DAX ®12.670,11+0,32%TecDAX ®2.801,74-0,15%Dow Jones27.001,98-0,08%NASDAQ 1007.920,21-0,29%
finanztreff.de

XETRA-SCHLUSS/Handelsstreit und Wirtschaftsdaten drücken

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der deutsche Aktienmarkt musste am Donnerstag empfindliche Verluste verkraften. Zum einen belastete der anhaltende US-chinesische Handelsstreit, bei dem kein Ende in Sicht ist. Daneben drückten schwache Einkaufsmanagerindizes aus Europa und den USA auf das Sentiment. Aus deutscher Sicht enttäuschte der ifo-Geschäftsklimaindex. Der Index sank im Mai auf 97,9 nach 99,2 und blieb damit klar unter der Schätzung von 99,1. Der DAX verlor 1,8 Prozent auf 11.952 Punkte.

Bei den Einzelbewegungen am Berichtstag war zu beachten, dass viele Aktien ex Dividende gehandelt wurden. Dazu zählten Daimler, Commerzbank, Aareal Bank, Alstria Office, Bet-at-Home, Symrise und Uniper.



Deutsche Bank zum Tag der Hauptversammlung auf Rekordtief


Von der Hauptversammlung der Deutschen Bank war zu hören, dass die angeschlagene Bank den Umbau weiter vorantreiben will. "Wir sind zu harten Einschnitten bereit", sagte Vorstandschef Christian Sewing. Er hatte bereits vor einem Jahr am Tag der Hauptversammlung als damals frischgebackener CEO tiefe Einschnitte vor allem im Investmentbanking angekündigt. Auch ein Stellenabbau wurde damals eingeleitet.

Bereits vor Start des Aktionärstreffens sackte der Kurs der Aktie der Deutschen Bank kurz auf ein Rekordtief von 6,35 Euro ab. Zum Börsenschluss lag sie noch immer 2,4 Prozent zurück bei 6,45 Euro. "Für mich gibt es keinen Grund, warum man die Aktie kaufen sollte", so ein Händler.

In dem schwierigen Umfeld an den Börsen erfreuten sich Immobilienaktien als Hort der Sicherheit der Gunst der Anleger. Daneben stützte das negative Renditeumfeld bei sicheren Staatsanleihen. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten zu Börsenschluss bei minus 12 Basispunkten, einem neuen Jahrestief. Vonovia gewannen 0,9 Prozent und Deutsche Wohnen 0,4 Prozent.



Pfeiffer Vacuum wird vorsichtiger


Pfeiffer Vacuum ist beim Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019 vorsichtiger geworden. Der Vakuumpumpen-Spezialist hat die Bandbreite von Umsatz und Gewinnmarge nach unten ausgeweitet. Die Aktie verlor 4,9 Prozent.

CTS Eventim legten gegen den Trend um 1,2 Prozent zu. Die Zahlen fielen leicht unter den Erwartungen aus. Das Geschäftsmodell gilt insgesamt als solide, was den Anlegern in den aktuell schwierigen Zeiten zu gefallen scheint.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 118,1 (Vortag: 87,1) Millionen Aktien im Wert von rund 4,56 (Vortag: 3,76) Milliarden Euro. Es gab 2 Kursgewinner und 28 -verlierer.



INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 11.952,41 -1,78% +13,20%
DAX-Future 11.951,00 -1,77% +12,85%
XDAX 11.956,16 -1,59% +13,00%
MDAX 25.118,93 -1,81% +16,36%
TecDAX 2.841,47 -2,46% +15,97%
SDAX 10.998,12 -2,01% +15,66%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 167,29 43


Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

END) Dow Jones Newswires

May 23, 2019 11:47 ET ( 15:47 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BET-AT-HOME.COM AG O.N.
BET-AT-HOME.COM AG O.N. - Performance (3 Monate) 47,62 -1,77%
EUR -0,86
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
31.07. ODDO BHF Neutral
31.07. WARBURG RESEARCH Neutral
31.07. HAUCK & AUFHÄUSER Neutral
Nachrichten
10.09. MÄRKTE EUROPA/Fester - Anleger drehen Positionen ROYAL DUTCH SHELL A EO-07 26,27 +0,08%
10.09. MÄRKTE EUROPA/Umsturz der Verhältnisse - Anleger drehen Positionen ROYAL DUTCH SHELL A EO-07 26,27 +0,08%
10.09. MÄRKTE EUROPA/Value statt Growth - Jahrestrends gedreht ROYAL DUTCH SHELL A EO-07 26,27 +0,08%
Weitere Wertpapiere...
DT. WOHNEN 34,21 +0,12%
EUR +0,04
PFEIFFER VAC. 133,20 +1,29%
EUR +1,70
DAIMLER 48,66 +1,12%
EUR +0,54
DT. BANK 7,12 +1,44%
EUR +0,10
AAREAL BANK 28,89 +1,01%
EUR +0,29
CTS EVENTIM 53,05 ±0,00%
EUR ±0,00
L/E-DAX 12.669,02 +0,37%
PKT +47,01
L/E-MDAX 25.914,04 +0,27%
PKT +69,71
L/E-SDAX 11.353,20 +0,61%
PKT +68,95
L/E-TECDAX 2.801,08 -0,14%
PKT -3,87
TecDAX ® 2.801,74 -0,15%
PKT -4,08
PRIME ALL SHARE PERF. 5.168,38 +0,27%
PKT +14,06
MDAX ® 25.950,49 +0,13%
PKT +32,50
DAX ® 12.670,11 +0,32%
PKT +40,32
HDAX ® 7.015,75 +0,28%
PKT +19,62
CDAX ® 1.176,71 +0,33%
PKT +3,92
SDAX ® 11.359,82 +0,17%
PKT +19,43
SYMRISE 87,56 ±0,00%
EUR ±0,00
ALSTRIA 16,40 +0,06%
EUR +0,01
COMMERZBANK AG 5,33 +1,14%
EUR +0,06
COMMERZBK AG SPONS.ADR 5,10 -2,86%
EUR -0,15
VONOVIA 47,81 +0,91%
EUR +0,43
UNIPER SE NA O.N. 28,34 +1,54%
EUR +0,43
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Immer mehr Unterstützer für Facebooks Kryptowährung Libra steigen aus. Glauben Sie, dass dieses Facebook-Projekt scheitern könnte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen