DAX ®13.053,07-0,40%TecDAX ®3.027,42-0,84%Dow Jones27.921,23+0,04%NASDAQ 1008.377,67+0,18%
finanztreff.de

XETRA-SCHLUSS/DAX legt Verschnaufpause ein

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Thomas Leppert

FRANKFURT (Dow Jones)Nach dem Jahreshoch des Vortages hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch eine Verschnaufpause eingelegt. Wieder einmal sorgte die vom US-chinesischen Handelskonflikt ausgehende Verunsicherung für Zurückhaltung unter Investoren. Ansonsten lieferte die Berichtssaison noch einige Impulse, vor allem für Unternehmen aus der zweiten und dritten Reihe. Dass es am deutschen Aktienmarkt immer wieder interessante Investments gibt, zeigte der Einstieg eines Investors beim Automobilzulieferer Schaeffler. Der DAX beendete den Tag mit einem Minus von 0,4 Prozent bei 13.230 Punkten.


Schaeffler-CEO Rosenfeld begrüßt Investment

Der Automobilzulieferer Schaeffler hat das Investment der US-Investmentbank BDT Capital Partners grundsätzlich begrüßt. BDT sei ein "sehr langfristiger Investor" mit Fokus auf Familienunternehmen. BDT war mit rund 25 Prozent der Vorzugsaktien bei dem Auto- und Industriezulieferer eingestiegen. Auf Basis des Börsenkurses hat die Beteiligung ein Volumen von rund 415 Millionen Euro. Ein Händler stufte den Einstieg der US-Investmentbank als reines Finanzinvestment ein. "BDT hat zu einem günstigen Zeitpunkt zugegriffen", so der Händler. Die Aktie legte um 4 Prozent auf 10,43 Euro zu, Mitte August hatte sie noch unter 6 Euro notiert.


Zahlen über Zahlen aus Reihe zwei

Der IT-Dienstleister Bechtle (plus 7,1 Prozent) hat im dritten Quartal sein Wachstum überraschend stark beschleunigt. Dagegen seien die Drittquartalszahlen von Leoni (minus 8,1 Prozent) wie erwartet schwach ausgefallen, resümierte Warburg. Bei Lanxess ging es um 1 Prozent nach unten. Wegen der bestehenden Skepsis über die Entwicklung der Autoindustrie blieben die Analysten von Baader Helvea zurückhaltend bei Lanxess.

Nordex legten nach als durchwachsen bezeichneten Ergebnissen um 0,5 Prozent zu. Das Umsatzwachstum habe sich im dritten Quartal weiter beschleunigt, der Nettogewinn sei aber zurückgegangen. Während die Bilfinger-Zahlen für das dritte Quartal "inline" mit der Erwartung der UBS-Analysten ausgefallen waren, mahne der Ausblick zur Vorsicht. An der Börse wurde die Aktie mit einem Minus von 7,3 Prozent abgestraft.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 56,0 (Vortag: 82,7) Millionen Aktien im Wert von rund 2,24 (Vortag: 3,41) Milliarden Euro. Es gab neun Kursgewinner und 21 -verlierer.



INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 13.230,07 -0,40% +25,30%
DAX-Future 13.227,00 -0,48% +25,23%
XDAX 13.231,87 -0,26% +25,05%
MDAX 27.085,37 +0,27% +25,46%
TecDAX 2.962,29 +0,43% +20,90%
SDAX 11.970,74 -0,52% +25,89%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 170,37% +59


Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/flf

END) Dow Jones Newswires

November 13, 2019 11:49 ET ( 16:49 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

NORDEX
NORDEX - Performance (3 Monate) 12,31 -1,76%
EUR -0,22
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
20.11. INDEPENDENT RESEARCH Neutral
15.11. NORDLB Positiv
13.11. KEPLER CHEUVREUX Neutral
Nachrichten
16:08 ROUNDUP: Hamburg und Niedersachsen machen Druck bei Energiewende SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 14,47 +0,10%
14:50 Druck von Hamburg und Niedersachsen beim Ausbau Erneuerbarer Energien SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 14,47 +0,10%
09.12. MÄRKTE EUROPA/Knapp behauptet - Woche wichtiger Entscheidungen steht an NORDEX 12,31 -1,76%
Weitere Wertpapiere...
BILFINGER 31,40 +0,32%
EUR +0,10
LANXESS 59,72 -0,50%
EUR -0,30
BECHTLE 121,90 +0,74%
EUR +0,90
LEONI 10,63 +0,52%
EUR +0,06
L/E-DAX 13.088,01 -0,25%
PKT -32,36
L/E-MDAX 27.292,75 -0,32%
PKT -86,31
L/E-SDAX 12.226,64 -0,19%
PKT -23,21
L/E-TECDAX 3.048,25 -0,21%
PKT -6,37
TecDAX ® 3.027,34 -0,85%
PKT -25,84
PRIME ALL SHARE PERF. 5.356,40 -0,43%
PKT -23,07
MDAX ® 27.265,51 -0,41%
PKT -112,95
DAX ® 13.052,99 -0,40%
PKT -52,62
HDAX ® 7.256,36 -0,44%
PKT -31,94
F.A.Z.-Index 2.394,60 -0,46%
PKT -11,12
CDAX ® 1.216,27 -0,44%
PKT -5,42
SDAX ® 12.176,01 -0,51%
PKT -63,02
SCHAEFFLER AG INH. VZO 9,85 -1,42%
EUR -0,14
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen