DAX ®12.386,79-0,67%TecDAX ®2.584,27-0,72%Dow Jones24.797,78-0,67%NASDAQ 1006.759,26-0,30%
finanztreff.de

'WiWo': Allianz vor Ende des indischen Joint Ventures

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Versicherer Allianz steht laut einem Pressebericht vor dem Ende seines indischen Gemeinschaftsunternehmens mit dem Partner Bajaj Finserv. "Das Gemeinschaftsunternehmen wird aufgelöst", zitiert die "Wirtschaftswoche" ("WiWo"/Freitag) eine mit den Vorgängen vertraute Person bei Bajaj. Der Zeitpunkt stehe noch nicht exakt fest, doch wolle Bajaj der Allianz dann ihren 26-Prozent-Anteil abkaufen. Die Münchener würden damit ihre Lizenz für das Geschäft auf dem Wachstumsmarkt Indien verlieren, so das Blatt. Der Markt ist streng reguliert, die Erteilung einer neuen Lizenz kann lange dauern. Ein Allianz-Sprecher wollte Spekulationen nicht kommentieren, bezeichnete Indien aber als interessanten Wachstumsmarkt, auf dem der Konzern präsent bleiben wolle./men/stk


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM4180 Allianz WaveXXL L 172.9 (DBK) 7,054
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Finanzminister Altmaier befürchtet wegen der US-Steuerreform, dass Firmensitze in die USA verlagert werden und dadurch eine Abwanderung von Arbeitsplätzen aus Deutschland droht. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen