DAX ®11.201,88+2,35%TecDAX ®1.677,16+2,13%S&P FUTURE2.069,60+0,74%Nasdaq 100 Future4.425,25+0,80%
LYNX Broker
finanztreff.de

News aus Wirtschaft & Politik - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Deutsche-Bank-Prozess: Frostiges Wiedersehen mit Richter Kotschy

01.07.2015 - 13:37 MÜNCHEN (dpa-AFX) - Wiedersehen vor Gericht: Im Strafprozess gegen den Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, und ehemalige Top-Banker ist am Mittwoch der Münchner Richter Guido Kotschy als Zeuge vernommen worden. Er gilt als Schlüsselfigur, da er vor vier Jahren den Zivilprozess um Schadenersatz-Forderungen für die... ...mehr


ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

01.07.2015 - 13:31 Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires Neuer Vorschlag von Tsipras stößt in Brüssel auf Skepsis Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras ist einem Pressebericht zufolge bereit, alle Rettungsauflagen der Gläubiger mit nur wenig Änderungen zu... ...mehr


KORREKTUR: Griechenland will Referendum wie geplant durchziehen - Kreise

01.07.2015 - 13:30 In der um 13:22 Uhr gesendeten Meldung "Griechenland will Referendum wie geplant durchziehen - Kreise" muss es im zweiten Satz des letzten Absatzes korrekt heißen, dass Griechenland eine fällige IWF-Kredittranche über gut 1,5 (NICHT 1,9) Milliarden Euro nicht zurückzahlen konnte. Es folgt die korrigierte Fassung. Von Nektaria... ...mehr


KORREKTUR: Griechenland will Referendum wie geplant durchziehen - Kreise

01.07.2015 - 13:30 . Von Nektaria Stamouli ATHEN (Dow Jones)--Griechenland wird das geplante Referendum wie geplant durchführen, sagte ein hoher Regierungsvertreter in Athen am Mittwoch. Zuvor hatten mehrere EU-Vertreter bestätigt, dass Ministerpräsident Alexis Tsipras am Dienstagabend den Gläubigern einen neuen Vorschlag zur Lösung der... ...mehr


Merkel: Bundesregierung wartet Referendum ab

01.07.2015 - 13:26 BERLIN (Dow Jones)--Griechenlands Antrag auf ein neues Hilfsprogramm hat bei der Bundesregierung vorerst keine Chance auf Umsetzung. Man werde zunächst den Ausgang des griechischen Referendums am Sonntag abwarten, erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch im Bundestag. Gleichzeitig betonte die CDU-Vorsitzende: "Die Tür... ...mehr


ROUNDUP 2: China will Treibhausgase stärker reduzieren - Aktivisten fordern mehr

01.07.2015 - 13:26 (Neu: Mehr Details) PEKING/PARIS (dpa-AFX) - Im Kampf gegen die Erderwärmung will China den Ausstoß von Treibhausgasen stärker als bisher geplant reduzieren. Umweltschützer bezeichneten das Versprechen Pekings am Mittwoch als einen "guten Anfang", dem aber noch weitere Taten folgen müssten. Der weltgrößte... ...mehr


Griechenland will Referendum wie geplant durchziehen - Kreise

01.07.2015 - 13:22 Von Nektaria Stamouli ATHEN (Dow Jones)--Griechenland wird das geplante Referendum wie geplant durchführen, sagte ein hoher Regierungsvertreter in Athen am Mittwoch. Zuvor hatten mehrere EU-Vertreter bestätigt, dass Ministerpräsident Alexis Tsipras am Dienstagabend den Gläubigern einen neuen Vorschlag zur Lösung der... ...mehr


Merkel: Tür für Verhandlungen mit Athen offen - Aber nach Referendum

01.07.2015 - 13:22 BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Verhandlungen mit der griechischen Regierung über ein neues Hilfsprogramm vor dem für Sonntag geplanten Referendum in dem Krisenland eine Absage erteilt. "Die Tür für Verhandlungen war immer offen und bleibt immer offen", betonte Merkel zwar am Mittwoch in einer... ...mehr


Rettungsfonds: Keine Griechenland-Entscheidung ohne andere Geldgeber

01.07.2015 - 13:21 FRANKFURT/LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Eurorettungsfonds EFSF/ESM will über eine mögliche vorzeitige Rückforderung seiner Milliardenhilfen an Griechenland nicht ohne die anderen Geldgeber entscheiden. "Der EFSF wird seine nächsten Schritte eng mit der Eurogruppe, der EU-Kommission und dem Internationalen Währungsfonds (IWF)... ...mehr


ROUNDUP/Poststreik: Streit um liegengebliebene Sendungen

01.07.2015 - 13:14 KÖLN/BONN (dpa-AFX) - In der vierten Woche des Poststreiks wird die Kritik von Kunden an der verspäteten Beförderung eiliger Sendungen lauter. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte beklagte am Mittwoch in einer Mitteilung, dass Karten mit Blutproben von neugeborenen Kindern nicht rechtzeitig in den Laboren ankämen... ...mehr


Urteil: Gewerbesteuer für Unterkünfte für Fleischarbeiter

01.07.2015 - 13:13 MÜNSTER (dpa-AFX) - Immobilienbesitzer, die Unterkünfte für Arbeiter in der Fleischindustrie vermieten, müssen dafür Gewerbesteuer abführen. Das hat das Finanzgericht Münster entschieden und das Urteil vom 13. Mai am Mittwoch veröffentlicht. Damit wies das Gericht die Klage gegen Gewerbesteuerbescheide für die Jahre 2007 bis... ...mehr


Solidaritätskundgebung für Griechenland in Stuttgart

01.07.2015 - 13:05 STUTTGART (dpa-AFX) - Zu einer Solidaritätskundgebung für Griechenland rufen mehrere Initiativen für Freitagabend in Stuttgart auf. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Schluss mit dem Kaputtsparen Griechenlands - für ein solidarisches Europa". Sie wird vom globalisierungskritischen Netzwerk Attac, dem Stuttgarter... ...mehr


Poststreik: Rechtsstreit um liegengebliebene Sendungen geht weiter

01.07.2015 - 13:01 KÖLN/BONN (dpa-AFX) - Der Rechtsstreit um eilige Sendungen, die wegen des Poststreiks liegengeblieben sind, geht weiter. In diesem Fall geht es um fristgemäße Studienplatz-Bewerbungen im Medizinbereich. Der Kölner Studienplatzvermittler Studimed kündigte am Mittwoch Widerspruch an, nachdem das Amtsgericht Köln am Vortag einen... ...mehr


Internationale Pressestimmen zur Lage in Athen

01.07.2015 - 12:56 BERLIN (dpa-AFX) - Die Griechenland-Krise und die deutsche EU-Politik beschäftigt die internationale Presse weiter. Eine Auswahl: "Sme" (Slowakei): "Der griechische Antrag auf neues Geld aus dem Euro-Stabilitätsmechanismus käme selbst dann zu spät, wenn er wenigstens hoffnungsvoll wäre. Aber die selben Finanzminister... ...mehr


ROUNDUP: NRW und Hamburg ziehen Mietpreisbremse - Bestellerprinzip wirkt

01.07.2015 - 12:54 BERLIN (dpa-AFX) - Nordrhein-Westfalen und Hamburg gehen gegen Wuchermieten vor. In beiden Ländern gilt seit Mittwoch die Mietpreisbremse. Sie folgen damit Berlin, wo Neumieten nach einem Umzug bereits seit einem Monat auf zehn Prozent über dem ortsüblichen Vergleichswert begrenzt sind. Bisher hielten sich viele Vermieter... ...mehr


Euro-Rettungsfonds EFSF sieht Ausfall einiger Kredite

01.07.2015 - 12:54 Von Hans Bentzien FRANKFURT/LUXEMBURG (Dow Jones)--Der Euro-Rettungsfonds EFSF sieht für einige der an Griechenland vergebenen Kredite die Voraussetzungen für einen Zahlungsausfall erfüllt. Wie er am Mittwoch mitteilte, müsse jetzt nur noch der Executive Board des Internationalen Währungsfonds (IWF) offiziell zur Kenntnis... ...mehr


Schäuble: Ohne Länderkonsens keine tiefe Reform der Finanzbeziehungen

01.07.2015 - 12:50 BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat angesichts der Differenzen unter den Ländern eine grundlegende Neuordnung der Finanzbeziehungen infrage gestellt. Wenn es keine Einigung der Länder über substanzielle Korrekturen gebe, werde sich der Bund auf seine Zuständigkeiten konzentrieren, sagte Schäuble... ...mehr


ROUNDUP/Schäuble: Neuer Tsipras-Brief schafft keine Klarheit

01.07.2015 - 12:49 BERLIN (dpa-AFX) - Die jüngsten Zusagen aus Athen sind nach Ansicht von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) noch keine Grundlage für eine Lösung der Griechenland-Krise. Schäuble bestätigte am Mittwoch in Berlin, dass am Dienstagabend ein weiterer Brief des griechischen Premiers Alexis Tsipras angekommen sei: "Der hat... ...mehr


Deutscher Gründerpreis für Startups Restube und Jimdo

01.07.2015 - 12:42 BERLIN (dpa-AFX) - Die Jungunternehmen Jimdo aus Hamburg und Restube aus Pfinztal (Baden-Württemberg) sind mit dem Deutschen Gründerpreis 2015 "StartUp und Aufsteiger" des Jahres ausgezeichnet worden. Jimdo hat ein Baukastensystem entwickelt, das die Einrichtung und Verwaltung von Webseiten und Onlineshops weltweit ermöglicht... ...mehr


UKRAINE/ROUNDUP: Russland stellt Gaslieferungen an Ukraine ein

01.07.2015 - 12:41 MOSKAU/KIEW (dpa-AFX) - Nach dem Scheitern neuer Energiegespräche unter Vermittlung der EU hat Russland seine Gaslieferungen an die Ukraine eingestellt. Es sei kein Geld für Juli überwiesen worden, teilte der Staatskonzern Gazprom in Moskau mit. Deshalb sei am Mittwochmorgen die Versorgung gestoppt worden. Die Versorgung der... ...mehr


Seite: 12345

Wirtschaftstermine

Mi Do Fr Sa So Mo Di
01 02 03 04 05 06 07
Keine Termine vorhanden
weitere Termine

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread |FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März |GOLD & Silber vor neuer RALLYE?!
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |+88% GEWINN mit EUR/USD?!
Werbung Setzen Sie beim Börsenhandel doch mal alles auf eine
Karte: Der Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei Mitglied werden!
schliessen
Diese Seite empfehlen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter

schliessen
Aktuelle Umfrage
Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen