DAX ®12.901,34-0,71%TecDAX ®3.080,40-1,36%Dow Jones27.931,02+0,12%NASDAQ 10011.164,45-0,12%
finanztreff.de

WOCHENEND-ÜBERBLICK Wirtschaft, Politik/1. und 2. August 2020

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Im Folgenden eine Übersicht der auf Dow Jones Newswires gesendeten Meldungen vom Wochenende aus Wirtschaft & Politik:

Nur 39 Prozent der Deutschen bedauern US-Truppen-Abzug Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland blickt ohne Bedauern auf den angekündigten Abzug von 11.900 amerikanischen Soldaten aus Deutschland. Laut einer Umfrage für Bild am Sonntag bedauern dies nur 39 Prozent.

WHO erwartet noch "sehr lange" Corona-Pandemie Noch mit einem "sehr langen" Andauern der Corona-Pandemie rechnet die WHO. Das Notstandskomitee erwartet, dass die Gefahr durch Covid-19 weiterhin "sehr hoch" sei. Zugleich warnte es vor der Gefahr, dass wegen des "sozio-ökonomischen Drucks" eine Ermüdung bei den Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus eintritt.

FDP fordert Rauswurf von Bafin-Chef Hufeld Die FDP fordert in der Affäre um den Bilanzbetrug bei Wirecard von Finanzminister Scholz die Ablösung von Bafin-Chef Hufeld. "Wir haben Zweifel, dass er die Versäumnisse seiner Behörde wirklich aufklären will. Der Finanzminister muss Herrn Hufeld deshalb jetzt feuern", sagte FDP-Vize Dürr.

Sonntagstrend: Grüne und AfD verlieren Grüne und AfD haben leicht verloren. Wie der Sonntagstrend für die BamS zeigt, kommen die Grünen in dieser Woche auf 17 Prozent (-1). Die AfD verliert 1 Punkt und kommt auf 10 Prozent. Die SPD kann dagegen 1 Punkt zulegen auf 16 Prozent. Stärkste Kraft bleibt die Union mit 37 Prozent.

Anfänge einer deutschen Klageindustrie nach Wirecard Anfänge des Entstehens einer Klageindustrie in Deutschland sieht Steffen Salvenmoser, Anwalt und Experte beim Beratungsunternehmen PWC. Auslöser sei, dass viele geschädigte Aktionäre von Wirecard sich nun eine Kompensation ihrer Verluste auf dem Klageweg erhoffen. Im Gespräch mit der Börsen-Zeitung sieht er aber wenig Erfolgsaussichten für die Kläger.

FDP: Weg mit Lutz und Pofalla bei Bahn - "Verheerende Fehlleistung" Angesichts der finanziellen Schieflage bei der Bahn fordert die FDP den sofortigen Austausch ihrer Spitzenmanager. "Die Zahlen sind verheerend. Corona hat strukturelle Probleme offenbart, die nun unter dem Radar der öffentlichen Wahrnehmung mit Steuermilliarden kaschiert werden", sagte der stellv. FDP-Fraktionsvorsitzende, Theurer. In einem "wirklich privaten Unternehmen" hätten die Eigentümer nach den geballten Fehlleistungen längst die Notbremse gezogen.

Kritik aus Union an Seehofers Umwandlungsverbot für Mietwohnungen Bundesbauminister Seehofer (CSU) stößt mit seinem Gesetzesvorhaben, die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen zu erschweren, in der eigenen Fraktion auf Widerstand. "Der Ansatz ist falsch", sagte der Sprecher der Unionsfraktion für Verbraucherschutz, Jan-Marco Luczak, zum Tagesspiegel: "Wir müssen den Menschen helfen, eine Eigentumswohnung zu kaufen statt zu verhindern, dass solche Wohnungen auf den Markt kommen".

Söder warnt vor weitere Lockerungen von Corona-Maßnahmen CSU-Chef Söder hat sich angesichts der steigenden Zahl an Neuinfektionen gegen weitere Lockerungen ausgesprochen. "Wir müssen damit rechnen, dass Corona mit voller Wucht wieder auf uns zukommt. Mir machen die steigenden Fallzahlen in Deutschland große Sorgen. Ebenso die Urlaubs- und Familienheimkehrer, die aus den verschiedenen Teilen Europas zurückkommen", sagte Söder zur BamS.

Ohoven: Pulver verschossen - Zweiter Corona-Lockdown wäre "Ruin" Mittelstands-Präsident Mario Ohoven appelliert an die Politik, auch im Falle steigender Infektionszahlen einen zweiten Lockdown zu verhindern. "Es wäre unverantwortlich, die deutsche Wirtschaft durch einen weiteren Lockdown in den Ruin zu treiben", sagte der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) der Funke Mediengruppe.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mod

END) Dow Jones Newswires

August 02, 2020 11:35 ET ( 15:35 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 34 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen