DAX ®11.219,93+1,48%TecDAX ®1.771,36+1,11%S&P FUTURE2.072,90+0,41%Nasdaq 100 Future4.537,00+0,32%
LYNX Broker
finanztreff.de

News aus Wirtschaft & Politik - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

ROUNDUP: Ex-Deutsche-Bank-Chef Breuer verteidigt Interview zu Kirch

28.07.2015 - 14:59 MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der ehemalige Deutsche-Bank-Chef Rolf Breuer hat sich im Strafprozess um die angebliche Täuschung von Richtern im Fall Kirch erstmals zu Wort gemeldet. Am Dienstag verteidigte Breuer vor dem Landgericht München sein folgenschweres Interview aus dem Jahr 2002. Er habe damals nur die Wahrheit über die Lage des... ...mehr


ROUNDUP: Österreichs Verfassungsgericht kippt Hypo-Schuldenschnitt

28.07.2015 - 14:47 WIEN (dpa-AFX) - Das österreichische Verfassungsgericht hat einen 2014 gesetzlich verfügten Schuldenschnitt für die Skandalbank Hypo Group Alpe Adria (HGAA) gekippt. Das entsprechende Sondergesetz sei ein "Verstoß gegen das Grundrecht auf Schutz des Eigentums", befand der Gerichtshof am Dienstag in Wien. Deutsche Bankenverbände... ...mehr


Vermasselter Schuldenschnitt kostet Heta 800 Millionen Euro plus Zinsen

28.07.2015 - 14:46 Von Madeleine Nissen FRANKFURT (Dow Jones)-Ein teurer Tag für die Bad Bank der Hypo Alpe Adria: Der österreichische Verfassungsgerichtshof hat das Hypo-Sanierungsgesetz aufgehoben, was die Abwicklungseinheit "Heta Asset Resolution" im ersten Halbjahr einen Verlust von 800 Millionen Euro zuzüglich Zinsen beschert. Das Gesetz... ...mehr


Hamburger Datenschützer: Facebook muss Pseudonyme erlauben

28.07.2015 - 14:43 HAMBURG (dpa-AFX) - Der Hamburgische Datenschutzbeauftragte geht wegen der Klarnamen-Pflicht gegen das Online-Netzwerk Facebook vor. Facebook müsse zulassen, dass Menschen den Dienst auch mit einem Pseudonym nutzen, forderte der Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar in einer Verwaltungsanordnung an das Netzwerk. Das... ...mehr


GESAMT-ROUNDUP: 'Wirtschaftsweise' für Euro-Austritt und Regeln für Staatspleite

28.07.2015 - 14:31 BERLIN (dpa-AFX) - Die "Fünf Wirtschaftsweisen" haben sich für die Möglichkeit eines Austritts von Euro-Staaten aus der Währungsunion ausgesprochen und vor übereilten Integrationsschritten gewarnt. Die Griechenland-Krise habe gezeigt, dass eine dauerhaft fehlende Kooperationsbereitschaft eines Landes an den Grundfesten rüttle... ...mehr


Nahles setzt in der neuen Arbeitswelt auf betriebliche Vereinbarungen

28.07.2015 - 14:08 MÜNCHEN (dpa-AFX) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) setzt in der neuen Arbeitswelt auch auf betriebliche Lösungen. Eine gute "Verabredungskultur" im Rahmen gesetzlicher Regelungen, etwa zu Arbeitszeiten und -orten, könne mehr Flexibilität bringen, sagte die Ministerin am Dienstag beim Besuch der Firmenzentrale von... ...mehr


ROUNDUP/Deutsche 'Wirtschaftsweise': Euro-Austritt muss möglich sein

28.07.2015 - 13:51 BERLIN (dpa-AFX) - Führende deutsche Ökonomen haben sich für die Möglichkeit eines Austritts von Euro-Staaten aus der Währungsunion ausgesprochen und vor übereilten Integrationsschritten gewarnt. Die Griechenland-Krise habe gezeigt, dass eine dauerhaft fehlende Kooperationsbereitschaft eines Landes an den Grundfesten rüttle... ...mehr


ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

28.07.2015 - 13:47 Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires. Fratzscher und Bofinger kritisieren Wirtschaftsweise wg Euro-Vorschlägen Mit Marcel Fratzscher und Peter Bofinger haben zwei prominente deutsche Ökonomen die Vorschläge des Sachverständigenrats zur... ...mehr


Fratzscher und Bofinger kritisieren Wirtschaftsweise wg Euro-Vorschlägen

28.07.2015 - 13:32 Von Hans Bentzien FRANKFURT (Dow Jones)--Mit Marcel Fratzscher und Peter Bofinger haben zwei prominente deutsche Ökonomen die Vorschläge des Sachverständigenrats zur Stabilisierung des Euroraums kritisiert, die unter anderem eine Insolvenzregelung für Euro-Staaten und die Möglichkeit des Austritts von Ländern aus dem Euro... ...mehr


Urteil: Wechsel in abschlagfreie Altersrente nicht nachträglich

28.07.2015 - 13:26 DORTMUND (dpa-AFX) - Die seit Juli 2014 mögliche abschlagsfreie Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren gilt nicht für ältere Fälle: Wer schon vorher freiwillig, aber mit Abschlägen vorzeitig in Rente gegangen ist, kann nicht nachträglich zur Rente ohne Abschläge wechseln. Das hat das Sozialgericht Dortmund entschieden (Az. Do E... ...mehr


ROUNDUP: Britische Wirtschaft wächst - baldige Zinswende wahrscheinlicher

28.07.2015 - 13:22 LONDON (dpa-AFX) - Die britische Wirtschaft ist im Frühjahr wie erwartet gewachsen. Nach einer ersten Schätzung hat im zweiten Quartal die Wirtschaftsleistung (BIP) 0,7 Prozent höher gelegen als im Vorquartal, wie das Statistikamt ONS am Dienstag mitteilte. Bankvolkswirte hatten mit diesem Anstieg gerechnet. Im Jahresvergleich... ...mehr


Sentix-Umfrage: 'Grexit'-Wahrscheinlichkeit deutlich gesunken

28.07.2015 - 12:14 FRANKFURT (dpa-AFX) - Die vorläufige Einigung in der Griechenlandkrise hat die Anleger offenbar etwas beruhigt: Sie sehen die Wahrscheinlichkeit eines Austritts Griechenlands aus der Eurozone ("Grexit") als so niedrig an wie zuletzt im Januar. Im Juli rechnete nur noch ein Viertel der Anleger mit einem Austritt der Griechen... ...mehr


Wirtschaftsweise fordern Krisenmechanismus für Staatsinsolvenzen

28.07.2015 - 11:50 WIESBADEN (dpa-AFX) - Der wirtschaftliche Sachverständigenrat der Bundesregierung hat für die Eurozone einen Krisenmechanismus für die Durchführung künftiger Staatsinsolvenzen gefordert. Der Austritt eines Mitgliedsstaates aus der Währungsunion müsse "als Ultima Ratio möglich sein", hieß es in einem am Dienstag veröffentlichten... ...mehr


Verfassungsgericht in Wien kippt Hypo-Gesetz samt Schuldenschnitt

28.07.2015 - 11:41 WIEN (dpa-AFX) - Österreichs Verfassungsgericht hat das Sondergesetz zur Sanierung der Skandalbank Hypo Alpe Adria (HGAA) und den damit verhängten Schuldenschnitt für nachrangige Gläubiger gekippt. Das Gesetz sei ein "Verstoß gegen das Grundrecht auf Schutz des Eigentums" und daher verfassungswidrig, teilte der Gerichtshof am... ...mehr


Nachfrage der Banken nach EZB-Liquidität gestiegen

28.07.2015 - 11:35 FRANKFURT (Dow Jones)--Die Nachfrage der Banken des Euroraums nach Liquidität der Europäischen Zentralbank (EZB) hat sich beim einwöchigen Hauptrefinanzierungsgeschäft erhöht. Wie die EZB mitteilte, wurden 80,023 Milliarden Euro zum Festzinssatz von 0,05 Prozent zugeteilt. Die Gebote von 129 Instituten wurden voll bedient. Die... ...mehr


BGH prüft Kontoführungsgebühren für Geschäftskunden

28.07.2015 - 11:28 KARLSRUHE (dpa-AFX) - Kontoführungsgebühren für Geschäftskunden beschäftigen seit Dienstag den Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Den Richtern liegt die Klage eines Versicherungsmaklers vor, der von der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau rund 77 600 Euro zurück haben will. Er ist der Ansicht, das Institut habe die Summe zwischen... ...mehr


Ex-Deutsche-Bank-Chef Breuer verteidigt Interview zu Kirch

28.07.2015 - 11:01 MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der ehemalige Deutsche-Bank-Chef Rolf Breuer hat sein folgenschweres Interview zur Notlage der Kirch-Gruppe vor 13 Jahren verteidigt. Er habe damals nur die Wahrheit gesagt, sagte Breuer am Dienstag vor dem Landgericht München, wo er sich als einer von fünf Angeklagten wegen versuchten Prozessbetrugs im Fall... ...mehr


Großbritannien: Wirtschaft wächst wie erwartet

28.07.2015 - 11:00 LONDON (dpa-AFX) - Die britische Wirtschaft ist im Frühjahr wie erwartet gewachsen. Nach einer ersten Schätzung hat im zweiten Quartal die Wirtschaftsleistung (BIP) 0,7 Prozent höher gelegen als im Vorquartal, teilte das Statistikamt ONS am Dienstag mit. Bankvolkswirte hatten mit diesem Anstieg gerechnet. Im Jahresvergleich... ...mehr


Jobvermittler erwarten stabilen Arbeitsmarkt

28.07.2015 - 10:53 NÜRNBERG (dpa-AFX) - Der Arbeitsmarkt in Deutschland bleibt nach Ansicht von Jobvermittlern trotz weltwirtschaftlicher Unsicherheiten stabil. Für einen deutlichen Abbau der Erwerbslosenzahl reiche das jedoch nicht aus, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Dienstag in Nürnberg mit. Viele Chefs der... ...mehr


S&P setzt Deutsche Börse auf Rating Watch Negative

28.07.2015 - 10:50 FRANKFURT (Dow Jones)--Die Ratingagentur Standard & Poor's hat das Langfrist-Rating der Deutschen Börse auf die Beobachtungsliste mit negativen Implikationen gesetzt. Gegenwärtig bewertet S&P die Bonität des Börsenbetreibers mit "AA". Abhängig von der Entwicklung des Schuldenprofils der Deutschen Börse könnte S&P das Rating... ...mehr


Seite: 12345

Wirtschaftstermine

Di Mi Do Fr Sa So Mo
28 29 30 31 01 02 03
Keine Termine vorhanden
weitere Termine

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März |DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread
+88% GEWINN mit EUR/USD?! |GOLD & Silber vor neuer RALLYE?!
Werbung Lesen Sie die Top Themen rund um die Finanzmärkte im kostenlosen
Bid & Ask Newsletter der Börse Stuttgart.
Neue Ausgabe hier lesen!
schliessen
Diese Seite empfehlen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter

schliessen
Aktuelle Umfrage
Busreiseveranstalter wollen das Tempolimit für Busse ändern - von 100 kmh auf 120 kmh. Würden Sie das gut finden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen