DAX ®12.579,72+0,54%TecDAX ®2.799,05+0,01%Dow Jones24.580,89+0,49%NASDAQ 1007.197,51-0,28%
finanztreff.de
WM Tippspiel
teilnehmen und gewinnen
finanztreff.de

XETRA-SCHLUSS/Adidas laufen allen davon

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Mittwoch keine einheitliche Tendenz durchgesetzt. Der DAX stieg geringfügig um 0,1 Prozent auf 12.238 Punkte. Star des Tages waren Adidas, die nach neuen Geschäftszahlen 11,2 Prozent auf 187,90 Euro gewannen.

Positiv bewertete der Markt neben den Geschäftszahlen auch den Ausblick des Unternehmens, die operative Marge soll höher ausfallen als von Analysten erwartet. Außerdem will der Sportartikelhersteller eigene Aktien im Volumen von bis zu 3 Milliarden Euro zurückkaufen.

Daneben legten nur RWE und VW deutlich zu. RWE profitierten mit einem Plus von 4,4 Prozent von einer Kaufempfehlung durch Merrill Lynch.

Bei VW verwiesen Händler auf die günstigen Perspektiven für die Kernmarke. Gemessen daran klinge der Ausblick für den Gesamtkonzern zwar mau, das biete aber Perspektiven für eine Anhebung des Ausblicks im Jahresverlauf, so Marktteilnehmer. VW gewannen 1,4 Prozent.

Die meisten anderen DAX-Titel notierten wenig verändert oder leicht im Minus.



Hochtief mit Abertis-Entwicklung sehr fest


Im MDAX zeigten sich Hochtief mit einem Plus von 5 Prozent auf 153,90 Euro sehr fest. Händler verwiesen auf die Entwicklung um den spanischen Autobahnbetreiber Abertis. "Hochtief kommt wohl günstig weg", sagte ein Händler. Das Unternehmen werde in die Übernahme von Abertis viel weniger Geld stecken als bisher erwartet, da es zu einem gemeinsamen Gebot von ACS, Atlantia und Hochtief kommt.

Positiv wird auch bewertet, dass sich Atlantia nun direkt an Hochtief beteiligt.



Australien-Auftrag positiv für Rheinmetall


Von einem "Coup" war im Handel mit Blick auf den Milliardenauftrag aus Australien für Rheinmetall die Rede. Die Regierung in Canberra wählte den Rüstungskonzern für den Bau einer Flotte von 200 Boxer-Panzerfahrzeugen aus. Der Vertrag hat ein Volumen von rund 2 Milliarden Euro, die Auslieferung ist für 2019 bis 2026 geplant. Damit setzte sich Rheinmetall überraschend gegen BAE Systems durch. Die Aktie von Rheinmetall legte um 2,5 Prozent zu.



Brenntag und Symrise von Zahlen gedrückt


Die Aktien des Chemikalienhändlers Brenntag verloren 5 Prozent. Der Gewinn ist zuletzt deutlich langsamer gewachsen als der Umsatz. Die Dividende hebt der MDAX-Konzern auf 1,10 Euro je Aktie an. Symrise gaben um 5,2 Prozent nach. Die Anleger stören sich vor allem an einem schwächeren Ausblick auf 2018: Symrise will die Erlöse um 3 bis 4 Prozent steigern - dem stand laut einem Händler eine Schätzung von 4,5 Prozent entgegen. Axel Springer litten mit einem Minus von 7,3 Prozent unter einer Abstufung durch Berenberg.

In der dritten Reihe zogen Rocket Internet mit einer Kaufempfehlung deutlich an, Deutz litten dagegen unter einem schwachen Ausblick.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 107,0 (Vortag: 135,5) Millionen Aktien im Wert von rund 4,47 (Vortag: 4,73) Milliarden Euro. Es gab elf Kursgewinner und 19 -verlierer.



INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 12.237,74 +0,14% -5,26%
DAX-Future 12.242,50 +0,37% -4,75%
XDAX 12.244,16 +0,73% -4,80%
MDAX 25.682,60 -0,71% -1,98%
TecDAX 2.679,00 -0,57% +5,93%
SDAX 12.112,07 -0,11% +1,89%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 157,90 31


DJG/hru/cln

END) Dow Jones Newswires

March 14, 2018 12:48 ET ( 16:48 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS3Y96 RWE ST WaveXXL L 17.9 (DBK) 7,152
DS4EWE RWE ST Wave S 21 2018/12 (DBK) 7,724

Im Artikel erwähnt...

RWE ST
RWE ST - Performance (3 Monate) 19,32 +0,03%
EUR +0,01
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
21.06. ODDO BHF Positiv
18.06. BERNSTEIN RESEARCH Positiv
15.06. MACQUARIE Positiv
Nachrichten
24.06. RWE ist bei Innogy-Verkauf im Plan
24.06. RWE-Chef: Kohleausstieg bis 2030 nicht zu schaffen
24.06. Was machen RWE und Innogy?
Weitere Wertpapiere...
RWE VZ 15,90 +1,04%
EUR +0,16
VOLKSWAGEN 148,85 +0,06%
EUR +0,10
VOLKSWAGEN VZ 148,48 -0,78%
EUR -1,17
AXEL SPRINGER 61,36 +0,76%
EUR +0,46
HOCHTIEF 152,11 -1,55%
EUR -2,40
DEUTZ 6,98 +1,62%
EUR +0,11
RHEINMETALL 97,79 -1,05%
EUR -1,04
L/E-DAX 12.585,23 +0,56%
PKT +70,71
L/E-MDAX 26.361,49 +0,29%
PKT +75,81
L/E-SDAX 12.253,37 +0,01%
PKT +1,45
L/E-TECDAX 2.800,78 +0,33%
PKT +9,19
TecDAX ® 2.799,05 +0,01%
PKT +0,31
PRIME ALL SHARE PERF. 5.154,94 +0,52%
PKT +26,88
MDAX ® 26.401,33 +0,55%
PKT +143,97
DAX ® 12.579,72 +0,54%
PKT +67,81
HDAX ® 6.949,07 +0,54%
PKT +37,30
F.A.Z.-Index 2.448,00 +0,39%
PKT +9,62
CDAX ® 1.189,83 +0,46%
PKT +5,46
SDAX ® 12.310,69 +0,65%
PKT +78,95
SYMRISE 75,20 +2,28%
EUR +1,68
RWE AG ADR 1 21,00 +5,53%
EUR +1,10
VOLKSWAGEN AG ADR 1/5/O.N 33,50 +7,19%
EUR +2,25
ADIDAS AG ADR 1/2/O.N. 94,01 -5,04%
EUR -4,99
BRENNTAG AG NA O.N. 48,81 -2,16%
EUR -1,08
+ alle anzeigen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Top-Wachstumsaktien

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.

Jetzt kostenlos anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 26 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen