DAX ®13.043,03+0,37%TecDAX ®2.519,44+0,22%Dow Jones23.157,60+0,70%NASDAQ 1006.114,35-0,13%
finanztreff.de

WOCHENVORSCHAU: Termine bis 13. Oktober 2017

| Quelle: dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine bis Freitag,
den 13. Oktober:

^
-------------------------------------------------------------------------------
MONTAG, DEN 9. OKTOBER 2017

TERMINE MIT ZEITANGABE
03:45 CHN: Caixin Dienste 09/17
08:00 D: Industrieproduktion 08/17
10:30 EU: Sentix-Investorenvertrauen 10/17
13:00 D: Uniper Analyst & Investor Cenference Call

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
F: Air France-KLM Verkehrszahlen 09/17
D: K+S Telefonkonferenz zur Vorstellung der neuen Gruppenstrategie
"Shaping 2030"

SONSTIGE TERMINE
08:45 D: Fachkonferenz "qSkills Security Summit" zum Thema IT-Sicherheit
mit dem Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie,
Dieter Kempf, dem Präsidenten des Bundesamtes für Sicherheit in der
Informationstechnik, Arne Schönbohm, und dem Vorsitzenden der
Münchner Sicherheitskonferenz, Benedikt Franke
Sicherheitsexperten der deutschen Wirtschaft, Entscheider aus
Politik, Wissenschaft und Sicherheitsbehörden treffen sich zum
Austausch. Themen sind die künstliche Intelligenz und Industrie 4.0
B: Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der
Europäischen Union
B: Treffen der Euro-Finanzminister
S: Verleihung des Nobelpreises für Wirtschaftswissenschaften

HINWEIS
J: Feiertag, Börse geschlossen

-------------------------------------------------------------------------------
DIENSTAG, DEN 10. OKTOBER 2017

TERMINE MIT ZEITANGABE
06:00 CH: Bossard Umsatz Q3
06:45 CH: Givaudan Umsatz 9 Monate
01:50 J: Handelsbilanz 08/17
07:45 CH: Seco Arbeitsmarktdaten 09/17
08:00 D: Handelsbilanz 08/17
08:00 D: Im- und Exporte 08/17
08:45 F: Industrieproduktion 08/17
10:00 I: Industrieproduktion 08/17
10:30 GB: Industrieproduktion 08/17
10:30 GB: Handelsbilanz 08/17
11:00 GR: Industrieproduktion 08/17
16:00 USA: Fed-Chef von Minneapolis, Kashkari, hält eine Rede

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
D: Infineon Investor Day
E: Banco Santander Group Strategy Update 2017

SONSTIGE TERMINE
10:00 D: Jahres-Pk BVMed - Bundesverband Medizintechnologie zu Lage der
MedTech-Branche und Ergebnisse der Herbstumfrage 2017, Berlin
+ 18. Berliner Medienseminar "Die neue EU-Medizinprodukte-Verordnung"
10:00 D: Pk Deutsche Energie-Agentur (dena) zu Impulspapier für die
zukünftige Bundesregierung zur Energiewende mit Andreas Kuhlmann,
Vorsitzender der dena-Geschäftsführung, Berlin
10:00 D: Fondsgesellschaft Union Investment stellt Vorsorgeatlas
Deutschland vor, Frankfurt
D: Beginn IT-Sicherheitsmesse it-sa (bis 12.10.), München
+ 15:00 h Vorstellung einer Marktanalyse zu Cyber-Attacken. Die
Analyse wurde von dem Erstversicherer Axa in Auftrag gegeben und
wird von einem Axa-Experten für Cyber-Versicherungen vorgestellt
LU: Treffen des EU-Ministerrates für Wirtschaft und Finanzen
USA: Jahrestagung von IWF und Weltbank (bis 15.10.17), Washington
15:00 Pk zum World Economic Outlook

-------------------------------------------------------------------------------
MITTWOCH, DEN 11. OKTOBER 2017

TERMINE MIT ZEITANGABE
02:00 USA: Fed-Chef von Dallas, Kaplan, hält eine Rede am Stanford Institut
07:30 D: Gerresheimer Q3-Zahlen
08:00 J: Maschinenwerkzeugaufträge 09/17 (vorläufig)
09:00 E: Verbraucherpreise 09/17
13:00 D: Lufthansa Verkehrszahlen 09/17
13:15 USA: Fed-Chef von Chicago, Evans, hält eine Rede in Zürich
20:00 USA: FOMC Sitzungsprotokoll 19./20.9.17

SONSTIGE TERMINE
11:00 CHN: Sitzung des Zentralkomitees zur Vorbereitung des Parteitags der
Kommunistischen Partei Chinas. Auf dem nur alle fünf Jahre
stattfindenden Parteitag, der am 18.10, beginnt, wird Parteichef Xi
Jinping für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt.
15:00 D: Gewerkschaftskongress der IGBCE mit Rede von Bundeskanzlerin Angela
Merkel. Der Kongress ist das höchste beschlussfassende Organ der IG
BCE. Rund 400 Delegierte sprechen über die Politik für die kommenden
Jahre. Der Kongress findet vom 08.10. bis 13.10.17 statt. Hannover
USA: Fortsetzung Jahrestagung von IWF und Weltbank (bis 15.10.) Washington
14:00 h Pk zum Global Financial Stability Report

-------------------------------------------------------------------------------
DONNERSTAG, DEN 12. OKTOBER 2017

TERMINE MIT ZEITANGABE
01:50 J: Erzeugerpreise 09/17
07:00 D: Südzucker Q2-Zahlen
07:00 D: Fraport Verkehrszahlen Q1-Q3/17
08:45 F: Verbraucherpreise 09/17 (endgültig)
11:00 EU: Industrieproduktion 08/17
12:45 USA: JPMorgan Chase Q3-Zahlen
13:45 USA: Citigroup Q3-Zahlen
14:30 USA: Erzeugerpreise 09/17
14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
16:15 USA: EZB-Präsident Draghi und Fed-Direktorin Brainard halten eine Rede
in Washington
16:30 USA: Fed-Direktor Powell hält eine Rede in Washington
17:00 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
DK: Carlsberg Capital Market Day

SONSTIGE TERMINE
09:00 D: Fachkongress der Universität Duisburg Essen "Die Batterie der
Zukunft" - für Elektroautos mit Vertretern von Daimler, Volkswagen,
BASF, Evonik u.a., Duisburg
10:30 D: Deutsche Telekom 5G Experience Day. Die Telekom stellt Details zum
neuen Mobilfunkstandard vor. Berlin
14:30 D: Verhandlung in der Klage einer Nürnberger Spedition gegen Daimler
auf Schadenersatz wegen Kartells
D: Planmäßiges Ende der Verkaufsverhandlungen für die insolvente Air
Berlin. Verhandelt wird exklusiv mit Lufthansa und Easyjet.
D: Beginn Musterverfahrensprozess gegen Porsche und VW nach der
Übernahmeschlacht im Jahr 2008. Der Kartellsenat des OLG Celle
verhandelt im Musterverfahren im Namen von 42 Klägern vor dem
Landgericht Hannover gegen die Autohersteller VW und Porsche. Bei
der nicht geglückten Übernahmeschlacht von VW Anteilen durch die
Porsche-Mutter PSE im Jahr 2008 hatten Anleger viel Geld verloren.
USA: Fortsetzung Jahrestagung von IWF und Weltbank (bis 15.10.) Washingto
13:45 Pressekonferenz mit Weltbank-Präsident Jim Yong Kim

-------------------------------------------------------------------------------
FREITAG, DEN 13. OKTOBER 2017

TERMINE MIT ZEITANGABE
08:00 A: OMV Q3 Trading Update
08:00 D: Verbraucherpreise 09/17 (endgültig)
10:00 I: Verbraucherpreise 09/17 (endgültig)
13:00 USA: Bank of America Q3-Zahlen
14:00 USA: Wells Fargo Q3-Zahlen
14:30 USA: Verbraucherpreise 09/17
14:30 USA: Einzelhandelsumsatz 09/17
16:00 USA: Uni Michigan Verbrauchervertrauen 10/17 (vorläufig)
16:00 USA: Lagerbestände 08/17
17:30 USA: Fed-Chef von Dallas, Kaplan, hält eine Rede in Boston
19:00 USA: Fed-Direktor Powell hält eine Rede in Boston

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
CHN: Handelsbilanz 09/17
KR: Samsung Electronics Earnings Guidance Q3/17
D: Bundeswirtschaftsministerium Monatsbericht 10/17
EU: Moody's Ratingergebnis Frankreich, Griechenland
EU: Fitch Ratingergebnis Luxemburg

SONSTIGE TERMINE
19:00 USA: Fortsetzung Jahrestagung von IWF und Weltbank (bis 15.10.) Washington
+ 1900 Pressekonferenz Deutscher Sparkassen- und Giroverband am
Rande der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds
-------------------------------------------------------------------------------
°

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MESZ.

/bwi


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Do Fr Sa So Mo Di Mi
19 20 21 22 23 24 25
19.10. Quartalszahlen
SAP SE
19.10. Quartalszahlen
Nestle SA
19.10. Quartalszahlen
Roche Holding AG (Genussschein)
weitere Termine
Werbung
Werbung
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen