schliessen
Diese Seite empfehlen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter

schliessen
Aktuelle Umfrage
Die Iren haben sich für eine Gleichstellung der Homo-Ehe ausgesprochen. Sollte Deutschland auch nachziehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
DAX ®11.771,13+1,26%TecDAX ®1.718,36+0,48%Dow Jones18.162,99+0,67%NASDAQ 1004.546,06+1,63%
LYNX Broker
finanztreff.de

News aus Wirtschaft & Politik - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

ROUNDUP: Gipfeltreffen der G7-Finanzchefs in Dresden eröffnet

27.05.2015 - 21:54 DRESDEN (dpa-AFX) - Mit einer Begegnung in der Dresdner Frauenkirche ist am Mittwochabend der Finanzgipfel der führenden westlichen Industrieländer (G7) eröffnet worden. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) begrüßte seine Amtskollegen und Notenbankchefs mit einer kurzen Ansprache. Er habe nach Dresden eingeladen, um die... ...mehr


Kanadas Finanzminister besorgt wegen Griechenland

27.05.2015 - 21:43 Von Andreas Thomas FRANKFURT (Dow Jones)--Kanadas Finanzminister Joe Oliver hat sich besorgt über Griechenlands finanzielle Probleme geäußert. Am Rande des G7-Treffens in Dresden sagte er dem Wall Street Journal: "Griechenland ist eine kleine Volkswirtschaft, sein Anteil an der Europäischen Union ist nicht sehr hoch, aber diese... ...mehr


G7 behandeln Grexit als geopolitisches Risiko - Kreise

27.05.2015 - 21:20 Von Hans Bentzien FRANKFURT (Dow Jones)--Die Finanzminister und Notenbankgouverneure der sieben wichtigsten Industrieländer (G7) behandeln ein mögliches Ausscheiden Griechenlands aus dem Euroraum nicht als wirtschaftliches, sondern zusammen mit der Lage in der Ukraine als geopolitisches Risiko. Ein deutscher Spitzenbeamter... ...mehr


ROUNDUP 2: Berlin und Brüssel drängen Athen zur Eile - Tsipras: Vor Einigung

27.05.2015 - 20:50 (neu: Schäuble) ATHEN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Weiter Verwirrung um den Stand im griechischen Reformpoker: Deutschland und die EU-Kommission haben die Regierung in Athen in den Gesprächen mit den Geldgebern zur Eile ermahnt, Premier Alexis Tsipras spricht bereits von einer Einigung in greifbarer Nähe. Jeder Tag sei... ...mehr


Schäuble begrüßt G7 in Dresden zu Treffen über Finanzpolitik

27.05.2015 - 20:46 Von Andreas Kißler DRESDEN (Dow Jones)--Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Finanzminister und Notenbankchefs der sieben führenden Industrieländer (G7) zu einem Spitzentreffen in Dresden begrüßt, bei dem es vor allem um die richtige Finanzpolitik gehen soll. Wir haben eine Menge erreicht, aber wir müssen weiter... ...mehr


ROUNDUP/Kreise: Top-Wirtschaftsmächte loten Verhaltensregeln für Banker aus

27.05.2015 - 20:31 DRESDEN (dpa-AFX) - Die führenden westlichen Industrieländer (G7) wollen sieben Jahre nach der Finanzkrise die Banken noch stärker an die Kandare nehmen. Bei ihrem Treffen in Dresden loten sie erstmals neue Verhaltensregeln aus, einen "Banker's Code of Conduct". Das verlautete am Mittwochabend aus Verhandlungskreisen - vor den... ...mehr


Kreise: G7 loten Verhaltensregeln für Banker aus

27.05.2015 - 20:00 DRESDEN (dpa-AFX) - Die führenden westlichen Industrieländer (G7) loten Kreisen zufolge neue Verhaltensregeln für Banker aus. In Dresden werde erstmals über einen "Banker's Code of Conduct" diskutiert, verlautete am Mittwochabend aus Verhandlungskreisen - vor den Beratungen der G7-Finanzminister und -Notenbankchefs an diesem... ...mehr


