DAX ®12.995,06-0,07%TecDAX ®2.513,87-1,02%Dow Jones22.997,44+0,18%NASDAQ 1006.122,61+0,13%
finanztreff.de

Woidke sichert Bombardier-Beschäftigten Unterstützung zu

| Quelle: dpa-AFX
HENNIGSDORF (dpa-AFX) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat den Beschäftigten des Hennigsdorfer Bombardierwerks seine Unterstützung im Kampf um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze zugesichert. Er nahm am Freitagmorgen an einer Betriebsversammlung von rund 400 Mitarbeitern des Schienenfahrzeugherstellers in Hennigsdorf (Oberhavel) teil. Er wolle alle Hebel in Bewegung setzen, damit das Werk an der Havel erhalten bleibe, so der Regierungschef. Hennigdorf habe sich zu einem "Top-Standort" entwickelt.

Die Zugsparte des kanadischen Flugzeug- und Bahnkonzerns hatte angekündigt, weltweit 5000 Arbeitsplätze zu streichen. Unklar ist, wie stark dies die deutschen Standorte mit aktuell 8500 Beschäftigten in Hennigsdorf, Görlitz, Bautzen, Kassel, Mannheim, Braunschweig und Siegen trifft. Das Management will seine Pläne im Juli offenlegen. Zuletzt war auch von einer Fusion der Zugsparten von Siemens und Bombardier die Rede. Dies wurde aber von keiner Seite bestätigt./rus/DP/fbr


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , , , ,

BOMBARDIER INC. CL. B

L&S 1,87 +17,58%
EUR 17.10.2017 +0,28

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Im Artikel erwähnt...
SIEMENS
Werbung
Werbung
Werbung
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen