DAX ®13.066,09-0,30%TecDAX ®3.030,32-0,75%Dow Jones27.913,51+0,01%NASDAQ 1008.386,86+0,29%
finanztreff.de

XETRA-SCHLUSS/Anleger bleiben vorsichtig - Thyssenkrupp brechen ein

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag mit leichten Verlusten geschlossen. Hauptthema bleibt der festgefahrene US-chinesische Handelskonflikt. Laut Medienberichten ist ein so genannter Phase-1-Deal zwischen den USA und China möglicherweise erst im kommenden Jahr zu erwarten. Etwas stützend wirkten dagegen Kreisemeldungen, laut denen China die US-Verhandlungsführer zu neuen Gesprächen eingeladen haben soll. Der DAX verlor nach volatilem Verlauf 0,2 Prozent 13.138 Punkte.


Thyssenkrupp mit schwachen Zahlen und Ausblick

Thyssenkrupp ist im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/19 trotz leichten Wachstums noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Nach Anteilen Dritter verbuchte der kriselnde Stahl- und Industriekonzern einen Nettoverlust von 304 Millionen Euro - fünf Mal mehr als vor Jahresfrist. Die Dividende soll deshalb ausfallen. Der Ausblick deutet sogar noch eine Verschlechterung der Lage an. Für die Aktie ging es daraufhin um 13,6 Prozent nach unten.

Tagesverlierer im DAX waren MTU mit Abgaben von 2,4 Prozent. Hier dürften Anleger Gewinne mitgenommen haben genauso wie bei Infineon (minus 1,4 Prozent). Überraschend deutlich ging es für die Daimler-Aktie (plus 1,9 Prozent) nach oben - einen rechten Reim konnten sich Börsianer auf die Bewegung nicht machen.

Morphosys kamen nach dem 10-prozentigen Kursgewinn seit Wochenbeginn um 1,4 Prozent zurück. Der Forschungsvorstand Markus Enzelberger verlässt das Unternehmen. Die Forschungsabteilung soll nun in den Bereich Klinische Entwicklung unter der Leitung von Entwicklungsvorstand Malte Peters integriert werden. Der Vertrag von Enzelberger wäre im kommenden Jahr ausgelaufen.


Heideldruck trennt sich von US-Lackgeschäft

Nach dem Verkauf des US-Lackgeschäfts für 38,5 Millionen Euro stieg die Aktie von Heidelberger Druck um 2,9 Prozent. Das Unternehmen erwartet aus dem Verkaufserlös einen Einmalertrag von 20 Millionen. USU Software knickten in der dritten Reihe um 12,6 Prozent ein nach einer Gewinnwarnung. Rheinmetall litten unter Anschlussverkäufen und gaben 3,1 Prozent nach. Das Unternehmen hatte am Vortag auf dem Kapitalmarkttag negative Kommentare zur Gewinnentwicklung gemacht.

Umgesetzt wurden in DAX-Titeln rund 74,5 (Vortag: 68,7) Millionen Aktien im Wert von rund 3,61 (Vortag: 3,25) Milliarden Euro. Es gab 7 Kursgewinner, 22 -verlierer und 1 unveränderten Titel.



INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 13.137,70 -0,16% +24,42%
DAX-Future 13.142,50 -0,20% +24,43%
XDAX 13.144,19 +0,11% +24,23%
MDAX 27.027,01 -0,69% +25,19%
TecDAX 2.994,40 -0,36% +22,21%
SDAX 11.885,99 -0,39% +25,00%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 170,68 -50


Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

END) Dow Jones Newswires

November 21, 2019 11:45 ET ( 16:45 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

USU SOFTWARE AG
USU SOFTWARE AG - Performance (3 Monate) 15,45 +0,65%
EUR +0,10
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Nachrichten
25.11. EQS/Original-Research: USU Software AG (von GBC AG): Kaufen USU SOFTWARE AG 15,45 +0,65%
25.11. Original-Research: USU Software AG (von GBC AG): Kaufen USU SOFTWARE AG 15,45 +0,65%
25.11. Original-Research: USU Software AG (von GBC AG): Kaufen USU SOFTWARE AG 15,45 +0,65%
Weitere Wertpapiere...
MTU AERO 261,50 -1,25%
EUR -3,30
DAIMLER 48,70 -0,72%
EUR -0,35
INFINEON 20,03 +0,87%
EUR +0,17
INFINEON TECHNOLOGIES ADR 19,70 -1,00%
EUR -0,20
THYSSENKRUPP 11,33 -1,26%
EUR -0,15
MORPHOSYS 124,20 +1,47%
EUR +1,80
RHEINMETALL 97,52 +0,45%
EUR +0,44
HEID. DRUCK 1,20 -0,99%
EUR -0,01
L/E-DAX 13.088,01 -0,25%
PKT -32,36
L/E-MDAX 27.292,75 -0,32%
PKT -86,31
L/E-SDAX 12.226,64 -0,19%
PKT -23,21
L/E-TECDAX 3.048,25 -0,21%
PKT -6,37
TecDAX ® 3.030,25 -0,75%
PKT -22,93
PRIME ALL SHARE PERF. 5.361,30 -0,34%
PKT -18,17
MDAX ® 27.273,99 -0,38%
PKT -104,47
DAX ® 13.066,04 -0,30%
PKT -39,57
HDAX ® 7.263,42 -0,34%
PKT -24,88
F.A.Z.-Index 2.396,28 -0,39%
PKT -9,44
CDAX ® 1.217,31 -0,36%
PKT -4,38
SDAX ® 12.174,48 -0,53%
PKT -64,55
MTU A.E.HDG UNSP.ADR 1/2 129,00 -3,73%
EUR -5,00
THYSSENKRUPP SPONS.ADR 1 11,20 -0,88%
EUR -0,10
DAIMLER AG ADRS/1/4 12,00 -0,83%
EUR -0,10
MORPHOSYS AG SP.ADR(TEMP) 30,60 ±0,00%
EUR ±0,00
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen