DAX ®13.515,75-0,30%TecDAX ®3.179,83+0,30%Dow Jones29.230,57+0,12%NASDAQ 1009.218,62+0,57%
finanztreff.de

XETRA-SCHLUSS/DAX schließt leichter - Wirecard unter Druck

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch mit negativen Vorgaben geschlossen. Zunehmend zum Belastungsfaktor wird der sich hinziehende US-chinesische Handelsstreit. Eine Einigung steht weiter aus. Nicht hilfreich dürften in diesem Zusammenhang die jüngsten Initiativen im US-Kongress sein. Nach dem US-Abgeordnetenhaus hat auch der Senat einstimmig einen Gesetzentwurf zur Unterstützung der "Menschenrechte und Demokratie" in Hongkong verabschiedet. Das wird in Peking nicht gerne gehört. Der DAX verlor 0,5 Prozent auf 13.158 Punkte.


Wirtschaftsprüfer verweigern Testat für Wirecard-Tochter

Für Wirecard ging es um 3,3 Prozent nach unten nach einem Bericht des Handelsblatts, wonach Wirtschaftsprüfer der Singapur-Tochter des Zahlungsabwicklers das Testat für eine frühere Jahresbilanz verweigert haben, wie es hieß wegen fehlender Informationen. Wirecard hat darauf schnell reagiert: Laut dem Zahlungsabwickler wurden alle Veröffentlichungspflichten ordnungsgemäß eingehalten. Das Fehlen des Testats für die Richtigkeit der Jahresbilanz 2017 der Tochter in Singapur sei auf das Fehlen von Dokumenten aufgrund der Ermittlungen in dem Land zurückzuführen.

Von der DZ Bank hieß es, die Anleger seien besorgt über die anhaltenden Vorwürfe gegen das schnell wachsende Unternehmen. Wirecard müsse seine Rechnungslegungsstandards überprüfen und verbessern und für mehr Klarheit und Glaubwürdigkeit sorgen. Die DZ will nun ihre Annahmen überprüfen. Bislang lautet die Einstufung der Aktie "Kaufen".

Lufthansa verloren 2,5 Prozent, gedrückt vom Scheitern der Schlichtungsgespräche mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO. "Die Gefahr von Streiks nimmt nun wieder zu", meinte ein Marktteilnehmer.


Rheinmetall-Aktie fällt am Kapitalmarkttag

Die Aussagen von Rheinmetall auf dem Kapitalmarkttag kamen nicht gut an. Die operative Marge im Autogeschäft werde auf 5 bis 7 Prozent sinken. Mittelfristig soll sich die Rendite, wie im März angekündigt, wieder auf etwa 8 Prozent erholen. Rheinmetall verloren 7,1 Prozent.

Im SDAX stiegen Dermapharm nach Geschäftszahlen um 2,5 Prozent. Vapiano zeigten sich nach Zahlen volatil und schlossen letztlich mit einem Minus von 2 Prozent. Der Systemgastronom hat schlechte Zahlen veröffentlicht, rechnet aber im übernächsten Jahr mit einer Rückkehr in die Gewinnzone.

Umgesetzt wurden in DAX-Titeln rund 68,7 (Vortag: 69,8) Millionen Aktien im Wert von rund 3,24 (Vortag: 3,26) Milliarden Euro. Es gab 6 Kursgewinner und 24 -verlierer.



INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 13.158,14 -0,48% +24,62%
DAX-Future 13.158,00 -0,45% +24,57%
XDAX 13.160,23 -0,31% +24,38%
MDAX 27.215,30 -0,29% +26,07%
TecDAX 3.005,29 -0,49% +22,66%
SDAX 11.933,02 -0,71% +25,49%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 171,06 12


Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

END) Dow Jones Newswires

November 20, 2019 11:46 ET ( 16:46 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

LUFTHANSA
LUFTHANSA - Performance (3 Monate) 14,77 +2,57%
EUR +0,37
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
12:40 BARCLAYS Negativ
20.01. BERENBERG Neutral
16.01. BERNSTEIN RESEARCH Positiv
Nachrichten
19:51 IPO/Kreise: Lufthansa erwägt Börsengang der Wartungssparte LUFTHANSA 14,77 +2,57%
16:21 Ufo will bis Ende der Woche Vereinbarungen mit Lufthansa treffen LUFTHANSA 14,77 +2,57%
14:56 Lufthansa und Gewerkschaft Ufo sprechen konstruktiv miteinander LUFTHANSA 14,77 +2,57%
Weitere Wertpapiere...
WIRECARD 128,40 ±0,00%
EUR ±0,00
RHEINMETALL 104,35 -2,66%
EUR -2,85
L/E-DAX 13.518,36 -0,22%
PKT -29,29
L/E-MDAX 28.779,04 +0,16%
PKT +44,70
L/E-SDAX 12.559,71 +0,01%
PKT +1,83
L/E-TECDAX 3.175,81 +0,36%
PKT +11,38
TecDAX ® 3.179,83 +0,30%
PKT +9,58
PRIME ALL SHARE PERF. 5.577,49 -0,17%
PKT -9,50
MDAX ® 28.754,12 -0,05%
PKT -13,84
DAX ® 13.515,75 -0,30%
PKT -40,12
HDAX ® 7.560,68 -0,18%
PKT -13,66
F.A.Z.-Index 2.482,68 -0,29%
PKT -7,10
CDAX ® 1.264,08 -0,25%
PKT -3,12
SDAX ® 12.556,09 +0,18%
PKT +22,45
LUFTHANSA AG DM 5 ADR 1 14,00 -4,11%
EUR -0,60
VAPIANO SE INH. O.N. 3,69 +1,23%
EUR +0,05
DERMAPHARM HLDG INH O.N. 37,90 +0,60%
EUR +0,22
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesregierung muss die Zeiterfassung in deutschen Unternehmen neu regeln, da der Europäische Gerichtshof vergangenes Jahr entschieden hat, dass sämtliche Arbeitszeiten erfasst werden müssen. Würden Sie eine richtige Zeiterfassung Ihrer Arbeitszeiten als sinnvoll erachten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen