schliessen
Diese Seite empfehlen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter

schliessen
Aktuelle Umfrage
Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
DAX ®12.001,38+0,29%TecDAX ®1.614,00-0,09%Dow Jones17.698,18-0,44%NASDAQ 1004.311,26-0,52%
LYNX Broker
finanztreff.de

News aus Wirtschaft & Politik - Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Griechenland legt etwas ausführlichere Reformpläne vor

01.04.2015 - 21:41 Von Nektaria Stamouli und Matthew Dalton ATHEN/BRÜSSEL (Dow Jones)--Griechenland hat am Mittwoch im Disput mit den internationalen Geldgebern Fortschritte gemacht. Athen händigte einen etwas genaueren Plan zur Änderung des Rettungsprogramms an die Mitglieder der Eurozone und des Internationalen Währungsfonds (IWF) aus. Damit... ...mehr


USA: Atomgespräche mit dem Iran in Lausanne bis Donnerstagfrüh

01.04.2015 - 21:26 WASHINGTON (dpa-AFX) - Auch die USA stellen sich bei den Atomgesprächen mit dem Iran auf eine weitere lange Nacht ein. Außenminister John Kerry werde bis Donnerstagfrüh im schweizerischen Lausanne bleiben, teilte seine Sprecherin Marie Harf am Mittwoch in Washington mit. Es gebe zwar Fortschritte, aber noch keine Einigung... ...mehr


ROUNDUP: Griechenland muss bald Rückzahlung an Weltwährungsfonds stemmen

01.04.2015 - 20:22 BRÜSSEL (dpa-AFX) - Den Europartnern fehlt Gewissheit, ob das pleitebedrohte Griechenland in der kommenden Woche eine Rückzahlung von rund 450 Millionen Euro an den Internationalen Währungsfonds (IWF) stemmen kann. Die Staatssekretäre der Finanzministerien der 19 Euroländer schnitten zwar am Mittwoch bei ihrer Telefonkonferenz... ...mehr


POLITIK: Steinmeier rechnet bei Iran-Gesprächen erneut mit langer Nacht

01.04.2015 - 20:00 LAUSANNE (dpa-AFX) - Bei den Atomgesprächen mit dem Iran ist ein Ende weiterhin nicht absehbar. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) rechnet mit einer weiteren langen Nacht. "Es wird heute Abend neue Vorschläge geben, neue Vorlagen geben. Ob das ausreicht, im Laufe der Nacht zu einer Verständigung zu kommen, kann ich... ...mehr


Griechenlands Kassenlage unklar - Bald Rückzahlung an Währungsfonds

01.04.2015 - 19:46 BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Kassenlage im pleitebedrohten Griechenland bleibt unklar. Die Staatssekretäre der Finanzministerien der 19 Euroländer schnitten zwar am Mittwoch bei ihrer Telefonkonferenz die Liquiditätslage an, gingen dabei aber nicht ins Detail, hieß es zuverlässig in Brüssel. Am Donnerstag kommender Woche (9.4.)... ...mehr


Merkel lobt ukrainische Reformen

01.04.2015 - 19:45 Von Christian Grimm BERLIN (Dow Jones)--Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt sich vom Reformfortschritt in der Ukraine äußerst angetan. Bei einem Besuch von Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk stellte sie deshalb Investitionen deutscher Unternehmen für das schwer geplagte Land in Aussicht. "Ich muss ganz ehrlich sagen, in der... ...mehr


ROUNDUP 2: Laumann will bis Ende 2017 ein neues Pflege-Bewertungssystem

01.04.2015 - 19:43 (neu: Stiftung Patientenschutz, Deutscher Pflegerat) BERLIN (dpa-AFX) - Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollen künftig die Qualität von Pflegeeinrichtungen besser einschätzen und vergleichen können. Im Zuge einer Reform des sogenannten Pflege-TÜVs würden die bisher üblichen, wenig aussagekräftigen Pflegenoten zum 1... ...mehr


Ukraines Premier: Kreml behindert Aufklärung des Maidan-Massakers

01.04.2015 - 19:21 Von Christian Grimm BERLIN (Dow Jones)--Der ukrainische Premier Arsenij Jazenjuk hat die Kritik des Europarates an den Ermittlungen seiner Regierung zu den tödlichen Schüssen auf dem Kiewer Maidan Platz zurückgewiesen. Der Regierungschef warf hingegen dem Kreml vor, die Aufklärung der Verbrechen vom Februar vergangenen Jahres... ...mehr


Sachsen zahlt weiter für Fast-Pleite der Sachsen LB

01.04.2015 - 19:01 DRESDEN (dpa-AFX) - Sachsen hat für die Fast-Pleite seiner früheren Landesbank auch in diesem Jahr bereits 92,9 Millionen Euro gezahlt. Darüber sei der Haushalts- und Finanzausschuss des Landtages am Mittwoch unterrichtet worden, teilte das Finanzministerium in Dresden mit. Die Gesamtsumme der aus dem Garantiefonds an die... ...mehr


ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

01.04.2015 - 19:00 Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires. Gabriel sichert Braunkohlerevieren Überleben zu - Brief Die geplanten Zusatzbelastungen für alte Kohlekraftwerke dürfen nach den Worten von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel nicht das Ende der... ...mehr


Fluggesellschaften im Datenschutzdilemma

01.04.2015 - 18:33 Von Valentina Pop BRÜSSEL (Dow Jones)--Immer mehr Regierungen fordern von europäischen Fluggesellschaften sensible Passagierinformationen ein. Das verstößt allerdings gegen europäische Datenschutzregeln, solange es keine speziellen Verträge gibt, die die Datenweitergabe erlauben. Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001... ...mehr


ROUNDUP 2: Zähe Suche nach Kompromiss im Atomstreit mit dem Iran

01.04.2015 - 18:03 (neu: Aktualisiert.) LAUSANNE (dpa-AFX) - Bei den Atomverhandlungen mit dem Iran haben die Beteiligten auch nach Ablauf der selbst gesetzten Frist nach einer Kompromissformel gesucht. Sowohl die fünf UN-Vetomächte plus Deutschland als auch der Iran wollten ein Scheitern der Gespräche im schweizerischen Lausanne verhindern... ...mehr


Berlin gibt 500 Millionen Euro für Ukraine frei

01.04.2015 - 18:00 Von Christian Grimm BERLIN (Dow Jones)--Deutschland hat die versprochene halbe Milliarde Euro an Wiederaufbauhilfen für die Ukraine freigegeben. Dazu unterzeichnete Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig am Mittwoch eine gemeinsame Erklärung mit dem ukrainischen Vize-Premier. Der Kredit an Kiew kommt aus den Kassen der... ...mehr


Finanzministerium in Athen: Wir werden rechtzeitig zahlen

01.04.2015 - 17:49 ATHEN (dpa-AFX) - Griechenland will seine Verpflichtungen gegenüber dem Internationalen Währungsfonds (IWF) fristgerecht am 9. April erfüllen. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des Athener Finanzministeriums am Mittwoch. "Das Geld ist da. Wir werden rechtzeitig zahlen", sagte ein Mitarbeiter des... ...mehr


Tausende Rentner demonstrieren für mehr Geld in Griechenland

01.04.2015 - 17:40 ATHEN (dpa-AFX) - Tausende griechische Rentner haben für eine Erhöhung ihrer Altersbezüge auf das Niveau vor der Finanzkrise demonstriert. An die Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras appellierten sie am Mittwoch, dieses Wahlversprechen zu erfüllen. Allein in Athen gingen nach Medienberichten rund 3000 Menschen auf die... ...mehr


ROUNDUP 4: Kartellamt untersagt Kaiser's-Tengelmann-Übernahme durch Edeka

01.04.2015 - 17:30 (neu: Aktualisiert mit Pressebericht zu möglichem Antrag auf Ministererlaubnis.) BONN (dpa-AFX) - Das Bundeskartellamt hat Deutschlands größtem Lebensmittelhändler Edeka die Übernahme von rund 450 Filialen des Konkurrenten Kaiser's Tengelmann untersagt. Bei einem Zusammenschluss befürchtet die Wettbewerbsbehörde... ...mehr


'MM': Edeka und Tengelmann bereiten Antrag auf Ministererlaubnis vor

01.04.2015 - 17:18 BERLIN (dpa-AFX) - Edeka und Kaiser's Tengelmann bereiten einem Bericht des "Managermagazins" zufolge nach dem Nein des Bundeskartellamts zur Fusion den Antrag auf eine Ministererlaubnis vor. Die Anwälte beider Konzerne hätten sich in den vergangenen Wochen intensiv auf dieses Szenario vorbereitet, berichtete das Magazin am... ...mehr


GESAMT-ROUNDUP 2/Lufthansa-Chef Spohr: Helfen solange wie nötig

01.04.2015 - 17:13 (neu: Aktualisiert.) SEYNE-LES-ALPES/HALTERN (dpa-AFX) - Gut eine Woche nach dem Germanwings-Absturz hat die Lufthansa den Angehörigen der Opfer langfristige Hilfe versprochen und den Helfern in Frankreich gedankt. "Wir helfen nicht nur diese Woche. Wir möchten solange helfen, wie Hilfe benötigt wird", sagte Lufthansa-Chef... ...mehr


ROUNDUP: Stimmung in der US-Industrie auf tiefstem Stand seit fast zwei Jahren

01.04.2015 - 17:12 WASHINGTON (dpa-AFX) - In der US-Industrie hat sich die Stimmung im März überraschend weiter eingetrübt und den tiefsten Stand seit fast zwei Jahren erreicht. Mit dem ISM-Index fiel das wichtigste amerikanische Konjunkturbaromater von 52,9 Punkten im Vormonat auf 51,5 Zähler, wie das Institute for Supply Management (ISM) am... ...mehr


dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 01.04.2015 - 17.00 Uhr

01.04.2015 - 17:09 USA: ISM-Index fällt auf tiefsten Stand seit fast zwei Jahren WASHINGTON - Die Stimmung in der amerikanischen Industrie, gemessen am ISM-Index, hat sich überraschend stark eingetrübt und den tiefsten Stand seit fast zwei Jahren erreicht. Der Indikator fiel im März von 52,9 Punkten im Vormonat auf 51,5 Zähler, wie das... ...mehr


Seite: 12345

Wirtschaftstermine

Do Fr Sa So Mo Di Mi
02 03 04 05 06 07 08
02.04. Wirtschaftsdaten
13:30: US; Challenger Job Cut-Report April
02.04. Wirtschaftsdaten
14:30: US; Handelsbilanz Februar
02.04. Wirtschaftsdaten
15:45: US; Bloomberg Consumer Comfort Index
02.04. Wirtschaftsdaten
16:00: US; Industrieaufträge Februar
02.04. Wirtschaftsdaten
16:30: US; EIA Erdgasbericht (Woche)
02.04. Wirtschaftsdaten
17:00: US; Ankündigung 3- u. 6-monatiger Bills
02.04. Wirtschaftsdaten
17:00: US; Ankündigung 3- u. 10-jähriger Notes
02.04. Wirtschaftsdaten
17:00: US; Ankündigung 30-jähriger Bonds
02.04. Wirtschaftsdaten
22:30: US; Fed Balance Sheet
02.04. Wirtschaftsdaten
22:30: US; Money Supply
weitere Termine

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |+88% GEWINN mit EUR/USD?! |DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread
FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März |GOLD & Silber vor neuer RALLYE?!
Werbung

Der neue Trading Desk der Börse Stuttgart. Kostenlose Webinar-Termine am 26.03. und 02.04.

Hier anmelden!