0,44%Dow Jones18.570,85+0,29%NASDAQ 1004.666,07+0,41%
finanztreff.de
Werbung

News aus Wirtschaft & Politik - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

WDH/ROUNDUP/Schäuble: Brexit-Probleme nicht gelöst - Aussichten aber unverändert

24.07.2016 - 18:14 (Erholungspfad (nicht: Erfolgsfahrt) im 2. Absatz. Zudem wurde für Deutschland die Jahreszahl 2017 eingefügt.) CHENGDU (dpa-AFX) - Nach dem Brexit-Votum zeichnet sich nach Darstellung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble keine rasche Linie für einen Austritt Großbritanniens aus der EU ab. "Wir werden eine gute... ...mehr


dpa-AFX Überblick: POLITIK vom 24.07.2016 - 18.00 Uhr

24.07.2016 - 18:12 Videoüberwachung und mehr Polizei - Sicherheitsdebatte nach Amoklauf Berlin - Der Amoklauf von München hat eine neue Debatte über schärfere Sicherheitsvorkehrungen in Deutschland ausgelöst. Unions-Politiker forderten mehr Videoüberwachung, die Stärkung der Sicherheitsbehörden und den Einsatz der Bundeswehr bei... ...mehr


Institut: Fast 42 000 'Blaue Karten' für Auslandsfachkräfte

24.07.2016 - 17:33 BERLIN (dpa-AFX) - Nach Anlaufschwierigkeiten wollen inzwischen mehr hoch qualifizierte ausländische Fachkräfte in Deutschland arbeiten. Fast 42 000 Aufenthaltsgenehmigungen (Blue Cards) seien inzwischen dafür erteilt worden, berichtete der "Tagesspiegel" (Montag) unter Berufung auf eine Studie des Instituts der deutschen... ...mehr


Kauder sieht Flüchtlingsabkommen mit Türkei nicht in Frage gestellt

24.07.2016 - 17:26 BERLIN (dpa-AFX) - Unionsfraktionschef Volker Kauder sieht das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei wegen des scharfen Vorgehens von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan nach dem gescheiterten Putsch nicht in Gefahr. "Das Abkommen ist durch die innenpolitische Lage in der Türkei nicht infrage gestellt. Die war nicht Inhalt der... ...mehr


Union greift Gabriel wegen kritischer Haltung zu TTIP an

24.07.2016 - 16:07 BERLIN (dpa-AFX) - Im TTIP-Streit macht die Union Front gegen SPD-Chef Sigmar Gabriel wegen seiner kritischen Haltung zu Teilen des Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA. "Ich bin einigermaßen überrascht, dass der Wirtschaftsminister nicht erkennt, wie wichtig das Freihandelsabkommen mit den USA ist", sagte... ...mehr


Chart - FRAPORT AG FFM.AIRPORT.SER.AG INHABER-AKTIEN O.N.

ROUNDUP: Fraport fordert flexiblere Regelung von Nachtflugverbot

24.07.2016 - 15:53 FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport fordert nach der unwetterbedingten Streichung etlicher Flüge mehr Flexibilität beim Nachtflugverbot am größten deutschen Airport. Wegen heftiger Gewitter am Freitagabend konnten 25 Maschinen nicht abheben, weil keine weiteren Ausnahmegenehmigungen für Starts nach... ...mehr


Münchner Amokläufer verfasste Manifest - Tat 1 Jahr geplant

24.07.2016 - 15:17 MÜNCHEN/BERLIN (dpa-AFX) - Der Amokläufer von München hat seine Tat ein Jahr lang vorbereitet und dazu ähnlich wie der norwegische Massenmörder Anders Behring Breivik ein Manifest verfasst. Einen politischen Hintergrund schließen die Behörden aber aus. Seine Opfer, die überwiegend einen Migrationshintergrund haben, suchte er... ...mehr


Medien: Schäuble will Start-ups stärker fördern

24.07.2016 - 15:14 BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will neuen Schwung in die deutsche Start-up-Szene bringen. Dazu soll ein Fonds mit zehn Milliarden Euro aufgelegt werden, wie "Der Spiegel" und die "Welt am Sonntag" berichten. Daraus sollen Start-ups zinsvergünstigte Kredite in jener Höhe erhalten, in der sich... ...mehr


Thüringen sieht Lang-Lkw skeptisch

24.07.2016 - 14:33 ERFURT (dpa-AFX) - Thüringens Verkehrsministerin Birgit Keller (Linke) hält überlange Lastwagen auf den Straßen für verzichtbar. "Grundsätzlich bin ich skeptisch, was den Einsatz dieser Riesen-Laster betrifft", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Die sogenannten Gigaliner trügen nicht zu einer Entlastung des Verkehrs bei... ...mehr


Chart - DAIMLER AG NAMENS-AKTIEN O.N.

Baden-Württemberg will noch nicht über Lang-Lkw entscheiden

24.07.2016 - 14:29 STUTTGART (dpa-AFX) - Auch wenige Monate vor Ende des Feldversuchs will der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) noch kein grünes Licht für einen möglichen Regelbetrieb von Lang-Lkw geben. Für das Land sei es wichtig, zunächst die abschließenden Ergebnisse zum Feldversuch zu kennen und zu bewerten... ...mehr


NRW-Minister will längere Lkw fahren lassen - aber keine Gigaliner

24.07.2016 - 14:28 DÜSSELDORF (dpa-AFX) - XL-Lastwagen ja, XXL-Gigaliner vorerst nein - so lautet die Zwischenbilanz von Nordrhein-Westfalens Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) zum Feldversuch mit überlangen Lastwagen. 13 von 16 Bundesländern testen die Super-Trucks noch bis Jahresende. Die Erfahrungen in NRW seien gut, teilte Groschek auf... ...mehr


Chart - FRAPORT AG FFM.AIRPORT.SER.AG INHABER-AKTIEN O.N.

Fraport fordert flexiblere Regelung von Nachtflugverbot

24.07.2016 - 14:27 FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport fordert nach der unwetterbedingten Streichung etlicher Flüge mehr Flexibilität beim Nachtflugverbot am größten deutschen Airport. Wegen heftiger Gewitter am Freitagabend konnten 25 Maschinen nicht abheben, weil keine weiteren Ausnahmegenehmigungen für Starts nach... ...mehr


GESAMT-ROUNDUP: G20-Staaten geben Signal der Stabilität

24.07.2016 - 13:20 CHENGDU (dpa-AFX) - Die Top-Volkswirtschaften (G20) sehen sich für negative Folgen eines möglichen Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union gut gewappnet. Nach zweitägigen Beratungen gaben sich die Finanzminister und Notenbankchefs der G20 am Sonntag demonstrativ zuversichtlich, auch wenn das Brexit-Votum... ...mehr


ROUNDUP/Volkswirte: Verunsicherung nach Brexit-Votum bremst Investitionen

24.07.2016 - 13:20 NÜRNBERG (dpa-AFX) - Das britische Brexit-Votum sorgt nach Einschätzung von Ökonomen in vielen deutschen Unternehmen zunehmend für Verunsicherung. Viele Firmenchefs vermissten Klarheit über die künftigen Wirtschaftsbeziehungen zwischen der EU und Großbritannien. Mittelfristig sei daher mit gebremsten Investitionen und einem... ...mehr


Chart - DEUTSCHE BANK AG NAMENS-AKTIEN O.N.

ROUNDUP: Bundesbank und Bafin bereiten neue Zinstief-Umfrage unter Banken vor

24.07.2016 - 13:20 FRANKFURT (dpa-AFX) - Bundesbank und Bafin nehmen das anhaltende Zinstief zum Anlass für eine erneute Umfrage über Belastungen bei Deutschlands Banken. "Wir werden eine Neuauflage der Niedrigzinsumfrage aus dem Jahr 2015 durchführen", sagte Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret der Deutschen Presse-Agentur in Frankfurt. "Wir... ...mehr


Chart - DAIMLER AG NAMENS-AKTIEN O.N.

ROUNDUP: Für Schadenersatzklagen nach Lkw-Kartell könnten neue Regeln gelten

24.07.2016 - 13:20 BERLIN (dpa-AFX) - Für die Mitglieder des europaweiten Lkw-Kartells könnte neben den Rekordgeldbußen auch eine geplante Gesetzesänderung unangenehm werden. Bis Ende Dezember muss der deutsche Gesetzgeber eine EU-Richtlinie umsetzen, nach der Kartell-Geschädigte einfacher Schadenersatz bekommen könnten. Betroffenen Unternehmen... ...mehr


Chart - DAIMLER AG NAMENS-AKTIEN O.N.

ROUNDUP: Daimler-Betriebsratschef will bei Werkverträgen mehr mitreden

24.07.2016 - 13:20 STUTTGART (dpa-AFX) - Daimler-Betriebsratschef Michael Brecht startet einen neuen Anlauf für mehr Mitspracherecht und Transparenz bei der Vergabe von Werkverträgen. "Ich verlasse mich in dieser Frage nicht mehr auf den Gesetzgeber", sagte Brecht der Deutschen Presse-Agentur. "Wir müssen uns jetzt erneut mit der Frage... ...mehr


Chart - FRESENIUS SE & CO. KGAA INHABER-AKTIEN O.N.

ROUNDUP: Kassenärzte: Krankenhausreform löst Strukturprobleme nicht

24.07.2016 - 13:20 BERLIN (dpa-AFX) - Die Krankenhausreform der Bundesregierung verfehlt nach Einschätzung der Kassen-Ärzte die beabsichtigte Wirkung. Die Anfang des Jahres in Kraft getretene Reform werde kein Problem der Klinikstrukturen in Deutschland wirklich lösen, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV)... ...mehr


ROUNDUP/Ökonom: Staat muss bei Infrastruktur nachlegen

24.07.2016 - 13:20 BERLIN (dpa-AFX) - Bund und Länder müssen nach Ansicht des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bei den Investitionen in die Infrastruktur noch deutlich nachlegen. Lastwagen, die im Stau stehen oder Umwege fahren müssen, verursachten zusätzliche Kosten, sagte der IW-Experte für öffentliche Finanzen, Tobias Hentze, der... ...mehr


Chart - BCA POP. EMILIA ROMAGNA SCARL AZIONI NOM. EO 3

Italien kämpft bei G20 um Rettungsplan für seine Banken

24.07.2016 - 13:03 Von Ian Talley CHENGDU (Dow Jones)--Wenige Tage vor Bekanntgabe der Ergebnisse des europäischen Bankenstresstests hat sich der italienische Finanzminister Pier Carlo Padoan um eine Beruhigung bemüht. Es gebe nur eine sehr begrenzte Zahlen an kritischen Banken in Italien mit einem hohen Volumen an faulen Krediten, für die... ...mehr


Seite: 12345

Wirtschaftstermine

So Mo Di Mi Do Fr Sa
24 25 26 27 28 29 30
Keine Termine vorhanden
weitere Termine

Aktuelle Videos

zur Mediathek

Presseschau

Zeit Meldung

14:26
tagesschau.de
Dax-Vorstandsetagen werden deutscher

13:01
tagesschau.de
Im Bann der Zahlenflut und der Notenbanken

22.07.
tagesschau.de
Bullen und Bären geben sich keine Blöße

22.07.
tagesschau.de
Dax ohne Saft und Kraft

22.07.
tagesschau.de
Peter Thiels neue Wette

22.07.
tagesschau.de
Die neuen Geld-Manager

22.07.
tagesschau.de
"Junge Menschen finden Geld-Themen langweilig"

22.07.
tagesschau.de
Der Blick geht zur Wall Street

22.07.
tagesschau.de
GE ist energiegeladen

22.07.
tagesschau.de
Süße Aussichten von Lindt & Sprüngli
zur Presseschau
Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 30 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Ihr kostenfreies Plus an Börsenwissen!

Der Anlegerclub der Börse Stuttgart
bietet seinen Mitgliedern sechs Mal im
Jahr ein informatives Anlegermagazin, welches über aussichtsreiche Anlage- und Tradingmöglichkeiten berichtet.

Jetzt kostenlos Mitglied werden