G7 haben nur wenige Sätze über Griechenland gesprochen - Kreise

27.05.2015 - 19:58 Von Hans Bentzien DRESDEN (Dow Jones)--Die finanzielle Lage Griechenlands spielt nach Aussagen eines deutschen Spitzenbeamten bei den Beratungen des G7-Treffens in Dresden nur eine untergeordnete Rolle. Ein deutsches Delegationsmitglied sagte, in den Beratungen der Staatssekretäre und Notenbankvertreter seien "nur wenige Sätze... ...mehr


G7-Finanzchefs beraten über Wachstumsstrategien und Bankenregulierung

27.05.2015 - 19:17 DRESDEN (dpa-AFX) - Die Finanzminister und Notenbankchefs der führenden westlichen Industrieländer (G7) beraten von Donnerstag (9.00 Uhr) an in Dresden über neue Schritte für ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum. Auch weltweit führende Ökonomen nehmen teil. Bei dem zweitägigen Treffen in der sächsischen Landeshauptstadt... ...mehr


Plädoyers im Sal. Oppenheim-Prozess beginnen

27.05.2015 - 19:07 KÖLN (dpa-AFX) - Im Prozess gegen die ehemaligen Chefbanker von Sal. Oppenheim hat die Staatsanwaltschaft für diesen Donnerstag (9.30 Uhr) ihr Plädoyer angekündigt. In dem Untreue-Verfahren sind die vier einst persönlich haftenden Gesellschafter Matthias Graf von Krockow, Christopher Freiherr von Oppenheim, Friedrich Carl... ...mehr


ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

27.05.2015 - 19:00 Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires Kabinett beschließt Vorratsdatenspeicherung Die Bundesregierung hat am Mittwoch den Gesetzentwurf zur Vorratsdatenspeicherung beschlossen. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ist kein Anhänger der... ...mehr


ROUNDUP/Berlin und Brüssel drängen Athen zur Eile - Tsipras: Vor Einigung

27.05.2015 - 18:52 ATHEN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Weiter Verwirrung um den Stand im griechischen Reformpoker: Deutschland und die EU-Kommission haben die Regierung in Athen in den Gesprächen mit den Geldgebern zur Eile ermahnt, Premier Alexis Tsipras spricht bereits von einer Einigung in greifbarer Nähe. Jeder Tag sei entscheidend, betonte... ...mehr


G7-Kreise: In Griechenland-Verhandlungen nicht sehr viel weiter

27.05.2015 - 18:50 DRESDEN (dpa-AFX) - In den Verhandlungen Griechenlands mit den internationalen Geldgebern zeichnet sich nach Einschätzung deutscher Regierungsvertreter weiter keine rasche Lösung ab. "In der Sache sind wir noch nicht sehr viel weiter gekommen", hieß es am Mittwoch aus deutschen Delegationskreisen am Rande des... ...mehr


WDH: EU-Referendum bis Ende 2017 im britischen Regierungsprogramm

27.05.2015 - 18:24 (Wiederholung: Fehlende Wörter ergänzt.) LONDON (dpa-AFX) - Jetzt ist es amtlich: Eine Volksabstimmung über die EU-Mitgliedschaft Großbritanniens bis spätestens Ende 2017 ist Teil des Programms der konservativen britischen Regierung. Königin Elizabeth II. las die Vorhaben am Mittwoch im Westminster-Parlament in London vor... ...mehr


Athener Verhandlungsführer: Wir sprechen schon über das nächste Hilfspaket

27.05.2015 - 18:23 FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein ranghoher Offizieller aus Athen hat angedeutet, dass er mit den Geldgebern schon über eine weitere Finanzierung nach Auslaufen des aktuellen Hilfspakets verhandele. Inzwischen gehe es nicht mehr allein um den Abschluss des laufenden, zweiten Sanierungsprogramms und dessen noch ausstehende... ...mehr


IWF: Eurozone für Gefahr eines Austritts Griechenlands gerüstet

27.05.2015 - 17:59 DRESDEN (dpa-AFX) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) sieht den Euroraum für den Fall eines möglichen Austritts Griechenlands gerüstet. "Hoffen wir, dass es nicht dazu kommt. Falls doch, bin ich überzeugt, dass der Euro das überleben wird", sagte IWF-Chefvolkswirt Olivier Blanchard dem "Handelsblatt" (Donnerstag). Die... ...mehr


Steinmeier sieht 'hohen Zeitdruck' in Griechenland-Krise

27.05.2015 - 17:33 LISSABON (dpa-AFX) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier dringt auf eine baldige Lösung im Schuldendrama um den Europartner Griechenland. Bei einem Besuch in Portugal sagte Steinmeier am Mittwoch: "Wir verhandeln mit hohem Zeitdruck, weil wir ein Ergebnis zustande bringen müssen, bevor in Griechenland die Liquidität... ...mehr


dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 27.05.2015 - 17.00 Uhr

27.05.2015 - 17:19 Deutsches Konsumklima im Höhenflug - Achter Anstieg in Folge NÜRNBERG - Die Kauflaune in Deutschland bleibt trotz einer spürbar schwächeren Konjunktur weiter im Höhenflug. Der vom Marktforschungsinstitut GfK für Juni ermittelte Indikator für das Konsumklima stieg allerdings nur minimal. Es habe einen Zuwachs von 10,1 auf... ...mehr


IWF-Chefvolkswirt sieht Eurozone für Grexit gewappnet

27.05.2015 - 17:18 BERLIN (Dow Jones)--IWF-Chefvolkswirt Olivier Blanchard sieht den Euroraum für einen Austritt Griechenlands gerüstet. "Wir haben untersucht, was passieren könnte, wenn die Krise auf andere Länder übergreift. Die EZB hat die Mittel, um das in den Griff zu kriegen", sagte Blanchard im Interview mit dem Handelsblatt Angesprochen... ...mehr


Technikpanne bei Flugsicherung verzögert Griechenland-Gespräche

27.05.2015 - 17:16 BRÜSSEL (dpa-AFX) - Eine schwere Panne bei der belgischen Flugsicherung hat die Griechenland-Verhandlungen in Brüssel aufgehalten. Die Gespräche zwischen Experten der Geldgeber und Griechenlands könnten erst am Abend fortgesetzt werden, hieß es aus Kreisen der Europäischen Zentralbank (EZB) am Mittwoch. Wegen der Panne war fast... ...mehr


Seite: 12345

Wirtschaftstermine

Mi Do Fr Sa So Mo Di
27 28 29 30 31 01 02
27.05. Wirtschaftsdaten
AT; Ankünfte und Nächtigungen April 2015/Winterhalbjahr 2014/2015
27.05. Wirtschaftsdaten
CH; UBS-Konsumindikator April 2015
27.05. Wirtschaftsdaten
08:00: DE; Abgabe von Treibhausgasen (Schwefelhexafluorid) 2014
27.05. Wirtschaftsdaten
08:00: DE; Flugpassagiere 1. Quartal
27.05. Wirtschaftsdaten
08:00: EU; ACEA Nfz-Neuzulassungen April
27.05. Wirtschaftsdaten
08:45: FR; Verbrauchervertrauen Mai
27.05. Wirtschaftsdaten
11:00: DE; Die Kredithürde
27.05. Wirtschaftsdaten
14:55: US; Redbook
27.05. Wirtschaftsdaten
15:00: BE; Geschäftsklimaindex Mai
27.05. Wirtschaftsdaten
17:30: US; Auktion 4-wöchiger Bills
weitere Termine

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März |GOLD & Silber vor neuer RALLYE?! |+88% GEWINN mit EUR/USD?!
DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Werbung Setzen Sie beim Börsenhandel doch mal alles auf eine
Karte: Der Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei Mitglied werden!