DAX ®12.386,33-0,66%TecDAX ®2.863,45-0,30%S&P FUTURE2.994,10-0,48%Nasdaq 100 Future7.855,00-0,67%
finanztreff.de

XETRA-SCHLUSS/Kleines Minus - FMC in den USA unter Druck

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag mit kleinen Abgaben in die neue Woche gestartet. Die Hoffnungen auf ein Ende des chinesisch-amerikanischen Handelsstreits treiben die Kurse nicht mehr. Die bekannten Annahmen wie ein Treffen der beiden Präsidenten zum Monatsende seien längst eingepreist, hieß es im Handel. Von der Berichtssaison gab es derweil keine Impulse. Den nächsten größeren Impuls könnte nun die EZB-Sitzung am Donnerstag liefern. Der DAX verlor 0,1 Prozent auf 11.593 Punkte.

Derweil warnt Berenberg vor einem Wiederaufflammen des US-europäischen Konflikts. US-Drohungen, auf europäische Autoimporte Zölle zu erheben, könnten nun jederzeit aktuell werden. US-Präsident Donald Trump habe bis zum 17. Mai Zeit, um auf den Bericht des US-Handelsministeriums zu reagieren, ob EU-Autoimporte die nationale Sicherheit bedrohen. Nach Ansicht der Analysten dürfte der US-europäische Konflikt mehr Zeit für eine Lösung benötigen.



FMC mit neuen US-Kostensenkungsplänen unter Druck


Auf der Verliererseite im DAX stachen Fresenius Medical Care (FMC) mit einem Abschlag von 2,2 Prozent heraus. Sie litten unter neuen Bestrebungen in den USA zur Kostensenkung bei Dialyse-Behandlungen. Bayer profitierten dagegen von einer FDA-Empfehlung. Die US-Gesundheitsbehörde habe Sorafenib den "Orphan-Drug-Status" zur Behandlung bestimmter Tumor-Erkrankungen bewilligt. Die Aktie legte um 1,3 Prozent zu.

Linde wurden weiter gemieden und verloren 1,9 Prozent, nachdem das Unternehmen am Freitag etwas vorsichtiger beim Ausblick geworden war. Der Gasekonzern stellt sich auf ein langsameres Umsatzwachstum 2019 im Vergleich zum Vorjahr ein. "Das sind bislang aber mehr gerissene Stop-Marken als ein echter Verkaufsdruck", so ein Händler. Lufthansa gaben 1,8 Prozent nach - hier belastete die Charttechnik sowie ein sich erholender Ölpreis.



Borussia Dortmund mit Kurseinbruch


Die sportliche Talfahrt drückte nun auch an der Börse auf den Aktienkurs von Borussia Dortmund. Der Kurs brach um 10,2 Prozent ein. Grund war das verlorene Bundesliga-Spiel gegen Augsburg. Daraufhin ist der FC Bayern nun in der Tabelle nach Punkten gleichgezogen, nachdem der BVB zwischenzeitlich einen Vorsprung von neun Punkten hatte. Die Meisterschaft gilt deshalb wieder als offen. Im DFB-Pokal musste Dortmund bereits die Segel streichen, im Champions-League-Achtelfinale hat der BVB das Hinspiel bei Tottenham mit 0:3 verloren.

Die Evonik-Aktie legte im späten Handel zu und schloss um 2,5 Prozent fester. Hier stützte ein Bericht der "FT", laut dem der Private-Equity-Investor Advent das Acryl-Geschäft übernehmen könnte. Die Transaktion könnte ein Volumen von 3 Milliarden Euro haben.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 60,2 (Vortag: 75,0) Millionen Aktien im Wert von rund 2,63 (Vortag: 3,25) Milliarden Euro. Es gab 13 Kursgewinner, 15 -verlierer und 2 unveränderte Aktien.



INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 11.592,66 -0,08% +9,79%
DAX-Future 11.560,00 -0,34% +9,34%
XDAX 11.562,76 -0,59% +9,28%
MDAX 24.727,85 +0,28% +14,54%
TecDAX 2.649,06 +0,44% +8,12%
SDAX 10.977,87 +0,29% +15,45%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 165,68 54


Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

END) Dow Jones Newswires

March 04, 2019 11:56 ET ( 16:56 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BAYER ADR /1/4
BAYER ADR /1/4 - Performance (3 Monate) 17,00 ±0,00%
EUR ±0,00
Porträt - Chart
Nachrichten
14.09. Covestro-Chef kritisiert geplantes Plastiktüten-Verbot BAYER ADR /1/4 17,00 ±0,00%
10.09. Bayer verkleinert Vorstand von sieben auf fünf Mitglieder BAYER ADR /1/4 17,00 ±0,00%
05.09. Bayer: Kein illegales Vorgehen bei Monsanto-Kritikerlisten BAYER ADR /1/4 17,00 ±0,00%
Weitere Wertpapiere...
LUFTHANSA 14,59 -2,34%
EUR -0,35
FMC 63,52 +0,83%
EUR +0,52
FRESENIUS MD.CARE ADR 1/2 31,20 -0,64%
EUR -0,20
BORUSSIA DORTMUND 9,57 +2,85%
EUR +0,26
L/E-DAX 12.376,00 -0,67%
PKT -82,93
L/E-MDAX 26.068,54 -0,63%
PKT -164,52
L/E-SDAX 11.243,03 -0,15%
PKT -17,22
L/E-TECDAX 2.855,14 -0,54%
PKT -15,62
TecDAX ® 2.863,41 -0,30%
PKT -8,66
PRIME ALL SHARE PERF. 5.082,01 -0,81%
PKT -41,41
MDAX ® 25.996,71 -0,99%
PKT -260,82
DAX ® 12.386,16 -0,66%
PKT -82,37
HDAX ® 6.892,42 -0,83%
PKT -57,45
CDAX ® 1.153,65 -0,70%
PKT -8,09
SDAX ® 11.211,18 -0,91%
PKT -102,80
BAYER 68,11 +0,07%
EUR +0,05
EVONIK INDUSTRIES NA O.N. 24,00 -1,64%
EUR -0,40
LINDE PLC EO 0,001 173,25 -0,89%
EUR -1,55
+ alle anzeigen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 38 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen