DAX ®12.646,98+2,71%TecDAX ®3.056,43+1,71%Dow Jones26.684,00+0,97%NASDAQ 10011.059,77+1,41%
finanztreff.de

XETRA-SCHLUSS/DAX mit leichten Abgaben - EZB bewegt nicht

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der deutsche Aktienmarkt hat nach der jüngsten Rally am Donnerstag etwas Luft abgelassen. Gute Wirtschaftsdaten aus den USA und China wie auch die geldpolitische Entscheidung der EZB bewegten nicht. Wie erwartet hat die EZB ihre Geldpolitik bestätigt und keine neuen Maßnahmen verkündet. Im Rahmen der Pressekonferenz erklärte EZB-Präsidentin Christine Lagarde, dass obgleich sich die wirtschaftliche Aktivität im Mai und Juni signifikant verbessert habe, reichlich geldpolitische Stimuli weiter notwendig seien. Der Ausblick für den Euroraum sei weiter sehr unsicher. Der DAX verlor 0,4 Prozent auf 12.875.

Von Unternehmensseite gab es derweil überwiegend positive Nachrichten. Zalando gewannen 2,1 Prozent, nachdem das Unternehmen nach einem besser als erwarteten zweiten Quartal die Prognose für das Gesamtjahr erhöhte. Zalando sieht nun den bereinigten operativen Gewinn vor Zinsen und Steuern 2020 bei 250 bis 300 Millionen Euro anstatt bei 100 bis 200 Millionen Euro. Der Umsatz soll 15 bis 20 Prozent zulegen, das Bruttowarenvolumen (GMV) 20 bis 25 Prozent - zuvor hatte der Online-Modehändler sowohl für Umsatz als auch für GMV ein Plus von 10 bis 20 Prozent angepeilt.


Gute Zahlen aus der zweiten Reihe

Sartorius schossen gleich um 8,9 Prozent nach oben. Der Laborausrüster hat ebenfalls seine Jahresprognose erhöht. Grund dafür sei die starke Entwicklung in der Sparte Bioprocess Solutions im ersten Halbjahr sowie eine auch für den weiteren Jahresverlauf erwartete hohe Nachfrage. Ein Teil des zusätzlich erwarteten Geschäfts sei auf die Coronavirus-Pandemie zurückzuführen: Sartorius-Produkte werden sowohl bei der Herstellung von Impfstoffen als auch von antiviralen Medikamenten eingesetzt.

Auch Wacker Neuson (plus 8,9 Prozent) hat im zweiten Quartal besser abgeschnitten als erwartet. Zwar haben die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie deutliche Spuren bei Umsatz und Profitabilität hinterlassen, allerdings hatten Analysten Schlimmeres befürchtet. Für Ceconomy ging es nach überraschend starken Zahlen sogar um 12,7 Prozent nach oben.

Biotest gewannen 3 Prozent. Das Unternehmen will in Spanien eine Studie zur Behandlung von Covid-19-Patienten mit Trimodulin starten. Dazu sei ein entsprechender Antrag bei der Behörde eingereicht worden, teilte das Unternehmen mit. Lufthansa verloren 4,6 Prozent. Der gesamte Luftfahrtsektor notierte schwach - hier dürfte die Angst vor neuen Lockdowns gedrückt haben. Verlierer im DAX waren Wirecard mit minus 5,3 Prozent: die Aktie ist nur noch für Spekulanten von Interesse.


Knorr-Bremse mit positiven Indikationen für das zweite Quartal - Thermo Fisher hebt Gebot für Qiagen an

Knorr-Bremse rückten 3,4 Prozent vor. Das Unternehmen rechnet nach ersten Indikationen für das zweite Quartal mit einem Umsatz von 1,4 Milliarden Euro und einer operativen EBITDA-Marge von rund 17 Prozent. Laut vom Unternehmen zur Verfügung gestellten Vara-Schätzungen wird im Konsens für den Zeitraum nur mit Erlösen von 1,2 Milliarden Euro sowie einer operativen EBITDA-Marge von 9 Prozent gerechnet.

Qiagen stiegen 2,5 Prozent auf 41,99 Euro. Wie seit Tagen spekuliert, hat Thermo Fischer sein Gebot für das Biotechunternehmen angehoben. Gemäß Änderungsvereinbarung zum Business Combination Agreement zahlt Thermo Fischer nun 43 anstatt 39 Euro je Aktie, die Mindestannahmeschwelle wird im Gegenzug von 75 auf 66,67 Prozent gesenkt. "Ich denke, damit hat der Deal eine gute Chance, über die Bühne zu gehen", so ein Marktteilnehmer.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 68,0 (Vortag: 78,6 ) Millionen Aktien im Wert von rund 3,04 (Vortag: 3,66) Milliarden Euro. Es gab 11 Kursgewinner und 19 -verlierer.



INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 12.874,97 -0,43% -2,82%
DAX-Future 12.859,00 -0,58% -1,61%
XDAX 12.873,75 -0,28% -1,99%
MDAX 27.065,66 -0,05% -4,40%
TecDAX 3.086,10 +0,41% +2,36%
SDAX 12.061,95 -0,22% -3,60%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 176,51 45


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mpt/err

END) Dow Jones Newswires

July 16, 2020 12:01 ET ( 16:01 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Lufthansa
Lufthansa - Performance (3 Monate) 7,30 -2,22%
EUR -0,17
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
11:37 UBS Negativ
14.07. BERNSTEIN RESEARCH Neutral
13.07. CREDIT SUISSE Negativ
Nachrichten
13:13 Lufthansa nimmt weitere Europaziele wieder in den Flugplan auf Lufthansa 7,34 -1,63%
12:45 Tipp der Woche: Lufthansa-Aktie vor Totalabsturz? Lufthansa 7,34 -1,63%
11:37 dpa-AFX: UBS belässt Lufthansa auf 'Sell' - Ziel 5,85 Euro Lufthansa 7,34 -1,63%
Weitere Wertpapiere...
Wirecard AG 1,90 -2,14%
EUR -0,04
Wacker Neuson SE 15,37 +5,13%
EUR +0,75
Biotest AG 22,00 -0,90%
EUR -0,20
Sartorius AG 267,00 +3,49%
EUR +9,00
L/E-DAX 12.658,92 +3,30%
PKT +403,96
L/E-MDAX 26.634,21 +1,66%
PKT +434,61
L/E-SDAX 11.903,30 +1,22%
PKT +143,38
L/E-TECDAX 3.058,92 +1,82%
PKT +54,81
TecDAX ® 3.056,43 +1,71%
PKT +51,43
PRIME ALL SHARE PERF. 5.149,47 +2,49%
PKT +125,06
MDAX ® 26.670,76 +1,83%
PKT +478,94
DAX ® 12.646,98 +2,71%
PKT +333,62
HDAX ® 6.970,43 +2,53%
PKT +171,86
F.A.Z.-Index 2.216,68 +2,69%
PKT +57,97
CDAX ® 1.181,90 +2,63%
PKT +30,25
SDAX ® 11.966,96 +1,87%
PKT +219,19
LUFTHANSA AG DM 5 ADR 1 7,40 -1,33%
EUR -0,10
Zalando SE 63,30 +3,53%
EUR +2,16
Qiagen N.V. 41,97 -0,80%
EUR -0,34
Knorr-Bremse AG 98,52 -0,11%
EUR -0,11
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 32 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen