DAX ®13.180,23-0,38%TecDAX ®2.977,09+0,50%Dow Jones27.781,96-0,01%NASDAQ 1008.257,83-0,02%
finanztreff.de

XETRA-SCHLUSS/DAX mit späten Gewinnen - Südzucker schwach

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Thomas Leppert

FRANKFURT (Dow Jones)Die meiste Zeit des Tages pendelte das Kursbarometer DAX am Donnerstag um die Nulllinie herum. Erst im späten Handel kam ein wenig Schwung in den Handel. Zum einen wurde positiv gewertet, dass die US-chinesischen Handelsgespräche vielversprechend verlaufen. Ein für morgen avisiertes Treffen des US-Präsidenten Donald Trump mit dem chinesischen Vize-Premier Liu He wurde an der Börse positiv interpretiert. Zwischen Großbritannien und der EU scheint es auf der Zielgeraden nochmals Versuche zu geben, um den sogenannten harten Brexit zu vermeiden.

Von der gestiegenen Risikobereitschaft profitierten die Aktien, der DAX schloss 0,6 Prozent höher bei 12.164 Punkten. Deutlich unter Druck standen dagegen die Bundesanleihen, so schoss die Rendite der zehnjährigen um 7 Basispunkte nach oben, auch wenn die Anleihen mit minus 0,49 Prozent weiter tief im negativen Bereich rentieren. Aber auch Gold kam unter Druck, der Preis für die Feinunze fiel um 0,8 Prozent auf 1.493 Zähler.


Südzucker kämpft momentan an vielen Fronten

Die Aktionäre von Südzucker wurden wieder einmal enttäuscht. Mit der "Baustelle Frucht" und einem (vorerst nur) gedämpft optimistischen Zuckerausblick habe der Konzern die Anleger enttäuscht, hieß es von den Analysten der DZ Bank. Auch die Kollegen der Commerzbank sprechen von Schwäche im Bereich Früchte, der operative Gewinn von Südzucker mit 28 Millionen Euro blieb hinter den Erwartungen von 40 Millionen zurück. Auch wenn sich der Ausblick nicht katastrophal las, schloss die Aktie 11,1 Prozent leichter.

Ansonsten kauften sich Anleger in die zyklischen Sektoren der Automobilhersteller ein, die Banken profitierten von den steigenden Zinsen. Verkauft wurden dagegen die defensiven Sektoren wie die Versorger. Gerresheimer schlossen nach dem Zahlenausweis 2,1 Prozent im Minus. Die Aktie des Windanlagen-Projektierers PNE schoss um knapp 4 Prozent nach oben auf 4,01 Euro, nachdem Morgan Stanley Infrastructure Partners ein Übernahmegebot in Höhe von 4,00 Euro vorgelegt hatte.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 88,4 (Vortag: 68,8) Millionen Aktien im Wert von rund 3,67 (Vortag: 2,88) Milliarden Euro. Es gab 18 Kursgewinner und zwölf -verlierer.



INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 12.164,20 +0,58% +15,20%
DAX-Future 12.157,00 +0,67% +15,10%
XDAX 12.169,23 +0,53% +15,01%
MDAX 25.319,29 +0,09% +17,28%
TecDAX 2.725,11 -0,19% +11,22%
SDAX 10.938,41 +0,47% +15,03%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 172,90 -109


Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/cln

END) Dow Jones Newswires

October 10, 2019 11:48 ET ( 15:48 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

PNE AG NA O.N.
PNE AG  NA O.N. - Performance (3 Monate) 4,00 +0,38%
EUR +0,02
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Nachrichten
14.11. DGAP-PVR: PNE AG: Release according to Article -2- PNE AG NA O.N. 4,00 +0,38%
14.11. DGAP-PVR: PNE AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution PNE AG NA O.N. 4,00 +0,38%
11.11. PRESS RELEASE: PNE AG: Board of Management and Supervisory Board of PNE AG recommend the acceptance of the voluntary public takeover offer by Morgan Stanley Infrastructure Partners PNE AG NA O.N. 4,00 +0,38%
Weitere Wertpapiere...
SÜDZUCKER 12,82 -0,62%
EUR -0,08
L/E-DAX 13.164,08 -0,59%
PKT -77,94
L/E-MDAX 27.097,46 +0,32%
PKT +87,29
L/E-SDAX 11.984,31 +0,31%
PKT +36,57
L/E-TECDAX 2.984,28 +0,80%
PKT +23,83
TecDAX ® 2.977,09 +0,50%
PKT +14,80
PRIME ALL SHARE PERF. 5.399,22 -0,27%
PKT -14,72
MDAX ® 27.080,75 -0,02%
PKT -4,62
DAX ® 13.180,23 -0,38%
PKT -49,84
HDAX ® 7.327,54 -0,29%
PKT -20,96
F.A.Z.-Index 2.405,18 -0,48%
PKT -11,72
CDAX ® 1.220,18 -0,42%
PKT -5,14
SDAX ® 11.962,90 -0,07%
PKT -7,84
GERRESHEIMER 72,35 +0,21%
EUR +0,15
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ein Passus im Kohleaustiegsgesetzentwurf sorgt für Wirbel. Einige Verbände laufen Sturm gegen die 1000m Regel, nach der Windkraftanlagen mind. 1 km Abstand zu Wohnsiedlungen haben müssen. Halten Sie das für legitim?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen