DAX ®9.295,30-0,92%TecDAX ®1.226,80-1,67%Dow Jones16.798,75-0,04%NASDAQ 1003.987,06+0,06%
LYNX Broker
finanztreff.de
Werbung

News aus Wirtschaft & Politik - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

UKRAINE: Putin räumt wirtschaftliche Schäden durch westliche Sanktionen ein

02.10.2014 - 15:35 MOSKAU (dpa-AFX) - Kremlchef Wladimir Putin hat Schäden in der russischen Wirtschaft durch westliche Sanktionen in der Ukraine-Krise eingeräumt. Mehrere Branchen und Unternehmen seien durch "ungerechtfertigte Strafmaßnahmen" der EU und USA stark unter Druck geraten, sagte er am Donnerstag bei einem Wirtschaftsforum in Moskau... ...mehr


ROUNDUP/DIW: Wiedervereinigung auch wirtschaftlich ein Erfolg

02.10.2014 - 15:31 BERLIN (dpa-AFX) - Die deutsche Wiedervereinigung hat sich aus Sicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. "Die erreichte Annäherung der Wirtschafts- und Lebensverhältnisse ist eine große ökonomische Leistung", heißt es in einer Bilanz 25 Jahre nach dem Mauerfall. Damit... ...mehr


ROUNDUP: Polizei setzt Wasserwerfer gegen Demonstranten in Neapel ein

02.10.2014 - 15:26 NEAPEL (dpa-AFX) - Mit Wasserwerfern sind die Einsatzkräfte in Neapel gegen Demonstranten am Rande der EZB-Ratssitzung vorgegangen. Ein Teilnehmer der Proteste wurde festgenommen, weil er versucht hatte, über die Mauer des streng abgeriegelten Tagungsortes zu klettern, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Donnerstag... ...mehr


ROUNDUP: EZB startet Wertpapierkäufe zur Konjunkturbelebung

02.10.2014 - 15:23 NEAPEL/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) stemmt sich mit neuen Maßnahmen gegen Wachstumsschwäche und Niedriginflation im Euroraum. Dazu wird die Notenbank ab Mitte Oktober mit Forderungen gedeckte Anleihen (Covered Bonds) kaufen, wie EZB-Chef Mario Draghi am Donnerstag nach der auswärtigen Sitzung des... ...mehr


Schäuble wirbt in Prag für solide Haushalte

02.10.2014 - 15:21 PRAG (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat bei einem Treffen mit Kollegen aus Mitteleuropa für eine verantwortungsvolle Haushaltspolitik und Strukturreformen geworben. "Wir brauchen das Vertrauen von Investoren und Verbrauchern - und das ist ohne nachhaltige Haushalte nicht zu erreichen", sagte Schäuble... ...mehr


Drei Westländer bekommen künftig mehr Bundesmittel für Nahverkehr

02.10.2014 - 15:07 KIEL (dpa-AFX) - Hamburg, Bremen und Nordrhein-Westfalen werden in Zukunft anteilig mehr Bundesmittel für den regionalen Bahnverkehr bekommen. Die Verkehrsminister der Länder einigten sich nach zähen Verhandlungen auf einen neuen Verteilungsschlüssel, wie der Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz, Schleswig-Holsteins... ...mehr


DOKUMENTATION/Einleitende Bemerkungen von EZB-Präsident Draghi - 2. Oktober 2014

02.10.2014 - 15:01 Dow Jones Newswires sendet im Anschluss die Einleitenden Bemerkungen des EZB-Präsidenten Mario Draghi zum Zinsbeschluss vom 2. Oktober 2014. Based on our regular economic and monetary analyses, and in line with our forward guidance, we decided to keep the key ECB interest rates unchanged. Following up on the decisions of 4... ...mehr


EZB will mindestens zwei Jahre lang Wertpapiere kaufen

02.10.2014 - 15:00 Von Hans Bentzien Die Europäische Zentralbank (EZB) wird nach den Worten ihres Präsidenten Mario Draghi wenigstens zwei Jahre lang Covered Bonds und Kreditverbriefungen ankaufen. Bei seiner Pressekonferenz nach den jüngsten geldpolitischen Beratungen in Neapel sagte Draghi, diese Käufe würden einen spürbaren Einfluss auf die... ...mehr


EZB startet Wertpapierkäufe zur Konjunkturbelebung

02.10.2014 - 14:54 NEAPEL/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) stemmt sich mit neuen Maßnahmen gegen Wachstumsschwäche und Niedriginflation im Euroraum. Dazu wird die Notenbank ab Mitte Oktober mit Forderungen gedeckte Anleihen (Covered Bonds) kaufen, wie EZB-Chef Mario Draghi am Donnerstag nach der auswärtigen Sitzung des... ...mehr


USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe überraschend gesunken

02.10.2014 - 14:47 WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA sind die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend gesunken. Im Vergleich zur Vorwoche verringerte sie sich um 8 000 auf 287 000, wie das US-Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Ökonomen hatten im Schnitt mit 297 000 Anträgen gerechnet. Im... ...mehr


PARIS/ROUNDUP: Autobauer nennen Kosten für CO2-Grenzen - 'nicht zu rasch'

02.10.2014 - 14:45 PARIS (dpa-AFX) - Was kosten die immer strengeren CO2-Regeln aus Brüssel die Autohersteller tatsächlich? Zum Start der Branchenmesse in Paris haben Volkswagen und Daimler die Belastung der zunehmend strikteren EU-Abgasvorgaben erstmals konkret beziffert. "Jedes Gramm CO2, das wir in Europa in der Flotte einsparen, kostet... ...mehr


US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gehen weiter zurück

02.10.2014 - 14:41 WASHINGTON--In den USA ist die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe erneut gesunken. Damit verfestigt sich der Eindruck, dass es angesichts einer sich insgesamt erholenden Wirtschaft zu weniger Entlassungen kommt. In der Woche zum 27. September fiel der Wert im Vergleich zur Vorwoche auf saisonbereinigter... ...mehr


WDH/ROUNDUP: EZB hält Zinsen auf Rekordtief

02.10.2014 - 14:33 (Tippfehler im 1. Satz, 4. Absatz) FRANKFURT/NEAPEL (dpa-AFX) - Europas Währungshüter machen das Geld im Euroraum nicht noch billiger. Nach der überraschenden Zinssenkung von 0,15 auf 0,05 Prozent im September bleibt der Leitzins nun zunächst auf diesem Rekordtief. Das beschloss der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB)... ...mehr


EU in Zahlungsnot: Staaten sollen zusätzliche Milliarden bewilligen

02.10.2014 - 14:32 BRÜSSEL (dpa-AFX) - Deutschland und die anderen EU-Staaten sollen einer milliardenschweren Erhöhung des EU-Haushalts zustimmen. Wegen Zahlungsengpässen und einer Reihe unvorhergesehener Umstände würden in diesem Jahr weitere 4,7 Milliarden Euro benötigt, schrieb EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso am Donnerstag in einem... ...mehr


ROUNDUP: EZB hält Zinsen auf Rekordtief

02.10.2014 - 14:30 FRANKFURT/NEAPEL (dpa-AFX) - Europas Währungshüter machen das Geld im Euroraum nicht noch billiger. Nach der überraschenden Zinssenkung von 0,15 auf 0,05 Prozent im September bleibt der Leitzins nun zunächst auf diesem Rekordtief. Das beschloss der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag bei seiner Sitzung in... ...mehr


Briefbombenattentat auf Athener Börse vereitelt

02.10.2014 - 14:27 ATHEN (dpa-AFX) - Die griechische Polizei hat am Donnerstag eine an die Athener Börse adressierte Briefbombe entschärft. Das verdächtige Päckchen sei aufmerksamen Mitarbeitern der Poststelle aufgefallen, sagte ein Sprecher der Polizei der Nachrichtenagentur dpa. Nach Angaben des Radiosenders "Skai" war am frühen Nachmittag ein... ...mehr


DIW: Wiedervereinigung auch wirtschaftlich ein Erfolg

02.10.2014 - 14:24 BERLIN (dpa-AFX) - Ostdeutschland hat aus Sicht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in den 25 Jahren seit dem Mauerfall erstaunlich aufgeholt. "Die erreichte Annäherung der Wirtschafts- und Lebensverhältnisse ist eine große ökonomische Leistung", teilte das Institut am Donnerstag in Berlin mit. Ostdeutsche... ...mehr


ÜBERBLICK am Mittag/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

02.10.2014 - 14:15 EZB lässt Leitzinsen wie erwartet unverändert Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat die Leitzinsen wie erwartet unverändert gelassen. Wie die EZB mitteilte, bleiben der Hauptrefinanzierungssatz, der Spitzenrefinanzierungssatz und der Einlagensatz bei 0,05 Prozent, 0,30 Prozent und minus 0,20 Prozent. Das bedeutet, dass... ...mehr


ROUNDUP: Neu-Kommissar Moscovici warnt Frankreich vor Defizit-Alleingang

02.10.2014 - 14:13 BRÜSSEL (dpa-AFX) - Im europäischen Streit um das französische Haushaltsdefizit warnt der designierte EU-Wirtschafts- und Finanzkommissar Pierre Moscovici Paris vor Alleingängen. "Nicht eine einzelne Regierung, sondern die Europäische Kommission entscheidet darüber, ob ein Aufschub eingeräumt wird", sagte der französische... ...mehr


Deutscher Automarkt legt im September deutlich zu

02.10.2014 - 14:00 Der deutsche Automarkt hat im September dank einer hohen Nachfrage aus der Industrie wieder deutlich zugelegt. Insgesamt kletterten die Pkw-Neuzulassungen um 5,2 Prozent auf 260.062 Fahrzeuge, teilte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) mit. Während die Autokäufe von Privatkunden etwa auf dem Niveau des Vorjahres lagen, ging es bei... ...mehr


Seite: 12345

Wirtschaftstermine

Do Fr Sa So Mo Di Mi
02 03 04 05 06 07 08
02.10. Wirtschaftsdaten
16:00: US; Industrieaufträge August
02.10. Wirtschaftsdaten
13:30: US; Challenger Job Cut Report September
02.10. Wirtschaftsdaten
17:00: US; Ankündigung 3-jähriger Notes
02.10. Wirtschaftsdaten
17:00: US; Ankündigung 10-jähriger Notes
02.10. Wirtschaftsdaten
17:00: US; Ankündigung 30-jähriger Bonds
02.10. Wirtschaftsdaten
DE; Pkw-Neuzulassungen September
02.10. Wirtschaftsdaten
11:00: EU; Erzeugerpreise Industrie August
02.10. Wirtschaftsdaten
17:00: US; Ankündigung 3- u. 6-monatiger Bills
02.10. Wirtschaftsdaten
16:30: US; EIA Erdgasbericht (Woche)
02.10. Wirtschaftsdaten
22:30: US; Fed Balance Sheet
weitere Termine

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
+88% GEWINN mit EUR/USD?! |DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread |GOLD & Silber vor neuer RALLYE?!
FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Werbung

Die neue Website der Börse Stuttgart: übersichtlicher, informativer, nutzerfreundlicher. Jetzt kennenlernen!

Infos hier!