DAX ®11.173,91+1,06%TecDAX ®1.769,41+1,00%Dow Jones17.630,27+1,09%NASDAQ 1004.560,23+0,91%
LYNX Broker
finanztreff.de

News aus Wirtschaft & Politik - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

S&P senkt Brasilien-Ausblick auf negativ

28.07.2015 - 19:32 Von Paulo Trevisani BRASILIA (Dow Jones)--Standard & Poor's (S&P) hat den Ausblick für die Bonitätsbewertung Brasiliens auf negativ von stabil gesenkt. Damit steigt die Sorge, dass Lateinamerikas größte Volkswirtschaft ihr begehrtes Investment-Grade-Rating, das sie als einigermaßen verlässlichen Schuldner ausweist, verlieren... ...mehr


ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

28.07.2015 - 19:00 Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires. Nato sichert Türkei "starke Solidarität" gegen "Terrorismus" zu Die Nato-Partner haben der Türkei angesichts des Konflikts in Syrien und im Irak ihre "starke Solidarität" im Kampf gegen "Terrorismus"... ...mehr


S&P senkt Philips-Rating um eine Stufe auf BBB+; Ausblick stabil

28.07.2015 - 18:55 FRANKFURT (Dow Jones)--Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat den Elektronikkonzern Philips auf BBB+ von A- um eine Stufe heruntergenommen. Der Ausblick ist stabil. Die Kreditkennziffern lägen unterhalb des Niveaus, wie es für die bisherige Einstufung eigentlich angemessen wäre, schrieb die Agentur in einer... ...mehr


Brasiliens Atomkonzern in Korruptionsskandal verwickelt

28.07.2015 - 18:23 RIO DE JANEIRO (dpa-AFX) - Im Zuge des landesweiten Korruptionsskandals hat die brasilianische Polizei den Atomkonzern des Landes ins Visier genommen. Der bisherige Präsident von Eletronuclear, Othon Luiz Pinheiro da Silva, wurde am Dienstag zu Hause in Rio de Janeiro festgenommen, wie mehrere Medien unter Berufung auf die... ...mehr


ROUNDUP: Unions-Politiker lehnen Steuerpflicht bei Streubesitz-Verkäufen ab

28.07.2015 - 18:13 BERLIN (dpa-AFX) - Zwischen der großen Koalition und den Ländern zeichnet sich ein neuer Streit über die Besteuerung von Verkaufserlösen aus Firmenbeteiligungen ab. In der Union formiert sich Widerstand gegen eine vom Bundesfinanzministerium geplante und von den Ländern geforderte Steuerpflicht für Gewinne aus sogenannten... ...mehr


Unions-Politiker lehnen Steuerpflicht bei Streubesitz-Verkäufen ab

28.07.2015 - 18:11 BERLIN (dpa-AFX) - Zwischen der großen Koalition und den Ländern zeichnet sich ein neuer Streit über die Besteuerung von Verkaufserlösen aus Firmenbeteiligungen ab. In der Union formiert sich Widerstand gegen eine vom Bundesfinanzministerium geplante und von den Ländern geforderte Steuerpflicht für Gewinne aus sogenannten... ...mehr


GESAMT-ROUNDUP: Ökonomen-Streit über Euro-Regeln

28.07.2015 - 17:17 BERLIN (dpa-AFX) - Eine Pleite Griechenlands samt Austritt aus der Währungsunion haben die Euro-Partner vorerst abwenden können - jetzt streiten die Top-Ökonomen über das künftige Krisenmanagement. Kontroversen gibt es vor allem über Regeln für Staatspleiten sowie Schritte zur stärkeren Integration der 19 Euro-Länder. Die... ...mehr


dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 28.07.2015 - 17.00 Uhr

28.07.2015 - 17:12 USA: Konsumklima trübt sich deutlich ein WASHINGTON - In den USA hat sich die Verbraucherstimmung im Juli deutlich eingetrübt. Der entsprechende Indikator fiel um 8,9 Punkte auf 90,9 Zähler, wie das private Forschungsinstitut Conference Board am Dienstag in Washington mitteilte. Dies ist der niedrigste Stand seit... ...mehr


"Klare Kante" der Wirtschaftsweisen gegen Transferunion spaltet Ökonomen

28.07.2015 - 17:08 Von Hans Bentzien FRANKFURT/KÖLN (Dow Jones)--Eine klare Stellungnahme des Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (Wirtschaftsweise) gegen eine Ausweitung von Finanztransfers innerhalb der Eurozone hat bei deutschen Ökonomen ein geteiltes Echo hervor gerufen. Während sich das arbeitgebernahe... ...mehr


ROUNDUP: Kirch-Manager Hahn erhielt 200 Mio Euro aus Schadenersatzstreit

28.07.2015 - 17:04 MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Schadenersatzstreit zwischen dem verstorbenen Medienunternehmer Leo Kirch und der Deutschen Bank hat sich auch für den Manager Dieter Hahn ausgezahlt. Der ehemalige Kirch-Geschäftsführer erhielt von den Erben des Medienunternehmers 200 Millionen Euro vor Steuern. Diese Zahl nannte Hahn am Dienstag vor... ...mehr


Markit: Geschäft der US-Dienstleister erholt sich von der Juni-Delle

28.07.2015 - 16:25 NEW YORK (Dow Jones)--Die Geschäftsaktivität des US-Dienstleistungssektors hat sich im Juli etwas erholt und damit das Mehrmonatstief vom Juni überwunden. Der vom Markit-Institut erhobene Einkaufsmanagerindex für die Branche erhöhte sich nach den Daten der ersten Veröffentlichung auf 55,2 Punkte von 54,8 im Vormonat. Er liegt... ...mehr


