DAX®15.320,52+0,82%TecDAX®3.531,88+1,47%Dow Jones 3033.815,90-0,94%Nasdaq 10013.762,36-1,24%
finanztreff.de

XETRA-SCHLUSS/Zinsanstieg belastet Sentiment für Aktien

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Am deutschen Aktienmarkt ist der Handel am Freitag mit Abgaben beendet worden. Das Börsenbarometer DAX beendete den Tag mit einem Minus von 0,7 Prozent bei 13.786 Punkten. Nachdem der Index bei 13.858 Punkten in die Woche gestartet war, ergab sich ein überschaubares Minus von 78 Zählern in den vergangenen fünf Tagen. Die Nervosität unter Anlegern war groß, bedingt durch die global gestiegenen Renditen an den Anleihemärkten. Auch wenn die Rendite der Bundesanleihe mit einer Laufzeit von zehn Jahren mit minus 0,27 Prozent weiterhin im negativen Terrain rentierte, lag sie Anfang des Monats noch mit minus 0,51 Prozent deutlich tiefer. Die Bundesanleihe mit einer Laufzeit von 30 Jahren lieferte immerhin wieder eine positive Rendite von 0,18 Prozent.


Deutsche Telekom, BASF und VW mit Zahlen

Mit Deutsche Telekom, BASF und VW legten gleich drei Unternehmen aus dem DAX Geschäftszahlen vor. Nach dem pandemiebedingten Gewinneinbruch des vergangenen Jahres will BASF 2021 wieder deutlich besser abschneiden. BASF (minus 0,6 Prozent) rechnet mit einer globalen wirtschaftlichen Erholung, bei der vor allem die für den Konzern wichtige Autobranche wachsen dürfte. Darauf setzt auch VW, die Wolfsburger erwarten 2021, die Auslieferungen "deutlich" und den Umsatz gar "signifikant" über Vorjahresniveau zu hieven. 2020 konnte VW derweil besser als erwartet abschließen. Der Umsatz ging um nur rund zwölf Prozent zurück, der Nettogewinn schrumpfte im Vergleich zum Vorjahr um 37 Prozent. Aber die Aktionäre können sich freuen, der Konzern hält die Dividende für die Stämme und die Vorzüge auf Vorjahresniveau stabil. Der Aktienkurs gewann 1,1 Prozent.

Mit guten Geschäftszahlen wartete auch die Deutsche Telekom auf, die Aktie schloss 0,4 Prozent im Plus. Angesichts der Covid-Situation bewerteten die Analysten der DZ-Bank die Zahlen für 2020 als sehr solide und den Ausblick als konservativ. Für 2021 erwartet das Management ein EBITDA von rund 37 Milliarden Euro und einen Cashflow von rund 8 Milliarden Euro. Die Analysten bekräftigen in Folge die Kaufempfehlung.

Grenke machten einen Sprung von 17 Prozent nach oben. Das Unternehmen sah sich durch einen Bericht des Sonderprüfers bestätigt. In diesem würden Vorwürfe wie Geldwäsche entkräftet und die Richtigkeit der Leasingforderungen prinzipiell bestätigt.



INDEX zuletzt +/- % +/- % YTD
DAX 13.786,29 -0,67% +0,49%
DAX-Future 13.805,00 -0,64% +1,08%
XDAX 13.811,22 +0,16% +1,04%
MDAX 31.270,86 -1,17% +1,54%
TecDAX 3.346,40 -0,65% +4,16%
SDAX 15.109,96 -1,03% +2,34%
zuletzt +/- Ticks
Bund-Future 173,48% +116

Index Gewinner Verlierer unv. Umsatz Mio Euro Mio Aktien Vortag
DAX 8 21 1 4.887,4 104,1 95,4
MDAX 8 52 0 1.325,4 66,4 72,0
TecDAX 4 26 0 1.356,7 56,2 65,3
SDAX 15 54 1 268,4 13,3 11,3


Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/flf

END) Dow Jones Newswires

February 26, 2021 11:59 ET ( 16:59 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BASF SPONS. ADR 1/4
BASF SPONS. ADR 1/4 - Performance (3 Monate) 18,30 +8,28%
EUR +1,40
Porträt - Chart - Firmenprofil
Nachrichten
21.04. BASF prüft Ausbau des chemischen Kunststoffrecyclings BASF SPONS. ADR 1/4 18,30 +8,28%
13.04. Deutsche Umwelthilfe klagt gegen Weiterbau von Nord Stream 2 Royal Dutch Shell plc A 15,70 -2,46%
08.04. Studie: Dividendenausschüttungen stabilisieren sich 2021 Deutsche Wohnen SE 46,19 +1,40%
Weitere Wertpapiere...
Deutsche Telekom 16,10 +0,12%
EUR +0,02
DEUTSCHE TELEKOM ADR 1 16,25 +2,20%
EUR +0,35
Volkswagen St. 279,20 -2,10%
EUR -6,00
Volkswagen Vz. 228,35 -1,02%
EUR -2,35
L/E-DAX Index EUR (Total Return) 15.242,71 +0,03%
PKT +3,91
L/E-MDAX® Index EUR (Total Return) 32.819,37 +0,82%
PKT +266,36
L/E-SDAX® Index EUR (Total Return) 15.979,59 +1,77%
PKT +277,57
L/E-TecDAX® Index EUR (Total Return) 3.525,22 +1,34%
PKT +46,51
TecDAX® (Performance) 3.531,88 +1,47%
PKT +51,19
Prime All Share (Performance) 6.281,51 +0,93%
PKT +57,99
MDAX® (Performance) 32.872,95 +1,01%
PKT +327,19
DAX ® 15.320,52 +0,82%
PKT +124,55
HDAX ® (Performance) 8.429,72 +0,88%
PKT +73,86
F.A.Z. Index 2.680,18 +0,93%
PKT +24,70
CDAX® (Performance) 1.439,57 +0,96%
PKT +13,68
SDAX® (Performance) 16.044,30 +1,99%
PKT +313,20
BASF 70,19 -2,28%
EUR -1,64
Grenke AG 33,20 +2,88%
EUR +0,93
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Apple stellte ihr neues Produkt vor -AirTags, kleine Plättchen, die man an Gegenständen wie Schlüsseln anbringen kann, um diese schnell wiederzufinden.Glauben Sie, dass die AirTags ein Erfolg werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen