DAX ®8.917,42+0,34%TecDAX ®1.204,59+1,30%S&P FUTURE1.935,60-0,12%NASDAQ FUT3.970,00-0,04%
LYNX Broker
finanztreff.de
Werbung

News aus Wirtschaft & Politik - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

22.10.2014 - 13:30 Juncker will Haushaltsregeln flexibel auslegen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Frankreich und Italien eine flexible Auslegung der europäischen Haushaltsregeln in Aussicht gestellt. Bei einer Rede vor den Europaparlament Brüssel sagte er, seine Kommission werde die in den Regeln vorgesehene Flexibilität nutzen... ...mehr


S&P: Deutsches Konjunkturprogramm würde Euroraum wenig helfen

22.10.2014 - 13:21 FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein deutsches Konjunkturprogramm zur Ankurbelung der Wirtschaft im gesamten Euroraum würde aus Sicht der Ratingagentur Standard & Poor's nicht viel bringen. Die Auswirkungen auf die Konjunktur der Eurozone wären zwar "nicht unerheblich", heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Der Impuls auf... ...mehr


EU-Kommission berät mit Euro-Staaten über Budgets 2015

22.10.2014 - 13:06 BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission berät nach eigenen Angaben mit einigen Mitgliedstaaten der Eurozone über die Budgetentwürfe für das kommende Jahr. Das bestätigte der Sprecher von EU-Währungskommissar Jyrki Katainen am Mittwoch in Brüssel. Details nannte er nicht. Die diesjährige Haushaltsüberprüfung ist politisch delikat... ...mehr


ROUNDUP: Regierungschef Li sieht Chinas Wirtschaft unter Abwärtsdruck

22.10.2014 - 13:01 PEKING (dpa-AFX) - Nach Chinas schwächstem Wirtschaftswachstum seit fünf Jahren hat Regierungschef Li Keqiang das Land auf Schwierigkeiten eingestimmt. "Es braucht Zeit, bis Chinas Reformen ihre volle Wirkung zeigen", zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua den Ministerpräsidenten am Dienstagabend. Es gebe einen starken... ...mehr


Steinmeier: Ausreise von Terrorkämpfern nur schwer zu kontrollieren

22.10.2014 - 12:32 Von Christian Grimm BERLIN--Die deutschen und türkischen Behörden können nicht völlig unterbinden, dass radikale Muslime aus Westeuropa zum Heiligen Krieg in den Nahen Osten reisen. Das sei eine sehr schwere Aufgabe, sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) beim Besuch seines US-Amtskollegen John Kerry am Mittwoch: "Es... ...mehr


ROUNDUP: Apple-Chef trifft Chinas Vizepremier - Berichte über iCloud-Angriff

22.10.2014 - 12:25 PEKING (dpa-AFX) - Inmitten von Diskussionen über einen möglichen Cyber-Angriff auf Apple -Nutzer in China hat sich Apple-Chef Tim Cook in Peking mit Chinas Vizepremierminister Ma Kai getroffen. Die Beiden hätten "Ansichten über den Schutz von Nutzerdaten" diskutiert, teilte Chinas amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am... ...mehr


Presse: Elf Banken sollen Stresstest nicht bestanden haben

22.10.2014 - 11:57 MADRID/FRANKFURT (dpa-AFX) - Beim Banken-Stresstest der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Bankenaufsicht EBA sollen nach Informationen der spanischen Nachrichtenagentur Efe wenigstens elf Geldinstitute durchgefallen sein. Deutsche Banken seien nicht darunter, meldete die Agentur unter Berufung auf Finanzkreise. Die Agentur... ...mehr


EZB-Rat Coene: Keine konkreten Pläne zum Kauf von Unternehmensanleihen

22.10.2014 - 11:47 FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) verfolgt nach Aussage von Ratsmitglied Luc Coene derzeit keine konkreten Pläne zum Kauf von Unternehmensanleihen. "Wir diskutieren darüber noch nicht ernsthaft, aber es ist ein Thema, dass von einigen erwähnt wurde", sagte Coene der belgischen Tageszeitung "L'Echo"... ...mehr


Deutsche Häuserpreise steigen moderat

22.10.2014 - 11:43 Von Hans Bentzien Die deutschen Häuserpreise sind im September nach einer kurzen Pause im Vormonat wieder gestiegen. Der von Europace monatlich berechnete Preisindex (EPX) stieg gegenüber dem Vormonat um 0,9 Prozent, woran die Preisentwicklung bei neu gebauten Häusern den größten Anteil hatte. Die Jahresteuerungsrate sank... ...mehr


ROUNDUP: Juncker will noch vor Weihnachten Investitionsprogramm vorstellen

22.10.2014 - 11:21 STRASSBURG (dpa-AFX) - Der künftige EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will noch vor Weihnachten sein 300 Milliarden Euro schweres Investitionspaket zur Konjunkturankurbelung vorstellen. "Volkswirtschaften, in denen nicht investiert wird, können nicht wachsen. Volkswirtschaften, die nicht wachsen, können keine Beschäftigung... ...mehr


Großbritanniens Notenbank bleibt bei Zinskurs gespalten

22.10.2014 - 11:19 LONDON (dpa-AFX) - Die Notenbank Großbritanniens spricht nach wie vor nicht mit einer Stimme. Wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll zur jüngsten Zinssitzung hervorgeht, votierten abermals zwei Notenbanker für eine Zinsanhebung um 0,25 Punkte. Sie konnten sich im geldpolitischen Ausschuss MPC aber erneut nicht gegen... ...mehr


Juncker will Haushaltsregeln flexibel auslegen

22.10.2014 - 11:00 Von Laurence Norman BRÜSSEL--EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Frankreich und Italien eine flexible Auslegung der europäischen Haushaltsregeln in Aussicht gestellt. Bei einer Rede vor den Europaparlament Brüssel sagte er, seine Kommission werde die in den Regeln vorgesehene Flexibilität nutzen. Beide Länder haben... ...mehr


Juncker will noch vor Weihnachten Milliardenprogramm vorstellen

22.10.2014 - 10:55 STRASSBURG (dpa-AFX) - Der künftige EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will noch vor Weihnachten sein 300 Milliarden Euro schweres Investitionspaket zur Konjunkturankurbelung vorstellen. "Volkswirtschaften, in denen nicht investiert wird, können nicht wachsen. Volkswirtschaften, die nicht wachsen, können keine Beschäftigung... ...mehr


Gazprom-Chef Miller warnt vor Engpässen für Ukraine im Winter

22.10.2014 - 10:53 BRÜSSEL/DONEZK (dpa-AFX) - Nach den Gasverhandlungen zwischen der Ukraine und Russland in Brüssel hat Gazprom-Chef Alexej Miller vor Lieferengpässen im Winter gewarnt. Sollte es sehr kalt werden, sehe er ernste Risiken für die Ukraine, sollte diese zu wenig Gas bestellen, sagte Miller in der Nacht zum Mittwoch. Gazprom liefere... ...mehr


Regierungschef Li sieht Chinas Wirtschaft unter Abwärtsdruck

22.10.2014 - 10:48 PEKING (dpa-AFX) - Nach Chinas schwächstem Wirtschaftswachstum seit fünf Jahren hat Regierungschef Li Keqiang das Land auf Schwierigkeiten eingestimmt. "Es braucht Zeit, bis Chinas Reformen ihre volle Wirkung zeigen", zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua den Ministerpräsidenten am Dienstagabend. Es gebe einen starken... ...mehr


US-Verkehrsaufsicht: Defekte Takata-Airbags betreffen noch viel mehr Autos

22.10.2014 - 10:46 WASHINGTON (dpa-AFX) - Defekte Airbags des japanischen Herstellers Takata zwingen in den USA noch deutlich mehr Autos in die Werkstätten als bisher bekannt. Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA setzte die Zahl der betroffenen Fahrzeuge am Dienstagabend um gut drei Millionen herauf. Seit 2013 mussten die Hersteller damit insgesamt rund... ...mehr


USA fordern Wirtschaftsreformen von China

22.10.2014 - 09:14 PEKING (dpa-AFX) - Die USA haben bei einem Treffen von Finanzministern in Peking tiefgreifende Wirtschaftsreformen von China gefordert. Es liege sehr im Interesse der USA, dass China die geplante, wirtschaftliche Reformagenda mit Nachdruck umsetze, sagte Vizefinanzministerin Sarah Bloom Raskin nach einer Mitteilung vom... ...mehr


Japan erneut mit Handelsdefizit

22.10.2014 - 09:09 TOKIO (dpa-AFX) - Japan hat im September erneut ein Handelsdefizit verbucht. Der Fehlbetrag belief sich auf 958,3 Milliarden Yen (7,04 Milliarden Euro), wie die Regierung am Mittwoch bekanntgab. Die Exporte seien um 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Volkswirte hatten einen etwas geringeren Zuwachs um 6,5 Prozent... ...mehr


ÜBERBLICK am Morgen/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

22.10.2014 - 09:00 EU sieht "wichtige Fortschritte" im Gasstreit Russland-Ukraine Die Verhandlungen im Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine haben laut der EU "wichtige Fortschritte" gebracht, die zu einer Einigung bei einem erneuten Treffen in der kommenden Woche führen könnten. "Bei etwas anhaltendem guten Willen aller Beteiligten" sei... ...mehr


PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen

22.10.2014 - 06:01 EZB - Sieben deutschen Banken wird die besondere Aufmerksamkeit der Europäischen Zentralbank (EZB) zuteil, wenn die Notenbank im kommenden Monat die direkte Aufsicht über die wichtigsten Banken der Eurozone übernimmt. Dabei handelt es sich um Deutsche Bank, Commerzbank, LBBW, Helaba, DZ Bank, NordLB und DekaBank... ...mehr


Seite: 12345

Wirtschaftstermine

Mi Do Fr Sa So Mo Di
22 23 24 25 26 27 28
22.10. Wirtschaftsdaten
AT; Armut und soziale Eingliederung 2013
22.10. Wirtschaftsdaten
13:30: CA Einzelhandelsumsatz August
22.10. Wirtschaftsdaten
14:30: US; Verbraucherpreise September
weitere Termine

Aktuelle Videos

zur Mediathek

Presseschau

Zeit Meldung

11:35
tagesschau.de
Dax beginnt stark und lässt stark nach

10:28
tagesschau.de
Lufthansa macht harten IT-Schnitt

09:30
tagesschau.de
Der Dax läuft an Widerstand heran

09:13
tagesschau.de
Stratec forciert das Wachstum

09:08
tagesschau.de
Daimler macht bei Tesla Kasse

08:10
tagesschau.de
Yahoo: Wohin mit den Milliarden?

08:00
tagesschau.de
Der Dax will weiter steigen

21.10.
tagesschau.de
Dax träumt von der Partydroge

21.10.
tagesschau.de
Dax feiert, als gäbe es kein Morgen

21.10.
tagesschau.de
Gammelfleisch-Skandal trifft McDonald's
zur Presseschau
Werbung
GOLD & Silber vor neuer RALLYE?! |+88% GEWINN mit EUR/USD?! |FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März
DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Werbung

ETP Award 2014: Wählen Sie die Besten der ETP-Branche! Mitmachen lohnt sich: Chance auf attraktive Preise z.B. ein iPhone 6. Jetzt abstimmen!

Infos hier!