USA: Konsumklima trübt sich deutlich ein

28.07.2015 - 16:19 WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA hat sich die Verbraucherstimmung im Juli deutlich eingetrübt. Der entsprechende Indikator fiel um 8,9 Punkte auf 90,9 Zähler, wie das private Forschungsinstitut Conference Board am Dienstag in Washington mitteilte. Dies ist der niedrigste Stand seit September 2014. Analysten hatten hingegen mit... ...mehr


Stimmung der US-Verbraucher stürzt im Juli ab

28.07.2015 - 16:18 WASHINGTON (Dow Jones)--Die Stimmung unter den US-Verbrauchern hat sich im Juli drastisch eingetrübt, was auf weniger optimistische Aussichten für den Arbeitsmarkt und Verunsicherung durch die Finanzmarktkrisen um Griechenland und China zurückzuführen sein dürfte. Wie das Forschungsinstitut Conference Board berichtete, fiel der... ...mehr


ROUNDUP/EU-Kommission: Zusammenarbeit mit griechischen Behörden 'reibungslos'

28.07.2015 - 16:14 ATHEN (dpa-AFX) - Die Gespräche über ein drittes Hilfspaket zwischen Vertretern der internationalen Geldgeber und der griechischen Regierung kommen voran. Die EU-Kommission zeigte sich zuversichtlich, dass nach Mitte August eine Vereinbarung steht. Dies sei möglich, sagte eine Kommissionssprecherin am Dienstag in Brüssel und... ...mehr


Kirch-Manager Hahn erhielt 200 Millionen Euro aus Schadenersatzstreit

28.07.2015 - 16:13 MÜNCHEN (dpa-AFX) - Für den früheren Kirch-Geschäftsführer Dieter Hahn hat sich der Schadenersatzstreit mit der Deutschen Bank um die Verantwortung für die Pleite der Mediengruppe ausgezahlt: Als Erfolgsbeteiligung erhielt Hahn, der eine treibende Kraft in der Auseinandersetzung war, von den Kirch-Erben 200 Millionen Euro vor... ...mehr


Großbritannien will Geldwäsche auf dem Luxusimmobilien-Markt stoppen

28.07.2015 - 15:56 LONDON/SINGAPUR (dpa-AFX) - Großbritanniens Regierung will gegen ausländische Briefkastenfirmen vorgehen, die zur Geldwäsche Luxusimmobilien kaufen. "Es gibt keinen Platz für schmutziges Geld in Großbritannien"", sagte Premierminister David Cameron am Dienstag bei einem Besuch in Singapur. Alleine in England und Wales gehörten... ...mehr


Im Margarine-Streit gegen Unilever droht Foodwatch erneut Niederlage vor Gericht

28.07.2015 - 15:33 HAMBURG (dpa-AFX) - Im Streit um die cholesterinsenkende Margarine "Becel pro.activ" droht der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch erneut eine Niederlage vor Gericht. Der Pressesenat des Hanseatischen Oberlandesgerichts (OLG) machte am Dienstag in Hamburg deutlich, dass er die Entscheidung der Vorinstanz für richtig halte... ...mehr


ROUNDUP: BGH kippt Klausel zu Kontogebühren für Geschäftskunden

28.07.2015 - 15:30 KARLSRUHE (dpa-AFX) - Banken dürfen bei Girokonten von Geschäftskunden nicht grundsätzlich jede Buchung berechnen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden und eine entsprechende Klausel in den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau für unwirksam und nichtig erklärt. Die Klausel sah ein... ...mehr


BP-Chef rechnet mit langfristig niedrigen Ölpreisen

28.07.2015 - 15:28 Von Sarah Kent LONDON (Dow Jones)--BP rechnet damit, dass die Ölpreise langfristig niedrig bleiben. Der Ölpreiseinbruch und der milliardenschwere Schadensersatz für die Deepwater-Horizon-Katastrophe haben dem britischen Energiekonzern im zweiten Quartal die Bilanz verhagelt und in die roten Zahlen gedrückt: BP wies am Dienstag... ...mehr


USA: Hauspreise fallen im Vormonatsvergleich - Case-Shiller

28.07.2015 - 15:24 NEW YORK (dpa-AFX) - Die Preise am US-Häusermarkt sind im Mai überraschend zurückgegangen. Im Vormonatsvergleich wurde in den zwanzig größten Ballungsgebieten ein Minus von 0,18 Prozent verzeichnet, wie der am Dienstag veröffentlichte S&P/Case-Shiller-Index zeigte. Ökonomen hatten dagegen einen Anstieg um 0,30 Prozent erwartet... ...mehr


Seite: 12345

Wirtschaftstermine

Mi Do Fr Sa So Mo Di
29 30 31 01 02 03 04
Keine Termine vorhanden
weitere Termine

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
GOLD & Silber vor neuer RALLYE?! |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März
+88% GEWINN mit EUR/USD?! |DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread
Werbung Lesen Sie die Top Themen rund um die Finanzmärkte im kostenlosen
Bid & Ask Newsletter der Börse Stuttgart.
Neue Ausgabe hier lesen!
schliessen
Diese Seite empfehlen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter

schliessen
Aktuelle Umfrage
Vier der fünf Wirtschaftsweisen haben bei einer Einrichtung eines zentralen Finanzministeriums Bedenken, weil es kaum zu kontrollieren wäre. Was würden Sie davon halten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen