DAX®12.760,73-0,51%TecDAX®3.070,25-0,30%Dow Jones 3027.781,70+1,20%Nasdaq 10011.418,06+0,84%
finanztreff.de

Zara-Mutterkonzern Inditex schreibt im Halbjahr rote Zahlen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Mauro Orru

BARCELONA (Dow Jones)Der spanische Modekonzern Industria de Diseno Textil SA (Inditex) hat das erste Halbjahr wegen der coronabedingten Schließungen im Einzelhandel mit einem Verlust abgeschlossen. Der Eigner der bekannten Kette Zara verbuchte für die Monate Februar bis Juli einen Nettoverlust von 195 Millionen Euro, wie es in einer Mitteilung heißt. Vor Jahresfrist war noch ein Überschuss von 1,55 Milliarden Euro erzielt worden.

Das Ergebnis beinhaltet eine Rückstellung von 308 Millionen Euro für ein Programm zur Restrukturierung des Filialgeschäfts. Bis 2022 sollen 13 bis 16 Prozent der Läden geschlossen werden. Neben Zara betreibt Inditex weitere Modeketten, darunter Oysho, Massimo Dutti sowie Pull&Bear.

Vor Zinsen und Steuern entstand im ersten Halbjahr ein Verlust von 198 Millionen Euro nach 2,04 Milliarden Euro Gewinn im Vorjahr. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen ging von 3,45 Milliarden auf 1,49 Milliarden Euro zurück. Der Nettoumsatz brach von 12,82 Milliarden auf 8,03 Milliarden Euro ein, obwohl der Online-Umsatz um 74 Prozent gesteigert werden konnte.

Inditex verzeichnet mit Beginn des zweiten Halbjahres eine schnelle Erholung seiner Geschäftstätigkeit.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/rio/sha

END) Dow Jones Newswires

September 16, 2020 03:14 ET ( 07:14 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Das Amtsgericht Essen hob das Insolvenzverfahren von Galeria Karstadt Kaufhof auf und machte damit den Weg frei für einen Neustart des Handelsriesen. Glauben Sie, dass das Warenhauskonzern bald wieder schwarze Zahlen schreiben wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen