DAX ®13.043,03+0,37%TecDAX ®2.519,44+0,22%Dow Jones23.157,60+0,70%NASDAQ 1006.114,35-0,13%
finanztreff.de

XETRA-SCHLUSS/Frankreich-Wahl schiebt DAX an

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
Von Manuel Priego Thimmel

FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt ist mit kräftigen Aufschlägen in die neue Woche gestartet. Neben neuen Rekordständen an Wall Street und technischen Sonderfaktoren stützte das Ergebnis bei den Parlamentswahlen in Frankreich. Dort setzte sich die Partei von Präsident Emmanuel Macron überzeugend durch. "Macron wird einen unglaublich großen Spielraum haben, seine nationale Reformagenda voranzutreiben", sagte Elliot Hentov, Analyst bei State Street Global Advisors.

Der DAX legte am Montag 1,1 Prozent auf 12.889 Punkte zu und schloss damit in Nähe des Allzeithochs von 12.921. Die Analysten von Sentix warnen allerdings vor einer zu großen Risikobereitschaft der Anleger. Die Bereitschaft steige, in Kleinstwerte zu investieren in der Hoffnung auf Kursgewinne. In der Vergangenheit war eine hohe Risikofreude oftmals ein Vorbote für nahende Korrekturen, heißt es.

Thyssenkrupp profitierten mit einem Plus von 2,5 Prozent von der Erholung im Rohstoffsektor. Auch die Deutsche Bank war gefragt und schloss mit Aufschlägen von 2,5 Prozent. Metro gewannen 1,8 Prozent. Equinet sieht für Metro keine unmittelbaren negativen Auswirkungen der Übernahme der Whole-Foods-Kette durch Amazon, die am Freitag den Einzelhandelssektor durcheinander wirbelte. Auch mittelfristig dürften die beiden Hauptsäulen, der Lebensmittel-Großhandel und die Elektroniksparte, kaum in Mitleidenschaft gezogen werden, glauben die Analysten.

===

Delivery Hero will an die Börse

===
Mit den Entwicklungen im Nahrungssektor im Rücken will Delivery Hero an die Börse gehen. Der Lieferdienst will am 30. Juni den Gang auf das Parkett wagen. Die Preisspanne liegt zwischen 22,00 und 25,50 Euro. Insgesamt plant der defizitäre Vermittler von Essensbestellungen an Restaurants, an dem Rocket Internet mit etwa 35 Prozent beteiligt ist, bei dem Börsengang rund 927 Millionen Euro erlösen. Rocket legten um 2,4 Prozent zu, Zalando um 3 Prozent.

Tauschoperationen aus RWE in Eon machten Marktteilnehmer für deren unterschiedliche Kursentwicklung verantwortlich. RWE schlossen in dem sehr festen Gesamtmarkt praktisch unverändert, Eon gewannen dagegen 1,5 Prozent. RWE hat seit dem Jahreswechsel etwa 60 Prozent zugelegt, Eon nur etwa 30 Prozent. "Da setzen Marktteilnehmer nun auf eine Outperformance von Eon", sagte ein Händler. Zudem hatte Morgan Stanley RWE auf "Equalweight" von "Overweight" zurückgenommen, Eon dagegen auf "Overweight" von "Equalweight" erhöht.

Für Kursgewinne bei Airbus und MTU sorgte die Luftfahrtmesse in Paris. "Der Markt setzt auf Vertragsabschlüsse auf der Pariser Air Show", sagte ein Händler. Airbus hat zuvor bereits ein, wie ein Händler sagte, Face-Lifting für den A380 angekündigt. Die Aktien legten 2,5 Prozent zu, MTU stiegen um 1,8 Prozent.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 80,3 (Freitag: 223,6) Millionen Aktien im Wert von rund 2,88 (Vortag: 8,86) Milliarden Euro. Die hohen Umsätze vom Freitag waren dem Großen Verfalltermin geschuldet. Es gab 26 Kursgewinner, drei -verlierer und eine unveränderte Aktie.

===
===
INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 12.888,95 +1,07% +12,26%
DAX-Future 12.884,50 +1,18% +12,58%
XDAX 12.890,88 +1,05% +12,61%
MDAX 25.531,89 +1,20% +15,07%
TecDAX 2.297,15 +0,96% +26,79%
SDAX 11.205,82 +0,33% +17,72%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 164,69 -4
===
===
Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

END) Dow Jones Newswires

June 19, 2017 11:53 ET (15:53 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DL8ZGZ Dt.Bank WaveUnlimited L 12.4801 (DBK) 7,324
DM55NS Dt.Bank Wave S 15.8 2017/12 (DBK) 7,234
Werbung
Werbung
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen